0800 8833880
Montag bis Freitag: 8.00 – 18.00 Uhr Mehr Infos

Gibt es einen Tilgungszuschuss für meine Baufinanzierung?

Ja, es gibt sogar mehrere Tilgungszuschüsse, die Sie beantragen können. Der höchste einzelne Tilgungszuschuss beträgt 27.500 Euro. Ob Sie einen Tilgungszuschuss erhalten, hängt von mehreren Faktoren ab. Den Antrag auf einen Tilgungszuschuss erhalten Sie von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). 

Tilgungszuschuss für energieeffizientes Bauen und Modernisieren

In Rahmen der Programme KfW 153 (energieeffizientes Bauen) und KfW 151/152 (energieeffizientes Sanieren) können Bauherren und Käufer einen Tilgungszuschuss beantragen. Dafür müssen alle Arbeiten bereits abgeschlossen sein. Im Anschluss reichen Sie das Formular „Bestätigung nach Durchführung“ ausgefüllt bei der KfW ein.

Um den Tilgungszuschuss überhaupt beantragen zu können, muss die energieeffiziente Sanierung oder das gebaute Haus mit Hilfe eines KfW-Darlehens finanziert werden. Der Tilgungszuschuss erfolgt in Form einer Gutschrift, die mit der Restschuld des laufenden Darlehens verrechnet wird. Der Tilgungszuschuss ist also dafür gedacht, Ihr Darlehen schneller zu reduzieren.

Je höher der Energiestandard, den Sie mit dem Bau oder Sanierung erreichen, desto höher ist der Tilgungszuschuss. In den KfW-Programmen 151/152 können Sie einen Tilgungszuschuss von bis zu 27.500 Euro erhalten, wenn Sie die entsprechenden energetischen Voraussetzungen erfüllen. Im KfW-Programm 153 beträgt der maximale Tilgungszuschuss 15.000 Euro.

Tilgungszuschuss ist kein Eigenkapital

Die einmaligen staatlichen Tilgungszuschüsse sollten Sie keinesfalls als Eigenkapital betrachten. Denn nur weil es diese Tilgungszuschüsse von der KfW gibt, heißt nicht, dass Sie sie bekommen. Unter Umständen kann es passieren, dass Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen oder die Fördertöpfe zum Zeitpunkt Ihres Antrags gerade leer sind. Daher sollten Sie Tilgungszuschüsse keinesfalls fest in Ihr Budget für den Hauskauf oder -bau einplanen.

Tilgungszuschuss in Form von Baukindergeld

Unabhängig davon, wo Sie Ihre Baufinanzierung abgeschlossen haben, können Sie zusätzlich Baukindergeld beantragen. Das Baukindergeld ist als Tilgungszuschuss gedacht und beträgt 1.200 Euro pro Jahr und Kind für zehn Jahre, also insgesamt 12.000 Euro pro Kind auf zehn Jahre verteilt. Auch diesen Tilgungszuschuss beantragen Sie über die KfW (Programm 424).

Natürlich müssen Sie auch hier gewisse Voraussetzungen erfüllen, um den Tilgungszuschuss in Form des Baukindergeldes zu erhalten. Sie erhalten Baukindergeld, wenn:

  • Sie mit mindestens einem minderjährigen Kind unter einem Dach leben, - Sie für dieses Kind kindergeldberechtigt sind,
  • es zum Stichtag (= Datum des Kaufvertrags / der Baugenehmigung) Ihre einzige und erste Immobilie ist, die Sie erwerben,
  • die Immobilie in Deutschland steht,
  • die Immobilie zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 gekauft oder deren Baugenehmigung erteilt wurde,
  • Sie mindestens 10 Jahre in der Immobilie wohnen bleiben und
  • Sie bei einem Kind nicht mehr als 90.000 Euro zu versteuerndes Jahreseinkommen haben (75.000 Euro + 15.000 Euro Freibetrag pro Kind).

Diesen Tilgungszuschuss können Sie erst beantragen, wenn Sie bereits in Ihr neues Eigenheim eingezogen sind. Von diesem Zeitpunkt an haben Sie drei Monate Zeit, den Antrag einzureichen. Das Baukindergeld können Sie auch mit anderen KfW-Darlehen und mit dem Immobilienkredit Ihrer Bank kombinieren. Mit einem Kind und dem höchsten Energiestandard im KfW-Programm 151/152 können Sie im besten Fall also bis zu 39.500 Euro Tilgungszuschüsse von der KfW erhalten. Also fast 40.000 Euro, die Ihnen für den Bau, Kauf oder die Sanierung Ihrer eigenen vier Wände geschenkt werden.

Baufinanzierungsrechner

Individuelle Konditionen erfahren?
Wir beraten Sie gern.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordern unverbindlich und kostenlos
Zins und Rate berechnen

Ermitteln Sie jetzt Ihre Bauzinsen:

190000
500001000000
 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .