0800 8833880
Mo. – Fr. 08:00–18:00 UhrMehr Infos

Darlehensrechner Haus: Online Zinsen und Tilgungsplan erhalten!

Unser Darlehensrechner vermittelt Ihnen einen ersten Überblick über die Konditionen Ihrer Baufinanzierung. Geben Sie die Höhe Ihres benötigten Darlehens und den Objektwert an und erhalten Sie Beispielkonditionen für Ihre Baudarlehen. Über die Felder für die Sollzinsbindung oder die Tilgung können Sie Ihr Darlehen an Ihre finanziellen Bedürfnisse anpassen.

Darlehensrechner: Monatsrate, Zinsen und Gesamtkosten Ihres Darlehens berechnen

Wo stehen die aktuellen Darlehenszinsen?

Derzeit befindet sich der Finanzmarkt in einer Niedrigzinsphase. Aktuell bekommen Sie für ein Darlehen zur Immobilienfinanzierung in Höhe von 190.000 Euro bei einer zweiprozentigen Tilgung und mit einer fünfjährigen Sollzinsbindung bereits einen Zinssatz ab 0,41 Prozent. Die Zinsen in unserem Darlehensrechner richten sich nach den tatsächlichen aktuellen Bauzinsen, die unsere 400 Bankpartner uns tagesaktuell übermitteln.

Wie lange die Niedrigzinsphase noch anhält, ist schwer abzuschätzen. Allerdings sind sich unsere Experten einig, dass die Bauzinsen auch 2021 noch auf einem niedrigen Niveau verweilen werden. Sie gehen laut ihrer Zinsprognose von einem Seitwärtstrend aus, der höchstens zum Jahresende in einem moderaten Anstieg gipfelt.

Einen Verlauf der Bauzinsen für Darlehen mit verschiedenen Sollzinsbindungen über die vergangenen Jahre, inklusive eines übersichtlichen Zinscharts, finden Sie auf unserer Seite Zinsentwicklung.

Wie funktioniert der Darlehensrechner?

Mit unserem Darlehensrechner können Sie online vorab prüfen, welche Konditionen Sie für Ihr Annuitätendarlehen bekommen würden. Anhand Ihrer Angaben zeigt der Annuitätendarlehen Rechner Ihnen einen potenziellen Zinssatz, sowie die Höhe der Monatsrate und die Gesamtlaufzeit Ihrer Baufinanzierung an. Anschließend können Sie einige Parameter anpassen und sich so eine eigene Finanzierung bauen.

Wie verbindlich sind die Ergebnisse des Darlehensrechners?

Bei den Ergebnissen des Darlehensrechners handelt es sich um eine unverbindliche Musterrechnung, die Ihnen zur ersten Orientierung dienen soll. Um Ihnen einen ganz konkreten Finanzierungsvorschlag unterbreiten zu könne, benötigen wir weitaus mehr Angaben als die, die der Darlehensrechner braucht.

So berücksichtigt der Online Darlehensrechner Ihr Haushaltseinkommen zum Beispiel nicht, auch parallellaufenden Kredite für ein Auto oder bereits vorhandene Immobilien im Eigenkapital werden nicht berücksichtigt.

Wenn Sie sich zunächst fragen: „Wie viel Haus kann ich mir eigentlich leisten“, dann schauen Sie doch einmal bei unserem Budgetrechner vorbei.

Neben Ihren finanziellen und persönlichen Daten enthält der Darlehensrechner keine Extras, die Sie sich vielleicht von Ihrer Baufinanzierung wünschen. Dazu gehören Sondertilgungen oder auch Tilgungssatzwechsel – sie gestalten ein Darlehen mitunter flexibler. Erst wenn wir all diese Daten haben, können wir Ihnen Ihre individuellen Konditionen mitteilen und Ihnen Ihr Baudarlehen maßschneidern.

Woher bekomme ich einen maßgeschneiderten Finanzierungsvorschlag?

Einen konkreten Finanzierungsvorschlag erhalten Sie von uns, wenn Sie unsere Finanzierungsanfrage online ausfüllen und abschicken. Nachdem Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf, klären einige letzte Details und machen Ihnen unverbindliche Angebote.

