zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

So profitieren Sie beim Bausparen von vermögenswirksamen Leistungen

Bausparen lohnt sich – mit Geldgeschenken von Chef und Staat

Vermögenswirksame Leistungen sind nichts anderes als ein Geldgeschenk, das Sparer vom Arbeitgeber und vom Staat dafür erhalten, dass sie ihr Geld in bestimmte Anlagen investieren.

Auf die Geldmittel vom Arbeitgeber hat der Sparer zwar keinen gesetzlichen Anspruch, dennoch zahlen viele Firmen diese Zulage freiwillig. Es lohnt sich in jedem Fall, sich beim Arbeitgeber danach zu erkundigen und kein Geld zu verschenken.

Voraussetzungen für vermögenswirksame Leistungen

Der Staat muss den geleisteten Sparbetrag als vermögenswirksame Leistung anerkennen. Das tut er aber nur, wenn der Sparer den Betrag durch die Firma direkt von seinem Nettogehalt abziehen und auf den vorher festgelegten Sparvertrag überweisen lässt. Dies ist also eine Grundvoraussetzung, um vermögenswirksame Leistungen zu erhalten. Eine weitere Bedingung ist, dass das Geld mindestens sieben Jahre lang festgelegt wird. Innerhalb dieser Sperrfrist hat der Sparer keine Möglichkeit, an den Betrag heranzukommen.

Bausparen mit Beratung

Vermögenswirksame Leistungen

Unsere Baufinanzierungs-Spezialisten kennen sich mit vermögenswirksamen Leistungen besten aus und zeigen Ihnen, wie Sie durch Bausparen Ihren Traum der eigenen vier Wände erfüllen.

Höhe der Einzahlungen, der Arbeitgeberleistung und der Arbeitnehmersparzulage

Der Sparer kann selbst entscheiden, wie viel er selbst einzahlen möchte. Bis zu 40 Euro pro Monat gibt der Arbeitgeber dazu. Hinzu kommen noch der Zuschuss vom Staat, die sogenannte Arbeitnehmersparzulage. Diese muss der Sparer über die Einkommenssteuererklärung beantragen. Zu seiner Geldanlage erhält jeder Sparer regelmäßig einen Kontoauszug, dem eine Bescheinigung beiliegt. Diese Bescheinigung reicht der Bausparer zusammen mit seiner Lohnsteuererklärung beim Finanzamt ein. Die Höhe der staatlichen Leistungen hängt maßgeblich von der gewählten Anlageform ab.

Mögliche Anlageformen für vermögenswirksame Leistungen

Dem Sparer stehen verschiedene Anlageformen zur Auswahl, in die er investieren kann, um von vermögenswirksamen Leistungen zu profitieren. In erster Linie gibt es hierfür den Bausparvertrag, den Banksparplan und das Fondssparen. Beim klassischen Bausparvertrag kann er bis zu 470 Euro anlegen und erhält vom Staat maximal 9 Prozent und maximal 43 Euro pro Jahr dazu. Bei einem Banksparplan gibt es zwar die Zulage vom Arbeitgeber dazu, aber keine staatlichen Zuschüsse. Dafür fällt die siebenjährige Sperrfrist weg. Beim Fondssparen ist der Prozentsatz der Arbeitnehmersparzulage am höchsten: Hier gibt der Staat bis zu 20 Prozent und maximal 80 Euro pro Jahr dazu.

Welche Personen förderberechtigt sind

Alle Arbeitnehmer und Auszubildenden ab dem 16. Lebensjahr sowie Richter, Beamte, Berufssoldaten und Zeitsoldaten, deren Einkommen eine bestimmte Summe nicht überschreiten, können von vermögenswirksamen Leistungen profitieren. Legen sie ihr Geld in Bausparverträge an, darf das zu versteuernde Einkommen von Alleinstehenden nicht mehr als 17.900 Euro betragen, von Eheleuten und Lebenspartnern nicht mehr als 35.800 Euro. Bei anderen Anlageformen gelten für dieselben Zielgruppen die Grenzen 20.000 und 40.000 Euro.

Eine Beispielrechnung: So rentieren sich vermögenswirksame Leistungen

Angenommen, der Sparer zahlt monatlich 45 Euro in einen Bausparvertrag ein. Nach sieben Jahren hat er somit 3.780 Euro gespart. Sein Arbeitgeber unterstützt ihn beim Sparen mit bis zu 40 Euro monatlich. Die Bausparkasse unterstützt Sie ebenfalls mit stattlichen 3,75% Zinsen. Und der Staat gibt ihm zusätzlich Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage dazu. Bei unserem Beispiel bekommt der Sparer nach sieben Jahren als Alleinstehender bis zu 8.492,52 Euro ausgezahlt, als Verheirateter 8.581,20 Euro. Dabei hat er lediglich 3.780 Euro eingezahlt. Sein Gewinn beträgt also 4.712,52 Euro beziehungsweise 4801,20 Euro.

Bausparantrag

Geldanlage Bausparen

Sichern Sie sich mit einem Bausparvertrag als Geldanlage attraktive Zinsen und Zuschüsse.

EnergieEffizienzDarlehen

Kombinieren Sie ein KfW-Darlehen mit einem Bausparvertrag - exklusiv bei Dr. Klein.

Bauspardarlehen

Mit Bausparen ins Eigenheim - unsere Baufinanzierungs-Spezialisten zeigen Ihnen wie.