zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Variables Darlehen: Flexible Baufinanzierung ohne feste Zinsbindung

Variables Darlehen

Wozu dient ein Variables Darlehen?

Wenn Sie sich nicht frühzeitig auf einen bestimmten Zinssatz festlegen möchten, kann ein Variables Darlehen für Ihre Baufinanzierung eine optimale Lösung sein.

Bei dieser Darlehensform werden die Zinsen nicht über einen langen Zeitraum hinweg festgelegt, sondern alle drei Monate an das aktuelle Zinsniveau angepasst.

Die vertragliche Grundlage für diese Zinsanpassung ist der sogenannte Drei-Monats-EURIBOR. Dies ist ein Referenzzinssatz, zu dem sich die Banken untereinander Geld ausleihen.

Wann kommt ein Variables Darlehen in Frage?

Größer Vorteil dieser Darlehensform: Ihre Flexibilität. Sie können ein Variables Darlehen mit einer Frist von drei Monaten kündigen und vollständig tilgen, ohne dass die Bank Ihnen eine Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung stellt. Damit lohnt sich das Variable Darlehen insbesondere für kurzfristig angelegte Immobilienfinanzierungen, wenn Sie beispielsweise schon zum Zeitpunkt des Immobilienkaufs wissen, dass Sie in Kürze über einen größeren Geldbetrag verfügen werden, mit dem Sie das Darlehen ablösen können. 

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, das Variable Darlehen zu jedem Zinsanpassungstermin in ein gängiges Annuitätendarlehen mit festen Zinsbindungen umzuwandeln.

Die Rahmenbedingungen des Variablen Darlehens

Die angegebenen Konditionen gelten für einen maximal 25-prozentigen Anteil des Variablen Darlehens an der Gesamtfinanzierung.

  • Darlehensmindestbetrag: ab 100.000 €
  • Voraussetzung: meist in Kombination mit einem Annuitätendarlehen mit mindestens 5 Jahren Sollzinsbindung (variabler Anteil maximal 75 %), variable Darlehen sind auch separat erhältlich
  • Zinsanpassung: alle 3 Monate auf Grundlage des EURIBORs
  • Auszahlung: 100 % des Darlehensbetrags
  • Tilgung: 1 % oder höher
  • Tilgungsbeginn: nach Vollauszahlung oder später
  • Besicherung: Grundschuldeintragung auf Wohngebäuden
  • Zahlungsweise: monatlich
  • Tilgungsverrechnung: sofort mit Zahlungseingang
  • Teilauszahlungen: grundsätzlich möglich – bei Neubauvorhaben meist gemäß Makler- und Bauträgerverordnung
  • Bereitstellungszinsen: meist 6 Monate frei, danach 3 % p. a.
  • Wandlungsrecht: zu jedem Zinsanpassungstermin in ein Annuitätendarlehen möglich
  • Bearbeitungsgebühr: keine
  • Kontoführungsgebühr: meist keine

Chancen erkennen, Risiken abwägen - mit dem Service von Dr. Klein zum Variablen Darlehen!

Wenn Sie zum jetzigen Zeitpunkt eine günstige Baufinanzierung wünschen, ohne dass Sie sich an einen festen Zins binden wollen, dann ist das Variable Darlehen von Dr. Klein die passende Finanzierungsform für Sie. Durch die regelmäßigen Zinsanpassungen birgt es allerdings auch gewisse Risiken, die Ihnen geläufig sein müssen, bevor Sie Ihr Darlehen abschließen. 

Die Dr. Klein Baufinanzierungsspezialisten kennen sich mit den unterschiedlichen Darlehensformen aus und haben die Marktlage immer im Blick. Sie analysieren Ihren Finanzierungsbedarf, gehen mit Ihnen gemeinsam die Vorteile und Risiken des Variablen Darlehens durch und informieren Sie über die aktuellen Konditionen der in Frage kommenden Anbieter.

Im persönlichen Beratungsgespräch haben Sie außerdem die Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen und die passenden Antworten zu erhalten. Kontaktieren Sie uns einfach, wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zwecks Terminvereinbarung!

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordern

Persönlichen Zins ermitteln


 
 
  %

Wie viel kann ich mir leisten?

Prüfen Sie, wie viel Darlehen Sie sich leisten können:25.000 €500.000 €

Weitere interessante Artikel zum Thema Variables Darlehen

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.