Wir empfehlen immer, sich ausführlich fachliche beraten zu lassen. Immerhin ist eine Baufinanzierung eine häufig überaus lange finanzielle Bindung, die Sie eingehen. Unsere Berater vor Ort finden gemeinsam mit Ihnen den für Sie passenden Bankpartner und sorgen für eine solide Baufinanzierung nach Wunsch und Maß – auch kontaktlos und vom heimischen Sofa aus per Videoberatung.

junger mann sitzt am tisch, junge frau umarmt ihn von hinten

Persönlichen Zinssatz und Rate erfahren?
Wir beraten Sie gern.

Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos

Welche Darlehen gibt es für ein Haus?

Es gibt verschiedenen Darlehensarten, aus denen Sie bei der Baufinanzierung wählen können:

  • Annuitätendarlehen
    Das Annuitätendarlehen ist die gängigste Form einer Baufinanzierung und somit auch die Grundlage unseres Darlehensrechners. Bei diesem Darlehen verändert sich die Höhe der Monatsraten über die gesamte Zeit der Sollzinsbindung nicht. Das macht das Darlehen über einen langen Zeitraum gut planbar.
  • Volltilgerdarlehen
    Beim Volltilgerdarlehen sind die Gesamtlaufzeit und die Länge der Sollzinsbindung identisch. Es bleibt also am Ende der Laufzeit keine Restschuld übrig. Ein Volltilgerdarlehen eignet sich besonders für Darlehensnehmer, die ein hohes und besonders sicheres Einkommen haben.
  • Tilgungsdarlehen
    Bei einem Tilgungsdarlehen bleibt der Tilgungsanteil der Rate immer gleich hoch. Der Zinsanteil variiert jedoch, wodurch die gesamte Monatsrate im Laufe der Zeit kleiner wird und die Restschuld verhältnismäßig schnell abgebaut wird. Da die Ratenbelastung zu Beginn der Finanzierung hoch ist, eignet sich dieses Darlehen für finanzstarke Kreditnehmer.
  • Hypothekendarlehen
    Der Begriff Hypothekendarlehen wird heutzutage häufig als Synonym für ein Annuitätendarlehen genutzt. Allerdings ist beim Hypothekendarlehen die Besicherung eine andere. Die Besicherung der Hypothek ist immer an eine konkrete Immobilienfinanzierung gebunden und die Schuld im Laufe der Rückzahlung kleiner, während die Höhe der Grundschuld bei einem Annuitätendarlehen im Grundbuch immer gleich hoch bleibt.

Welche Darlehensart für Sie die passende ist und infrage kommt, klärt sich in der Beratung bei einem Spezialisten für Baufinanzierung.

Warum gibt es im Darlehensrechner einen Tilgungsplan?

Im Ergebnisbereich unseres Darlehensrechners finden Sie einen Tilgungsplan. Dieser gibt Ihnen Auskunft darüber, wie sich das Darlehen im Laufe der Zeit verringert. Das ist eine hilfreiche Information in Bezug auf eine mögliche Anschlussfinanzierung am Ende der Sollzinsbindung und sorgt so für eine umfassende Planbarkeit Ihrer Finanzierung. Lesen Sie mehr zum Tilgungsplan im Abschnitt „Tilgungsplan“ im Darlehensrechner.

Wie funktioniert die Eingabe beim Darlehensrechner?

Im Eingabebereich des Online Darlehensrechners finden Sie verschiedene Felder, die Sie bearbeiten können. Diese Felder und ihre Funktionsweise wollen wir hier kurz näher erläutern.

Feld „Ihr Vorhaben“ im Darlehensrechner

In dem Feld zum Vorhaben können Sie in unserem Darlehensrechner auswählen, ob Sie ein Darlehen für einen Hausbau, den Hauskauf oder für eine Anschlussfinanzierung benötigen. Wenn Sie eine Anschlussfinanzierung benötigen, öffnet sich ein weiteres Feld im Rechner, in das Sie das Datum eintragen können, zudem Sie die neue Finanzierung brauchen.

