zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Mit der Gebäudeversicherung Ihr Zuhause absichern: Wir finden den optimalen Schutz für Ihre Immobile

Gebäudeversicherung im Internet-Vergleich – Wir finden den optimalen Schutz für Ihr Zuhause
  • Das Eigenheim richtig absichern
  • Finanzielle Hilfe bei Beschädigung und Zerstörung
  • Mit persönlicher Beratung den richtigen Tarif für Sie finden

Ein Fallbeispiel zur Gebäudeversicherung

Das Eigenheim richtig absichern

Ein Sturm zieht auf und entwurzelt die wunderbare, fast 300-jährige Rotbuche auf ihrem Grundstück. Die fällt genau in die falsche Richtung und zertrümmert Teile Ihres Daches. Sie stünden dadurch vor einem immensen, finanziellen Schaden, den Sie aus eigener Tasche bezahlen müssten - es sei denn, Sie hätten eine Gebäudeversicherung.

Wozu dient die Gebäudeversicherung?

Eine Gebäudeversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen durch Beschädigungen und Zerstörungen Ihres Zuhauses durch Feuer, Wasser, Hagel oder Sturm.

Sie gehört damit zur Grundausstattung jedes Immobilienbesitzers.

Gebäudeversicherung nicht kritiklos vom Vorbesitzer übernehmen

Praktisch ist es schon: Sie kaufen ein Haus und übernehmen die Gebäudeversicherung vom Vorbesitzer gleich mit. Das geht schnell und unkompliziert, und Ihre Bank ist auch zufrieden. Denn eine bestehende Gebäudeversicherung ist in der Regel eine wichtige Grundvoraussetzung für das Zustandekommen der Baufinanzierung. Die Vorteile dieser Vorgehensweise liegen also auf der Hand, ein paar kleinere Stolpersteine kommen aber trotzdem hinzu. Prüfen Sie im ersten Schritt sorgfältig, ob die Vorbesitzer ihre Versicherungsbeiträge regelmäßig gezahlt haben.

War das nicht der Fall und kommt es unter Ihnen als neuem Besitzer zu einem Schaden, dann zahlt die Versicherung unter Umständen nicht. Außerdem lohnt es sich, einen genauen Blick auf die Bedingungen zu werfen: Deckt die Versicherung alle wichtigen Schadensfälle ab? Im Zweifel haben Sie direkt nach der Übernahme ein 30-tägiges Sonderkündigungsrecht, das Sie nutzen können, um anschließend eine neue Versicherung abzuschließen.

Welche Leistungen bietet die Gebäudeversicherung?

Ihr Leistungsportfolio umfasst die Übernahme von Aufräum- und Abbruchkosten, Kosten für provisorische Sicherungsmaßnahmen und Bewachungskosten, von Lagerungskosten und von Kosten für einen Hotelaufenthalt, wenn Sie vorübergehend nicht in Ihrem Haus wohnen können.

Der Versicherungsschutz beinhaltet das Gebäude selbst sowie Nebengebäude und Garagen, Einbauten wie Einbauschränke, fest verlegte Fußbodenbeläge, Klima- und Zentralheizungsanlagen, Sanitärinstallationen und elektrische Anlagen, Zubehör zur Instandhaltung oder zur Wohnungsnutzung. Optional können Sie auch am Gebäude angebrachte Gegenstände wie Antennen, Markisen, Schilder und Überdachungen mitversichern lassen. 

In welchen Fällen greift die Gebäudeversicherung nicht?

Die Gebäudeversicherung schließt Elementarschäden aus. Dazu zählen Schäden, die durch Schnee, Erdbeben, Starkregen oder Vulkanausbrüche verursacht wurden. Sie können Elementarschäden entweder gegen einen Aufpreis mitversichern lassen, oder dafür eine spezielle Elementarschäden-Versicherung abschließen.

Für Überspannungsschäden an Gebäudebestandteilen wie der Heizungsanlage kommt die Versicherung ebenso wenig auf. Diese Schäden können gegen einen höheren Versicherungsbeitrag in die Versicherung integriert werden.

Wie hoch ist der Beitrag für eine Gebäudeversicherung?

Die Höhe der Beiträge richtet sich in erster Linie nach dem Leistungsumfang des Tarifs sowie dem Wert Ihres Gebäudes. Um den genauen Beitrag zu ermitteln, wägt die Versicherung außerdem verschiedene Risikofaktoren ab, wie zum Beispiel die Bauweise der Immobilie und die Leitungswasserhärte und Sturmhäufigkeit Ihrer Region. Außerdem wirken sich Zusatzleistungen beitragserhöhend aus: Elementarschäden, Glasschäden und grobe Fahrlässigkeit sind in den meisten Versicherungstarifen noch nicht standardmäßig enthalten und können nur gegen Aufpreis mitversichert werden.

Die günstigsten Tarife beginnen bei zirka 20 Euro im Monat für ein zwanzigjähriges Einfamilienhaus mit 120 Quadratmetern Wohnfläche.

Welche Deckungssumme ist sinnvoll?

Nicht nur die Höhe des Beitrags, auch die Deckungssumme der Gebäudeversicherung sollte sich am Wert des Hauses orientieren, damit Sie im Schadensfall eine Unterversicherung vermeiden und keine Verluste hinnehmen müssen. Den Wert der Immobilie zu ermitteln, ist allerdings nicht ganz unkompliziert. Dazu gibt es verschiedene Verfahren wie den 1914-Wert, die Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder die Umrechnung des Gebäudeneuwertes. Weitere Details zu diesen Ermittlungsmethoden lesen Sie auf der Seite Versicherungssumme bei der Gebäudeversicherung.

Was versteht man unter dem Unterversicherungsverzicht?

Ist ein Gebäude unterversichert, dann ist der Wert der Immobilie höher als die in der Gebäudeversicherung vereinbarte Deckungssumme. Im Schadensfall zahlt die Versicherung nur bis zur Höhe dieser Deckungssumme. Liegt der Schaden darüber, übernimmt sie diese Differenz nicht.

Achten Sie beim Abschluss Ihrer Gebäudeversicherung am besten darauf, dass die Deckungssumme dem Wert Ihrer Immobilie entspricht und darauf, dass die Versicherung Ihnen vertraglich einen sogenannten Unterversicherungsverzicht einräumt. Dann übernimmt sie die Kosten auch dann in voller Höhe, wenn sie über die Deckungssumme hinausgehen.

Finden Sie mit Hilfe unserer Spezialisten heraus, welcher Schutz zu Ihrem Eigenheim passt!

Die Gebäudeversicherung birgt einige Stolpersteine, die der Versicherungsnehmer erkennen und umgehen muss. Für welche Schäden kommt die Gebäudeversicherung auf, für welche die Hausratversicherung? Wie können Elementarschäden mit eingeschlossen werden? Wie funktioniert die Wertermittlung?

Unsere Spezialisten für Versicherungen beantworten Ihre Fragen und helfen Ihnen dabei, die richtige Methode auszuwählen. Anschließend stehen sie Ihnen bei der Wahl der passenden Versicherung mit ihrem Fachwissen und ihrem umfassenden Marktüberblick zur Seite.

Kontaktieren Sie uns einfach über das unten stehende Formular und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Ratgeber Gebäudeversicherung

In unserem Ratgeber zur Gebäudeversicherung finden Sie weitere Informationen rund um diese Versicherung. Zusätzlich beantworten Experten Ihre Fragen.

Fachbegriffe erklären wir Ihnen in unserem Finanzlexikon.

Ratgeber Wohngebäudeversicherung