0800 8833880
Montag bis Freitag: 8.00 – 18.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Was ist der Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins?

Im Unterschied zum Sollzins berücksichtigt der Effektivzins auch preisbestimmende Faktoren aus dem regelmäßigen Kreditverlauf.

Der Sollzins gibt die Höhe der Verzinsung eines Kredits an und dient zur Berechnung der zu zahlenden Zinsrate. Mit dem Effektivzins ist es auch möglich, Finanzierungsangebote mit gleicher Zinsfestschreibungszeit zu vergleichen.

Dazu müssen allerdings in allen Angeboten alle preisbestimmenden Faktoren außer dem Sollzins identisch sein. Kosten, die nicht im Effektivzins berücksichtigt werden, sind unter anderem Kosten für ein Wertgutachten, Bereitstellungszinsen, sowie Teilvalutierungs- und Kontoführungsgebühren.

Preisbestimmende Faktoren sind zum Beispiel: Sollzinssatz, Bearbeitungsgebühren, Anzahl der Zins- und Tilgungszahlungen, Tilgungsverrechnungstermine sowie der Auszahlungskurs. Bei der Berechnung des Effektivzinses werden diese Faktoren auf die vereinbarte Zinsfestschreibungszeit verteilt.

Zins und Rate berechnen

Ermitteln Sie jetzt Ihre Bauzinsen:

190000
500001000000
Ihr Partner für Baufinanzierungen mit günstigen Zinsen

Von der ersten Idee bis zur finalen Unterschrift: Unsere Berater vor Ort begleiten Sie bei Ihrer Baufinanzierung und stehen Ihnen mit fachkundigem Rat zur Seite. Dabei haben sie die Angebote von über 300 namhaften Banken für Ihre Baufinanzierung in der Hinterhand. Fordern Sie dazu einfach aktuelle Finanzierungsvorschläge passend zu Ihrem künftigen Eigenheim an.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordern unverbindlich und kostenlos
Andere Leser interessierten sich auch für

Weitere Themen finden Sie in unserem Ratgeber Baufinanzierung

Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
Alle Kundenbewertungen im Überblick
Wir haben unserer Kunden befragt.
Kundenbewertung
/5
Kundenempfehlung
%