Feld „Objektwert“ im Darlehensrechner

Beim Objektwert handelt es sich um die reinen Herstellungskosten der Immobilie. Bauherren haben es bei diesem Feld im Darlehensrechner besonders leicht, denn sie können den Objektwert aus den Unterlagen des Bauträgers oder Architekten entnehmen.

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie gestaltet es sich mitunter schwieriger, denn häufig haben die aktuellen Besitzer kaum noch Unterlagen über die genauen Herstellungskosten. Sollten Sie beim Hauskauf keinen Herstellungswert ermitteln können, tragen Sie einfach den Kaufpreis in den Darlehensrechner ein oder schieben den Regler auf die entsprechende Summe.

Feld „Darlehensbetrag“ im Darlehensrechner

Der Darlehensbetrag ist der Betrag, den Sie für den Kauf oder Bau Ihres Eigenheims, abzüglich Eigenkapital, benötigen – auch Finanzierungsbedarf genannt. Bei einer Anschlussfinanzierung entspricht der Darlehensbetrag im Darlehensrechner Ihrer Restschuld abzüglich Eigenkapital.

Kostet Ihre Immobilie beispielsweise 300.000 Euro und sie möchten 50.000 Euro aus eigenen Mitteln dazu schießen, benötigen Sie ein Darlehen von 250.000 Euro und tragen die Summe ein.

Als Faustregel zum Thema Eigenkapital gilt übrigens, dass Sie mindestens die Kaufnebenkosten in Höhe von zehn bis 15 Prozent des Kaufpreises aus eigenen Mitteln finanzieren können sollten. Je mehr, desto besser.

Feld „Sollzinsbindung in Jahren“ im Darlehensrechner

Mit der Länge der Sollzinsbindung geben Sie im Darlehensrechner an, wie lange Sie sich den Bauzins sichern wollen. Je länger die Sollzinsbindung, desto länger binden Sie die aktuellen Zinskonditionen an Ihre Finanzierung. Gleichzeitig steigt mit der Länge der Zinsbindung auch der Sollzins für Ihr Darlehen an, da sich die Bank auf diese lange Zeit gegen schwankende Zinsen, das so genannte Zinsänderungsrisiko, absichern muss.

Grundsätzlich gilt, dass es sich lohnt, in Zeiten niedriger Zinsen eine möglichst lange Sollzinsbindung von 15 Jahren oder mehr im Annuitätendarlehen Rechner zu wählen.

Um die Auswirkungen unterschiedlicher Sollzinsbindungen auf Ihre Baufinanzierung zu erkennen, können Sie selbstverständlich zwischen den verschiedenen Vorgaben im Darlehensrechner hin- und herspringen.

Feld „Anfänglicher Tilgungssatz oder monatliche Rate“ im Darlehensrechner

Mit der Eingabe des anfänglichen Tilgungssatzes oder der monatlichen Rate bestimmen Sie, wie viel Geld Sie monatlich für Ihre Finanzierung ausgeben wollen. Als Tilgung bezeichnet man bei einer Baufinanzierung den Teil der Monatsrate, die ausschließlich der Rückzahlung des Darlehens dient. Hinzu kommt noch der Teil für die Zinsen, die im Grunde genommen die Kosten einer Baufinanzierung darstellen und die Gegenleistung sind, die die Bank dafür erhält, dass sie Ihnen Geld leiht.

Als Faustregel bei der Höhe der Monatsrate gilt, dass sie nicht mehr als 35 Prozent Ihres Haushaltsnettoeinkommens betragen sollte. So tilgen Sie ausreichend Darlehen, haben aber dennoch genug Geld, um Ihren restlichen Lebensunterhalt bestreiten zu können.

Die Tilgung passen Sie im Darlehensrechner so an, dass Sie sich die Monatsrate in den Ergebnissen leisten können. Je höher die Tilgung, desto höher ist üblicherweise die Rate. Gerade in Zeiten niedriger Zinsen ist es verlockend, ein Darlehen mit einer niedrigen Tilgung zu berechnen. Und viele wundern sich dann, dass ein Annuitätendarlehen so günstig sein kann. Das ist ein Trugschluss, wie Sie merken werden, wenn Sie mit der Höhe der Tilgung in unserem Rechner spielen.

