zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Hilfe bei der Fondsauswahl

Suchen Sie Investmentfonds nach klaren Kriterien aus

Allein in Deutschland sind über 4.500 verschiedene Investmentfonds zum Handel zugelassen – da fällt die Entscheidung für den passenden Fonds schwer. Wir sagen Ihnen, auf welche Kriterien Sie bei der Fondsauswahl achten sollten.

Die Anlagedauer

Fondsauswahl

Mit Aktienfonds können Sie äußerst hohe Renditen erzielen. Gleichzeitig ist das Risiko unerwünschter Kursschwankungen aber relativ hoch. Dieses Risiko nimmt jedoch mit zunehmender Anlagedauer ab. Eine kurzfristige Anlage in Aktienfonds empfehlen wir Ihnen deshalb nur, wenn Sie ein erfahrener Anleger sind. Besser geeignet für kurzfristige Anlagen sind Renten-, Geldmarkt- und Immobilienfonds.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie langfristig investieren und sich nicht intensiv mit Aktien- und Kapitalmärkten beschäftigen möchten, empfehlen wir Ihnen, Themen- oder Branchenfonds zu meiden. Denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein bestimmtes Thema über Jahre hinweg boomt.

Ihr Lebensalter

Aktienfonds benötigen meist eine längere Zeit, um mögliche Wertverluste wieder auszugleichen. Zeit, die Sie als junger Mensch noch haben. Mit zunehmendem Alter ist es jedoch ratsam, den Anteil von Aktienfonds zu reduzieren. Unabhängig vom Lebensalter empfehlen wir Ihnen bei der Fondsauswahl, nicht ausschließlich auf Aktienfonds zu setzen. Für einen sinnvollen Anteil von Aktienfonds in Ihrem Portfolio gibt es eine einfache Daumenregel: 100 – Lebensalter = Anteil von Aktien/Aktienfonds am Gesamtdepot. Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht diese Regel:

Lebensalter 20 Jahre 40 Jahre 50 Jahre 60 Jahre
Anteil Aktienfonds 80 % 60 % 50 % 40 %
Anteil Renten-, Immobilien- und Geldmarktfonds 20 % 40 % 50 % 60 %

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Ihr Geld schon bald wieder benötigen, um sich einen Wunsch zu erfüllen, empfehlen wir Ihnen bei der Fondsauswahl, den Anteil an Aktienfonds noch weiter zu reduzieren.

Ihre persönliche Risikobereitschaft

Persönliche Risikobereitschaft bei der Fondsauswahl beachten

Wenn Sie großen Wert auf die Sicherheit Ihrer Anlage setzen, raten wir Ihnen dazu, keine oder nur wenige Aktienfonds in Ihr Depot aufzunehmen. Eine passende Lösung bei Ihrer Fondsauswahl wäre etwa ein Geldmarktfonds mit geringen Schwankungen und begrenzten Renditeerwartungen. Renten- oder Mischfonds sind für Sie die erste Wahl, wenn Sie bereit sind, moderate Schwankungen zu tolerieren. Dabei ist es wichtig, dass Sie Ihr Geld auf verschiedene Werte und Märkte verteilen und eine breite Streuung anstreben. Sie können dann mit durchschnittlichen Renditen rechnen.

Wenn Sie ein risikobereiter und renditeorientierter Anleger sind und Sie selbst relativ hohe Kursschwankungen nicht aus der Ruhe bringen, empfehlen wir Ihnen eine überwiegende Anlage in Aktienfonds.

Regionen und Branchen bei der Fondsauswahl beachten

Nach der Entscheidung für bestimmte Fondstypen stellt sich für Sie die Frage, in welchen Regionen (etwa Deutschland, USA, Europa oder Asien) und Branchen Sie wie viel investieren möchten. Hier können Währungsaspekte oder Boomphasen in bestimmten Regionen wichtige Kriterien sein. Bei der Auswahl der einzelnen Titel spielt aber auch Ihr persönliches Risikoprofil eine entscheidende Rolle. Als eher sicherheitsorientiertem Anleger empfehlen wir Ihnen bei der Fondsauswahl Standardwerte großer, erfolgreicher Unternehmen. Für Sie als renditeorientierten Anleger sind auch Fonds interessant, die sich auf Wachstumswerte, einzelne Branchen oder „exotische“ Länder konzentrieren.

Versicherungen kontra Investmentfonds

Fonds sind langfristig gesehen hervorragend zum Kapitalaufbau geeignet – auch im Sinne Ihrer privaten Altersvorsorge. Sie sind aber nicht in der Lage, die Risiken Ihres Lebens abzudecken. Wenn Sie sich gegen die Gefahr eines Unfalls, einer Krankheit oder eines Todesfalls absichern möchten, empfehlen wir Ihnen eine entsprechende Versicherung.

Fondsberatung

Interessante Artikel im Ratgeber Fonds

Geldanlage Tagesgeld

Tipp: Geld als Tagesgeld anlegen und von einem Tagesgeldkonto mit hohen Zinsen profitieren.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.