zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Baufinanzierung für Selbstständige: Ob Freiberufler oder Gewerbetreibender – so klappt es mit dem Eigenheim

Baufinanzierung für Selbstständige

Selbstständige sind für Banken keine Wunschkandidaten

Könnten Banken sich für eine Baufinanzierung den perfekten Kunden aussuchen, dann fiele ihre Wahl vermutlich auf einen Beamten mit gesicherten Pensionsansprüchen, überdurchschnittlichem Einkommen und einem gut gefüllten Sparkonto. Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende hingegen gehören aufgrund ihrer schwankenden Einkommenssituation nicht zum bevorzugten Klientel, wenn es um die Vergabe von hohen Baufinanzierungsdarlehen geht. Dennoch ist eine Baufinanzierung auch für Selbstständige realisierbar. Wir zeigen, unter welchen Voraussetzungen.

Warum ist eine Baufinanzierung für Selbstständige so hürdenreich?

Bei einer Baufinanzierung geht es oft um hohe Summen. In den meisten Fällen liegt der Finanzierungsbedarf bei mindestens 100.000 Euro.

Bei solchen Beträgen erwarten die Banken Sicherheiten auf Seiten des Antragstellers und schauen bei Selbstständigen besonders genau hin. Denn bei ihnen ist das Einkommen unregelmäßiger als bei Angestellten oder Beamten. Das macht es wesentlich schwieriger, abzuschätzen, ob der Antragsteller in Zukunft dazu in der Lage sein wird, den Kredit zurückzuzahlen.

Hinzu kommt, dass beide Seiten einen höheren Aufwand betreiben müssen, um die Situation zu verdeutlichen: Bei Angestellten reichen die Lohnnachweise der letzten Monate aus. Selbstständige hingegen müssen umfassende Bilanzen vorlegen. Viele Banken scheuen diesen Prüfungsaufwand. Aus diesen Gründen werden Immobilienfinanzierungen für Selbstständige oft von vorneherein abgelehnt.

Unsere Baufinanzierungs-Spezialisten beraten Sie umfassend zu diesen Themen und helfen Ihnen, den Traum der eigenen vier Wände zu erfüllen.

Baufi für Selbstständige mit Dr. Klein

Baufinanzierung für Selbstständige

Selbstständigkeit ist kein Hinderungsgrund für ein Eigenheim. Sprechen Sie uns einfach an, unsere Baufinanzierungs-Spezialisten finden die passende Finanzierungslösung für Sie.

Der Unterschied besteht in erster Linie darin, dass Baufinanzierungen für Selbstständige nicht zu den gleichen, guten Konditionen erhältlich sind wie Baufinanzierungen für Angestellte. Mit höheren Zinsen kompensieren die Banken das gesteigerte Risiko der gesamten Finanzierung. Ein weiterer Unterschied: Während Angestellte die Baufinanzierung auch alleine bestreiten können, bestehen Banken bei Selbstständigen oft auf einem zweiten Darlehensnehmer wie zum Beispiel den Lebenspartner, um das Risiko auf mehrere Schultern zu verteilen.

Selbstständig ist jeder, der nicht in einem Angestelltenverhältnis steht. Für die Banken ist es zudem ein Unterschied, ob es sich um einen Freiberufler oder einen Gewerbetreibenden handelt. Freiberufler – dazu gehören zum Beispiel Ärzte, Architekten oder Rechtsanwälte – werden meistens wie Angestellte eingestuft und erhalten Darlehen zu ähnlichen Konditionen.

Welche Berufsgruppen haben das Nachsehen?

Schwieriger ist es für Gewerbetreibende, also beispielsweise Handwerker oder Händler; sie müssen in vielen Fällen mit schlechteren Zinsen leben. Die geringsten Aussichten haben Schüler, Studenten, Zivildienstleistende, Saisonarbeiter oder Existenzgründer – hier geht die Bank nur dann auf den Finanzierungswunsch ein, wenn ein weiterer Antragsteller das Vorhaben unterstützt und über die entsprechende Bonität verfügt.

Dauer und Beständigkeit der Selbstständigkeit

Die selbstständige Tätigkeit sollte seit mindestens drei Kalenderjahren ausgeübt werden und sich durch eine nachhaltig positive Einkommenssitutation auszeichnen, die möglichst geringe Schwankungen und bestenfalls steigende Tendenzen aufweist. Ist das Gegenteil der Fall, veranschlagt die Bank höhere Zinsen.