Achten Sie dabei besonders auf die Zinskosten und die Gesamtlaufzeit des Darlehens, die Ihnen in der Ergebnisstabelle angezeigt werden. Eine zu niedrige Tilgung sorgt zwar für eine kleine Rate, aber auch für eine deutlich längere Gesamtlaufzeit der Finanzierung, die absurde Ausmaße von über 60 Jahren annehmen kann. Die Tilgung beziehungsweise die Monatsrate sollten also angemessen hoch sein, um unnötige Zinskosten und eine unmögliche Gesamtlaufzeit zu vermeiden.

Wie rechnet man die Rate für ein Annuitätendarlehen aus?

Die Höhe der Rate für ein Annuitätendarlehen lässt sich mit folgender Formel berechnen:

Monatliche Kreditrate = Darlehensbetrag x (Sollzins + Tilgungssatz) / 1.200

Für ein Darlehen in Höhe von 200.000 Euro, bei einem Sollzins von 2 Prozent und einer anfänglichen Tilgung von 2,5 Prozent lässt sich so beispielsweise eine monatliche Kreditrate von 750 Euro berechnen.

Welche Ergebnisse zeigt mir der Darlehensrechner?

Haben Sie die Eingabefelder im Darlehensrechner online ausgefüllt, sehen Sie im Ergebnisfeld die Konditionen Ihrer potenziellen Baufinanzierung.

Reiter „Ergebnis“ im Darlehensrechner

Der voreingestellte Reiter „Ergebnis“ im Darlehensrechner zeigt Ihnen nun die Beispielkonditionen für eine Baufinanzierung mit Ihren Angaben an. Dabei sind die Ergebnisse wie folgt gegliedert.

  • Zinsen
    Der Darlehensrechner ermittelt, welchen Zinssatz Sie für eine Baufinanzierung anhand Ihrer Eingaben erhalten könnten. Hier sei erneut erwähnt, dass es sich dabei um eine unverbindliche Musterrechnung handelt.
  • Monatsrate
    Der Annuitätendarlehen Rechner zeigt Ihnen auch die Höhe der Monatsrate an, die Sie über den Zeitraum der gewählten Sollzinsbindung an die Bank zurückzahlen. Sie ist entweder das Ergebnis der gewählten Tilgung in Prozent oder deckt sich mit der konkreten Wunschrate, die Sie eingegeben haben.
  • Restschuld
    Die Restschuld ist der Betrag, der am Ende der Sollzinsbindung noch zu zahlen ist. Üblicherweise wird dann die Restschuld über eine Anschlussfinanzierung weiter in Raten abgezahlt. Je kleiner die Restschuld ist, desto schneller sind Sie mit der Gesamtzahlung des Darlehens fertig.
  • Getilgter Betrag und gezahlte Zinsen
    Der getilgte Betrag und die gezahlten Zinsen meinen im Darlehensrechner die Summe aller Monatsraten, die Sie über die Zinsbindungszeit an die Bank gezahlt haben. Die Monatsrate besteht immer aus einem Teil Tilgung und den Zinsen, die sozusagen die Kosten für die Baufinanzierung darstellen.
  • Laufzeit
    Als Laufzeit kalkuliert der Darlehensrechner die Zeitspanne, die Sie für die gesamte Rückzahlung der Finanzierung benötigen. Ist die Laufzeit mit der Sollzinsbindung gleichgesetzt und gibt es keine Restschuld, handelt es sich bei der Finanzierung um ein Volltilgerdarlehen.

Reiter „Tilgungsplan“ im Darlehensrechner

Neben dem Reiter „Ergebnis“ finden Sie im Annuitätendarlehen Rechner auch einen Reiter, der sich „Tilgungsplan“ nennt. Ein Tilgungsplan zeigt Ihnen ganz genau auf, wie viel vom Darlehen Sie pro Jahr bereits getilgt haben, wie viele Zinsen Sie gezahlt haben und wie hoch die Restschuld noch ist. Er verdeutlicht also, wie sich Ihre Finanzierung über die Jahre hinweg abbaut.

