0800 8833880
Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 UhrMehr Infos

Kreditrechner Immobilien: Kredit fürs Haus vergleichen

Unser Hauskreditrechner zeigt Ihnen, welche Zinsen Sie für die Finanzierung von Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung bei Dr. Klein erwarten können und wie sich verschiedene Sollzinsbindungen auswirken. Die Sollzinsbindung können Sie sich bei einem Kredit selbst aussuchen. Sie haben meist die Wahl zwischen 5, 10, 15, 20, 25 oder sogar 30 Jahren Zinsbindung. Unser Kreditrechner vergleicht mehrere Zinsbindungen und zeigt dazu die Monatsraten, den Effektivzins und die Restschuld Ihres Hauskredits auf einen Blick.

Je länger Sie den Zins festlegen, desto mehr Sicherheit genießen Sie über die Laufzeit hinweg. Aber desto höher fallen auch Monatsrate und Effektivzins aus. Aktuell ist es für Käufer von Immobilien aber sinnvoll, den Zins möglichst lange zu fixieren, weil die Bauzinsen in den kommenden Jahren tendenziell eher steigen werden. Dann gilt es abzuwägen und zu checken, ob die längere Zinsbindung auch finanziell über all die Jahre hinweg tragbar ist. Jetzt alle Optionen mit unserem Kreditrechner für Immobilien vergleichen und individuelle Finanzierungsvorschläge für Ihren Hauskredit anfordern! 

Kreditrechner für Ratenkredite

Für Auto, Möbel, Modernisierung und Co. – hier geht's zum Kreditrechner für Ratenkredite.

Hauskreditrechner: So wirkt die Zinsbindung auf Ihre Kreditrate

Wie hoch sind die Zinsen für einen Hauskredit aktuell?

Zurzeit befinden sich die Zinsen für einen Immobilienkredit auf einem niedrigen Niveau. So erhalten Sie für ein Darlehen von 200.000 Euro bei einer Tilgung von 2 Prozent und einer Sollzinsbindung von 15 Jahren aktuell einen Zinssatz von 1,11 Prozent (Stand Juni 2020). Auch für den weiteren Verlauf des Jahres rechnen unsere Experten nicht mit einem signifikanten Zinsanstieg, wie unsere Zinsprognose zeigt.

Die Zinsen für Ihren individuellen Kredit können Sie mit unserem Hauskreditrechner berechnen. Jeden Tag übermitteln unsere mehr als 400 Bankpartner uns ihre aktuellen Zinsen für Hauskredite. Der Kreditrechner basiert genau auf diesen Angaben, hier können Sie die Basisdaten selbst eingeben und so unsere Zinsen für Ihre Immobilie berechnen.

Mit unserer Zinstabelle sehen Sie auf einen Blick, welche aktuellen Konditionen am Beispiel verschiedener Zinsbindungen in unserem Kreditrechner hinterlegt sind. Daraus wird für Sie ersichtlich, mit welchen Konditionen Sie – eine sehr gute Bonität vorausgesetzt – für Ihren Hauskredit​​​​​​​ rechnen können. Unsere Tabelle stellt die Zinsen anhand unterschiedlicher Zinsbindungen dar: Denn je länger die Zinsbindung, desto höher der Zins. Beachten Sie dabei aber, dass es sich nur um Beispielkonditionen handelt. Welchen Zins Sie persönlich bekommen können, hängt stark von Ihren individuellen Voraussetzungen ab und kann nur nach einer umfassenden Beratung dargestellt werden. Nutzen Sie den Kreditrechner gerne vorab zur ersten Orientierung, in welcher Höhe sich die Kreditraten für Ihr Haus oder Ihre Wohnung bewegen.

Fordern Sie gerne anschließend individuelle Finanzierungsvorschläge für Ihren Kredit an, ein Berater meldet sich dann bei Ihnen. Oder vereinbaren Sie gleich einen Termin zum persönlichen Gespräch mit unseren Spezialisten für Baufinanzierung. Diese betrachten dabei Ihren individuellen Hintergrund, berücksichtigen Ihre Wünsche rund um die Finanzierung Ihrer Immobilie und finden auf diesem Weg passende Angebote zu günstigen Zinsen für Sie. Dr. Klein stellt Ihren Hauskredit auf ein sicheres Fundament!