Höhe des Nettoeinkommens

Offiziell geben die Banken keine Grenzen zum Mindest-Einkommen bekannt, über das ein selbstständiger Antragsteller verfügen muss, damit eine Finanzierung zustande kommen kann. Allerdings gibt es Anhaltspunkte, die deutlich machen, wie hoch das Nettoeinkommen sein sollte. Zum Beispiel berechnen die Banken den finanziellen Spielraum und setzen einen Mindestbetrag von 1.000 Euro pro Einzelperson für Lebenshaltungskosten an. Der Antragsteller müsste also dazu in der Lage sein, diese Kosten zusätzlich zur Belastung durch das Baufinanzierungsdarlehen zu tragen, ohne am Ende des Monats in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.

Höhe des Eigenkapitals

Wer als Selbstständiger mindestens 40 Prozent des Immobilienkaufpreises als Eigenkapital in die Baufinanzierung einbringt, hat gute Chancen auf eine Baufinanzierung zu günstigen Zinsen. Hinzu kommt, dass durch das Eigenkapital das benötigte Darlehen geringer ausfällt und mit ihm die monatliche Belastung, was die Bank ebenfalls als positiv bewertet.

Zustand der Immobilie

Der Zustand und die Lage der Immobilie spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, ob die Bank sich auf die Baufinanzierung für Selbstständige einlässt. Tadellose Objekte in bevorzugter Lage werden eher finanziert als beispielsweise renovierungsbedürftige Eigenheime in Randvierteln.

Anzahl der Darlehensnehmer

Wenn der Selbstständige die Immobilie nicht allein finanziert, sondern gemeinsam mit einem Ehepartner, der über ein geregeltes Einkommen in einem Angestelltenverhältnis verfügt, hat er bessere Aussichten darauf, eine Finanzierung zu bekommen.

Gerade, weil sich die Einkommenssituation schnell verändern kann, ist für Selbstständige ein flexibles Baufinanzierungsdarlehen besonders wichtig. Es sollte zum Beispiel kostenlose Tilgungssatzwechsel einräumen, denn dann kann die monatliche Rate herabgesetzt werden, um sich einen größeren, finanziellen Spielraum zu verschaffen. Oft räumen die Banken im Ernstfall sogar ein, die Tilgung über einen bestimmten Zeitraum hinweg ganz auszusetzen. Flexibilität ist aber auch dann entscheidend, wenn der Selbstständige plötzlich mehr verdient und das Geld in die Baufinanzierung stecken möchte: Für solche Fälle sollte der Darlehensvertrag kostenlose Sondertilgungsmöglichkeiten beinhalten. Der positive Effekt dabei: Sobald Sonderzahlungen geleistet werden, sinken Restschuld, Darlehenslaufzeit und Zinskosten der Baufinanzierung.

Baufinanzierung für Selbstständige

Mit Dr. Klein erhöhen Selbstständige ihre Chancen auf eine Baufinanzierung

Als einer der bundesweit größten, ungebundenen Vermittler für Baufinanzierungen haben wir schon vielen Selbstständigen zu guten Konditionen ins Eigenheim verholfen. Unsere Baufinanzierungs-Spezialisten wissen genau, welche der rund 250 Bankpartner unseres Portfolios für Ihr Finanzierungsvorhaben geeignet sind.

Im persönlichen Gespräch ermitteln wir Ihre Möglichkeiten und wägen gemeinsam ab, welche Darlehensvarianten für Sie in Frage kommen. Erwarten Sie zum Beispiel in den kommenden Jahren höhere Gewinne, kann es sinnvoll sein, geringere Zinsbindungen festzulegen und auf ein variables Darlehen zu setzen. Ziehen Sie mehr Sicherheit vor, dann ist das Annuitätendarlehen vermutlich besser für Sie geeignet. All diese Aspekte gehen wir gemeinsam durch und finden so die passende Lösung für Ihren Finanzierungswunsch.

Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?

Grundsätzlich gilt: Je lückenloser die Dokumentation Ihrer Finanzen, desto schneller können wir Ihr Vorhaben realisieren. Dazu benötigen unsere Berater die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • Eine betriebswirtschaftliche Auswertung, vom Steuerberater bestätigt
  • Bilanzen oder Gewinn-/Verlustrechnungen der letzten drei Jahre (bei Kapitalanlagen die Bilanzen der letzten fünf Jahre)
  • Ihre letzten Einkommenssteuerbescheide
  • Eine aktuelle Selbstauskunft
  • Eine Aufstellung Ihrer Ein- und Ausgaben
  • Gegebenenfalls Nachweise relevanter Versicherungen wie Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen, Pflegeversicherungen.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordern

Weitere Artikel im Bereich Ratgeber Baufinanzierung

Zinsentwicklung

Wie stehen die Zinsen für eine Baufinanzierung? Hier alles zum Zinstrend erfahren!

Rechnerübersicht

Verschaffen Sie sich mit unseren Baufinanzierungsrechnern einen Überblick möglicher Kosten.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.