0800 8833880
Mo. – Fr. 08:00–18:00 UhrMehr Infos

Die Finanzierungsbestätigung beim Hauskauf

Um dem Verkäufer zu zeigen, dass die Finanzierung für den Hauskauf steht, bietet sich in einigen Fällen eine Finanzierungsbestätigung an. Was das ist, wie man sie bekommt und wofür man sie braucht, lesen Sie hier.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Was ist eine Finanzierungsbestätigung?

      Mit einer Finanzierungsbestätigung erklärt sich eine Bank oder ein Finanzinstitut dazu bereit, eine bestimmte Investition durchzuführen und finanziell zu begleiten. Die Finanzierungsbestätigung wird häufig auch Finanzierungszusage genannt.

      Eine Finanzierungsbestätigung im Rahmen einer Baufinanzierung kann eine verbindliche Zusage sein. Sie kann von der Bank aber auch unter Vorbehalt ausgesprochen werden, falls ihr beispielsweise noch bestimmte Unterlagen fehlen. Die Finanzierungsbestätigung ist in vielen Fällen zwar bereits verbindlich, ist aber rein rechtlich gesehen noch kein vollständiger Kreditvertrag zwischen Bank und Antragsteller.

      Verwendungszweck: Wozu braucht man eine Finanzierungsbestätigung?

      Dass Sie dazu aufgefordert werden, eine Finanzierungsbestätigung vorzulegen, kann Ihnen vor allem beim Hauskauf passieren. Die Finanzierungszusage ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass der Käufer solvent ist und über die nötige Kreditwürdigkeit verfügt, das Haus auch finanzieren zu können. Hin und wieder kommt es nämlich vor, dass sich ein potenzieller Käufer noch überhaupt nicht mit der Finanzierung eines Hauses auseinandergesetzt hat, den Kaufvertrag aber trotzdem schon unterschrieben hat. Sollte der Käufer nach dem Kauf aber keine Baufinanzierung von der Bank erhalten, ist das für alle am Hauskauf Beteiligten eine ziemlich ungünstige Situation.

      Niemals den Kaufvertrag vor der Finanzierung abschließen

      Um erst gar nicht in eine derartige Situation zu kommen, sollten Sie den Kaufvertrag für ein Haus keinesfalls abschließen, bevor nicht mindestens die Finanzierungsbestätigung der Bank vorliegt. Von der Baufinanzierung mit der Bank können Sie im Rahmen der gesetzlichen Widerrufsfrist (14 Tage) zurücktreten, sollte der Kauf doch nicht zustande kommen. Am besten, Sie planen den Ablauf Hauskauf so, dass die Finanzierung kurz vor dem Unterschreiben des Kaufvertrags sicher ist.

      Bis der richtige Kreditvertrag mit der Bank abgesegnet ist, kann es mehrere Tage oder auch mal eine oder zwei Wochen dauern. Um diese Zeit zu überbrücken, stellt die Bank auf Wunsche eine Finanzierungsbestätigung aus. Häufig werden Käufer in diesem Zusammenhang auch gebeten, eine SCHUFA-Auskunft vorzulegen.

      Wie bekomme ich eine Finanzierungsbestätigung?

      Um eine Finanzierungsbestätigung zu bekommen, müssen Sie Ihr Kaufprojekt zunächst einer Bank vorstellen. Denn eine Finanzierungszusage kann nur von einer Bank oder über einen Vermittler ausgestellt werden. Um Ihnen die Bestätigung zu geben, benötigt die Bank folgende Informationen und Unterlagen:

      • Kosten der Immobilie: Das sollte die Mindestinformation sein, die Sie der Bank über den Hauskauf mitteilen sollten. Denn nur, wenn die Bank weiß, in welcher Größenordnung die Baufinanzierung stattfindet, kann sie prüfen, ob Sie sich die Immobilie auch leisten können.
         