Wie bediene ich den Kreditrechner?

Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Bedienungsanleitung zu unserem Kreditrechner fürs Haus. Wir erläutern, wozu die Angaben in jedem einzelnen Feld dienen und woher Sie diese Informationen gegebenenfalls erhalten.

Darlehensbetrag für Ihre Immobilie

An dieser Stelle des Kreditrechners geben Sie den Betrag ein, den Sie zur Finanzierung Ihrer Immobilie benötigen. Sofern Sie den Kaufpreis Ihrer Immobilie nicht aus eigener Tasche bezahlen können, brauchen Sie hierfür einen Kredit. Falls Eigenkapital vorhanden ist, benötigen Sie aber nicht den gesamten Kaufpreis als Kredit. Sie ziehen also vom Kaufpreis Ihr Eigenkapital ab und erhalten so den benötigten Darlehensbetrag. Möchten Sie verschiedene Zinsbindungen für eine Anschlussfinanzierung vergleichen, dann geben Sie an dieser Stelle des Hauskreditrechners einfach die Restschuld an, die weiterfinanziert werden muss.

Ihr Vorhaben als Angabe im Hauskreditrechner

An dieser Stelle fragt der Kreditrechner ab, ob Sie mit dem Kredit den Kauf eines neues Hauses oder einer neuen Wohnung finanzieren möchten oder eine Anschlussfinanzierung benötigen. 

Objektwert

Mit diesem Feld des Kreditrechners wird der Wert der Immobilie abgefragt. Objektwert und Kaufpreis von  Immobilien sind nicht immer identisch, manchmal können sie voneinander abweichen. Ist Ihnen der Objekwert nicht bekannt, tragen Sie hier einfach den Kaufpreis ein. Diese Angabe ist wichtig, damit der Kreditrechner fürs Haus ermitteln kann, wie viel Darlehen Sie maximal von einer Bank für dieses Objekt bekommen, wie hoch also der Beleihungswert des Objektes ist. Banken setzen meist 80 Prozent des Objektwerts/Kaufpreises als Beleihungswert an. Bei einem Kaufpreis von 500.000 Euro wären das 400.000 Euro. Doch nur maximal 80 Prozent davon erhalten Sie normalerweise als Kredit, also maximal 320.000 Euro. Die restlichen 180.000 Euro müssten Sie also als Eigenkapital aufbringen. Es gibt auch Banken, bei denen Immobilien bis zu 100 Prozent beleihbar sind, die also auch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital realisieren. In diesem Fall müssen Sie als Kreditnehmer allerdings über eine herausragende Bonität verfügen.

Postleitzahl/Wohnort

Unser Hauskreditrechner vergleicht verschiedene Sollzinsbindungen auf Basis tagesaktueller Beispielkonditionen, die uns unsere Bankpartner übermitteln. Die Postleitzahl und der Standort von Immobilien haben Auswirkungen darauf, denn auch die Angebote regionaler Banken fließen in diese Berechnung mit ein. Das ist ein Vorteil, weil regionale Banken oft bessere Konditionen für Hauskredite bieten.

Umschuldungstermin

Haben Sie als Vorhaben "Anschlussfinanzierung" eingegeben, dann fragt der Kreditrechner an dieser Stelle noch den vorgesehenen Umschuldungstermin ab. Dieses Datum finden Sie in den Unterlagen, welche Sie von der Bank damals bei Abschluss des Kredits erhalten haben. Es ist der Termin, zu dem Ihr jetziges Darlehen ausläuft.

Anfänglicher Tilgungssatz

Neben der Zinsbindung können Sie als Kreditnehmer eine weitere Variable selbst bestimmen, und zwar die anfängliche Tilgung für Ihren Hauskredit. Dahinter verbirgt sich die Frage: Wie viel wollen Sie von Beginn an Monat für Monat von der Restschuld für Ihre Immobilie abbezahlen? Diese Angabe fragt unser Hauskreditrechner ab, weil sie Auswirkung auf die Rate Ihres Kredits hat.