Hier erkennen Sie auch, wie sich das Verhältnis von Zins und Tilgung im Laufe der Zeit innerhalb der Monatsrate zugunsten der Tilgung verschiebt. Denn Zinsen werden nur auf die Restschuld veranschlagt, wodurch sie in Summe Monat für Monat und Jahr für Jahr einen immer kleiner werdenden Anteil an der Monatsrate ausmachen.

Tipps: Was muss ich bei der Aufnahme eines Darlehens beachten?

Wenn es an das Aufnehmen eines Darlehens geht, gibt es einiges zu beachten. Im Folgenden lesen Sie unsere Tipps für die Aufnahme eines Darlehens.

  1. Kennen Sie Ihr Budget
    Das wichtigste bei der Aufnahme eines Darlehens ist, dass Sie Ihr Budget kennen. Es wäre absolut fatal, wenn Sie sich bei der Finanzierung finanziell verschätzen und womöglich ein zu hohes Darlehen aufnehmen. So sehr man sich auch sein Traumhaus wünscht, Realismus ist beim Hauskauf überaus wichtig. Denn nur wenn Sie mit einer soliden Finanzierung in ein angemessen teures Haus ziehen, lässt es sich sorglos im Eigenheim leben.
  2. Bereiten Sie sich vor
    Bevor Sie zur Beratung mit einem Spezialisten für Baufinanzierung gehen, sollten Sie einige Unterlagen zusammentragen. Dazu zählen: Gehaltsnachweise, Nachweise über Eigenkapital, Nachweise über vorhandene Kredite sowie Daten und Pläne rund um Ihre Immobilie. So kann der Berater Ihnen direkt ein konkretes Finanzierungsangebot unterbreiten.
  3. Nutzen Sie Förderungen und Zuschüsse
    Um Ihr Darlehen zu vervollständigen, sollten Sie zusätzlich zur Hauptfinanzierung ein KfW-Darlehen in Betracht ziehen. Die Darlehen der staatlichen Förderbank sind zinsgünstig und in einigen Programmen gibt es Zuschüsse, die Sie nicht zurückzahlen müssen. Auch das Baukindergeld ist eine solche Förderung.

Darlehensrechner: Alle Infos auf einen Blick

Unser Online Darlehensrechner ist ein hilfreiches Tool, um sich einen ersten unverbindlichen Eindruck von dem finanziellen Ausmaß einer Baufinanzierung zu verschaffen. Alles, was wir von Ihnen brauchen, sind:

  • Die Art Ihres Vorhabens
  • Der Objektwert
  • Ihr Finanzierungsbedarf

Nachdem Sie sich für eine Sollzinsbindung und eine anfängliche Tilgung entschieden haben, berechnet der Darlehensrechner eine Musterfinanzierung. Diese gibt Ihnen Auskunft über folgende Merkmale Ihres Annuitätendarlehens:

  • Zinssatz
  • Monatsrate
  • Restschuld
  • Getilgter Betrag
  • Gezahlte Zinsen
  • Gesamtlaufzeit des Darlehens

Zwar sind die Ergebnisse des Darlehensrechners keine individuellen Konditionen, dennoch bieten Sie einen guten Gesamtüberblick über eine Baufinanzierung. Wenn Sie wissen wollen, wie viel Darlehen Sie bei Ihrem Gehalt bekommen würde, lesen Sie unseren Ratgeberartikel zum Thema Hauskredit.

Unsere Spezialisten helfen weiter

Über 650 Berater vor Ort stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, auch in Ihrer Nähe. Sie beantworten Ihnen Ihre Fragen zu Ihrer Wunschfinanzierung und unterbreiten Ihnen passende Finanzierungsvorschläge. Ob Immobilienkauf, Neubau, Anschlussfinanzierung, KfW Darlehen oder Bausparen – bei uns werden Sie umfassend und kostenlos beraten. Stellen Sie jetzt online Ihre Finanzierungsanfrage oder wenden Sie sich an Ihren Berater vor Ort. Nutzen Sie die Vorteile einer persönlichen Beratung.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos
Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
Alle Kundenbewertungen im Überblick
Wir haben unserer Kunden befragt.
Kundenbewertung
/5
Kundenempfehlung
0,00%
würden uns empfehlen