      • Daten zur Immobilie: Um eine genauere Finanzierung zu bestätigen, sind Daten über die Lage, Größe und den Zustand des Hauses sinnvoll. Ein Grundbuchauszug, Fotos oder bei einem Neubau die Baupläne und ein Exposee liefern ausreichend Informationen.
      • Einkommensnachweise: In der Regel wird die Bank direkt Nachweise über Ihr Einkommen verlangen. So kann das Finanzinstitut erkennen, ob Sie im Stande sind, die monatlichen Raten der Baufinanzierung zu tragen.
         
      • Nachweise über Sicherheiten: Haben Sie Eigenkapital , eine Lebensversicherung oder eine weitere Immobilie, die Sie als Sicherheit für die Bank anbringen können? Dann sollten Sie auch diese Nachweise vorab schon einmal einreichen.
         
      • Personalausweis: Wenn Sie Neukunde bei der Bank sind, die Ihnen eine Finanzierungsbestätigung ausstellen soll, braucht diese Ihren Personalausweis – also genauer gesagt wird sie eine Kopie von diesem machen. Außerdem wird die Bank Ihre Bonität und Ihre Zahlungsmoral über die SCHUFA abfragen.

      Je mehr Daten Sie bei der Bank einreichen, desto verbindlicher wird die Finanzierungsbestätigung ausfallen. Und außerdem müssen Sie dann für den richtigen Kreditvertrag nicht mehr so viele Unterlagen nachreichen und haben quasi schon vorgearbeitet. Wenn Sie wissen wollen, wie viel Darlehen Sie bei Ihrem Gehalt bekommen, lesen Sie unseren Ratgeberartikel zum Thema Hauskredit.

      Wie schnell bekommt man eine Finanzierungsbestätigung?

      Haben Sie eine gute Bonität, können Sie mit der Finanzierungsbestätigung innerhalb weniger Tage rechnen. Nur zum Vergleich: Bis es zum Abschluss des verbindlichen Kreditvertrags für Ihre Baufinanzierung kommt, kann es je nach Aufwand – wenn Sie beispielsweise eine Baufinanzierung für Selbstständige abschließen wollen – 10 bis 14 Tage dauern.

      Ist eine Finanzierungsbestätigung verbindlich?

      Eine Finanzierungsbestätigung nicht mit dem verbindlichen Darlehensvertrag zu verwechseln. Nur weil die Bank Ihnen eine Finanzierungszusage ausstellt, heißt es nicht zu 100 Prozent, dass Sie im Nachgang auch wirklich den Kreditvertrag bekommen. Für mehr Sicherheit beachten Sie diese Tipps:

      • Je mehr Unterlagen Sie zum Hauskauf einreichen, desto detaillierter weiß die Bank über Ihr Vorhaben Bescheid und desto verbindlicher fällt die Finanzierungsbestätigung aus. Wenn Sie ohnehin vorhaben, die Baufinanzierung über genau diese Bank abzuschließen, lohnt sich die Detailarbeit bei den Unterlagen zu Beginn doppelt. Denn dann können Sie sicherer sein, dass Ihnen die Bank auch das benötigte Darlehen gibt, sobald der Kaufvertrag aufgesetzt wird.
         
      • Je nachdem wie verbindlich Sie und der Verkäufer die Finanzierungszusage haben wollen, müssen Sie auch die Formulierungen der Bank achten. Floskeln wie „nach erster Einschätzung“ oder „nach erstem Eindruck“ sind nicht sonderlich verbindlich. Beinhaltet die Bestätigung Phrasen wie „bestätigen wir verbindlich“ oder „sagen wir verbindlich zu“, ist eine Finanzierung durch die Bank ziemlich sicher.
      Gültigkeit einer Finanzierungsbestätigung

      Beachten Sie zudem, ob die Bank die Finanzierungszusage mit einer Gültigkeitsdauer versehen hat. Hat die Finanzierungsbestätigung eine Gültigkeit von beispielsweise 14 Tagen, sollten Sie diese dem Verkäufer auch innerhalb dieser Frist vorlegen. Ansonsten ist die Bestätigung verfallen und Sie müssen eine neue beantragen und womöglich erneut Gebühren zahlen.

      Was kostet eine Finanzierungszusage?

      Häufig sind Finanzierungsbestätigungen kostenlos. Damit Sie die Finanzierungszusage schnell bekommen, müssen die Bankangestellten Ihre Unterlagen jedoch schneller bearbeiten und womöglich anderen Kunden vorziehen. Ob dafür Gebühren anfallen und in welcher Höhe, lässt sich schwer sagen. Am besten ist es, Sie erfragen die Höhe der Gebühren direkt beim ersten Termin mit der Bank.

      Jede Bank geht aber anders mit Finanzierungsbestätigungen um und erhebt daher auch unterschiedlich hohe Gebühren. Sind Sie zum Beispiel selbstständig, hat die Bank einen höheren Prüfungsaufwand und damit auch mehr Arbeit als bei einem Angestellten. Daher werden die Gebühren für Selbstständige vermutlich höher sein.

      Zusammenfassung: Vor- und Nachteile der Finanzierungsbestätigung

      Eine Finanzierungsbestätigung ist also die Zusage der Bank, mit der sie bestätigt, ein bestimmtes Wohnprojekt zu finanzieren. Innerhalb der Vertragsverhandlungen rund um einen Hauskauf kann es vorkommen, dass der Verkäufer eine Finanzierungsbestätigung vom potenziellen Käufer verlangt. Eine Finanzierungszusage kann dabei folgende Vor- und Nachteile mit sich bringen:

      Vorteile
      • Schneller Nachweis der Bonität
      • Schnelle Abwicklung des Kaufprozesses
      • Sicherheit über finanzielle Situation für alle am Kauf beteiligten Personen
      Nachteile
      • evtl. fallen Gebühren an

      Dabei ist zu bedenken, dass eine Finanzierungsbestätigung nicht immer verbindlich und schon gar kein Kreditvertrag ist. Neue Techniken sorgen zudem dafür, dass Kreditanfragen in den meisten Fällen schon zeitnah in richtige Kreditverträge umgewandelt werden. Eine Finanzierungsbestätigung ist daher häufig gar nicht mehr notwendig, da die Bank einem innerhalb weniger Tage auch schon den richtigen Kreditvertrag vorlegen kann.

      Wann welcher Schritt beim Kauf einer Immobilie erfolgt, lesen Sie in unseren Ratgeberartikel zum Ablauf Hauskauf.

      Baufinanzierung zu günstigen Zinsen mit persönlicher Beratung

      Von der ersten Idee bis zur finalen Unterschrift: Unsere bundesweit mehr als 600 Berater vor Ort begleiten Sie bei Ihrer Baufinanzierung und stehen Ihnen mit fachkundigem Rat zur Seite. Dabei suchen sie die Angebote von über 400 namhaften Bankpartnern für Sie heraus. Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns umgehend zurück.

      Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos
      Baufinanzierungsrechner
      Rechnen Sie's mal durch

      Einfach Werte eingeben und Darlehenshöhe, Monatsrate, Tilgung etc. selbst ausrechnen.

      Finanzierung
      Ihr Kredit für Ihre Wünsche

      Ob Sie eine neue Küche oder ein ganzes Haus finanzieren wollen – gemeinsam machen wir es nicht nur möglich, sondern auch günstig.

      Alle Infos von Autokredit bis Zinsprognose:

      Finanzlexikon
      Finanzbegriffe verstehen

      Ausführliche Artikel liefern Hintergrundinfos rund um die wichtigsten Finanzthemen.

      Fachbegriffe so kurz wie möglich erklärt:

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      0,00%
      würden uns empfehlen