Zur Erläuterung: Ihre monatliche Rate setzt sich immer aus dem festen Sollzins und einem Tilgungsanteil zusammen. Der Sollzinsteil bleibt immer gleich hoch, aber der Tilgungsanteil verändert sich mit der Zeit – er steigt nämlich an. Woran liegt das? Mit der allerersten Rate zahlen Sie bereits einen kleinen Teil der Restschuld Ihres Hauskredits ab. Sie reduziert sich dadurch. Der Zinsanteil Ihrer Rate berechnet sich daran. Die Restschuld für den Kredit sinkt also Monat für Monat, der Zinssatz wird auf diese sinkende Restschuld berechnet und richtet sich Monat für Monat neu aus. Resultat: Der Tilgungsanteil in der Rate steigt kontinuierlich, der Zinsanteil in der Rate sinkt kontinuierlich. Mit der anfänglichen Tilgung legen Sie nur den Startpunkt fest: Wo soll die Tilgung ganz zu Beginn liegen?

Üblich sind Anteile ab einem Prozent bis zu zwei oder drei Prozent pro Jahr. Bei sehr niedrigem Sollzins empfiehlt es sich, die Tilgung für den Kredit höher anzusetzen, denn dann sind Sie schneller schuldenfrei. Gleichzeitig ist es aber wichtig, sich finanziell nicht zu übernehmen: Je höher die anfängliche Tilgung, desto höher auch die monatliche Rate für Haus oder Wohnung. Hier gilt es, ein Gleichgewicht zu finden.

Der Ergebnisbereich unseres Hauskreditrechners

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Ergebnisse der Kreditrechner ausgibt und wie diese zu verstehen sind. 

Monatsrate

Die Monatsrate besteht aus einem Zinsanteil, der an die Bank fließt, und einem Tilgungsanteil, mit dem Sie die Restschuld Ihres Hauskredits abtragen. Den Tilgungsanteil haben Sie durch die Angabe der anfänglichen Tilgung justiert. Der Zinsanteil errechnet sich aus dem Zins, zu dem die Bank Ihnen die Finanzierung Ihrer Immobilie anbietet. Tipp: Die monatliche Rate zur Abzahlung von Haus oder Wohnung sollte 35 Prozent des Familiennettoeinkommens nicht übersteigen.

Gebundener Sollzins

Als zweites Ergebnis zeigt unser Hauskreditrechner den gebundenen Sollzins an. Das ist der Zins, den die Bank dafür verlangt, dass sie Ihnen den Kredit für Ihre Immobilie gewährt. Die Höhe dieses Zinses ist kein Zufall. Unter anderem betrachtet die Bank Ihre Bonität: Je nachdem, wie gut Sie verdienen und wie viel Eigenkapital Sie besitzen, erhalten Sie bessere oder schlechtere Zinsen. Und dann hat eben auch die von Ihnen gewählte Sollzinsbindung Einfluss auf den gebundenen Sollzins: Wenn Sie nun mit dem Kreditrechner die verschiedenen Sollzinsbindungen vergleichen, werden Sie sehen, dass der gebundene Sollzins bei längeren Zinsbindungen höher ist. Sie zahlen also für die Sicherheit eines lange festgelegten Zinses einen Zinsaufschlag, der über die gesamte Laufzeit hinweg erhalten bleibt.

Effektiver Jahreszins

Unser Kreditrechner gibt neben dem Sollzins auch den effektiven Jahreszins zur Finanzierung von Immobilien an. Wie unterscheiden sich Sollzins und effektiver Jahreszins? Der effektive Jahreszins enthält den Sollzins plus Aufschläge für bestimmte Extras wie beispielsweise Bereitstellungszinsen oder Kontoführungsgebühren. Der Effektivzins ist für Verbraucher besonders wichtig, weil er einen neutralen Vergleich verschiedener Baufinanzierungen ermöglicht. Der Sollzins sagt wenig darüber aus, wie viel ein Kredit am Ende tatsächlich an Zinsen kostet. Aber im Effektivzins müssen alle Kosten abgedeckt sein. Ziehen Sie zum Vergleich deshalb immer den Effektivzins heran. 

Restschuld

Der Hauskreditrechner gibt als viertes Ergebnis die Restschuld an, die nach Ablauf der gewählten Zinsbindung übrig bleibt. Hier sehen Sie: Nach 5 Jahren Zinsbindung ist natürlich noch eine größere Restschuld übrig als nach 10, 15 oder 20 Jahren. Dies liegt ganz einfach darin begründet, dass Sie den Hauskredit ja in diesem Fall nur über fünf Jahre hinweg abzahlen, also weniger Geld in die Tilgung der restlichen Schulden investiert haben als nach zehn oder mehr Jahren. Diese Angabe ist dann wiederum interessant, sobald Sie in Zukunft eine Anschlussfinanzierung für Ihre Immobilie benötigen.

Wichtige Fragen rund um den Kreditrechner

  • Wie berechne ich den Kredit für ein Haus?

    Für die Berechnung Ihres Immobilienkredits sind sowohl die Höhe der Darlehenssumme, die Länge der Sollzinsbindung als auch die aktuellen Bauzinsen relevant. Die Zinssätze werden uns dabei täglich von unseren mehr als 400 Bankpartner übermittelt, so dass wir tagesgenau die Zinsen für Ihre Immobilie berechnen können. Nutzen Sie unsere Baufinanzierungsrechner, um einen ersten Einblick in Ihre mögliche Finanzierung zu erhalten. Unser Hauskreditrechner zeigt Ihnen beispielsweise, wie sich die verschiedenen Sollzinsbindungen auf Ihr Darlehen auswirken.

  • Was kostet ein Kredit für mein Haus?

    Bei einem Hauskredit fallen drei Arten von Kosten an: der eigentliche Preis für das Haus, die Kaufnebenkosten sowie die Zinsen für das Darlehen. Die Verzinsung wird dabei bestimmt durch die aktuelle Marktsituation, der Darlehenshöhe, der Länge der Sollzinsbindung sowie Ihrer Bonität. Positiv beeinflussen können Sie die Hypothekenzinsen vor allem durch Eigenkapital, welches Sie in die Finanzierung einbringen, und eine hohe anfängliche Tilgung.

  • Wann kann ich mir einen Kredit für ein Haus leisten?

    Wann Sie sich einen Kredit für ein Haus leisten können, hängt wesentlich von Ihrem monatlichen Budget ab. Als wichtige Faustregel gilt dabei, nicht mehr als 35 Prozent Ihres Haushaltnettoeinkommens für Ihre maximale Monatsrate aufzuwenden. Zusätzlich sollten Sie zumindest die Nebenkosten für den Hauskauf aus Ihrem Eigenkapital bezahlen können. Wichtig ist auch die Sicherheit, den Kredit langfristig und zuverlässig bedienen zu können. Eine unbefristete Anstellung mit einem hohen Gehalt ist hier eine gute Voraussetzung für eine eigene Immobilie.

  • Wie hilft mir der Hauskreditrechner bei der Entscheidung für eine Immobilie?

    Der Hauskreditrechner hilft Ihnen dabei, verschiedene Sollzinsbindungen auszuprobieren und so direkt deren Auswirkungen auf die Verzinsung des Darlehens, die Höhe Ihrer Monatsrate und die verbleibende Restschuld zu sehen. Durch das Spielen der verschiedenen Varianten finden Sie heraus, mit welchen Konditionen Sie für Ihren Kredit rechnen können und welche Finanzierungsoption am besten zu Ihnen passt.

Die personifizierten Kreditrechner: unsere Berater bei Dr. Klein

Finanzierungsangebote für Immobilien zu vergleichen, ist nicht einfach und vor allem zeitaufwändig. Holen Sie sich die Hilfe unserer Spezialisten für Baufinanzierung dazu. Unsere Berater vor Ort haben Einblick in die Baufinanzierungen von über 400 namhaften Bankpartnern. So finden Sie den richtigen Hauskredit, ohne selbst von Bank zu Bank laufen zu müssen, und haben dabei immer einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos
Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
Alle Kundenbewertungen im Überblick
Wir haben unserer Kunden befragt.
Kundenbewertung
/5
Kundenempfehlung
0,00%
würden uns empfehlen
 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .