zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Newsletter 2013 - November

Restschuldversicherung: Sinnvolles Extra oder Kostentreiber?

Restschuldversicherung: Sinnvolles Extra oder Kostentreiber?

Was passiert eigentlich, wenn Sie plötzlich arbeitslos oder krank werden und die Kreditraten nicht mehr zahlen können? Das passiert schon nicht, denken Sie? Mit Arbeitslosigkeit und einer länger andauernden Krankheit rechnet keiner und doch gibt es oft Fälle, in denen aus diesen Gründen der Ratenkredit nicht mehr bedient werden kann und der Kreditnehmer in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie beim Abschluss eines Ratenkredites auch an eine Restschuldversicherung denken: Sie schützt Ihre Finanzierung vor Zahlungsausfällen aufgrund von Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Todesfall.

Restschuldversicherung - sinnvoll oder nicht?

Schließen Sie einen Ratenkredit ab, wird Ihnen in der Regel auch eine Restschuldversicherung – auch Ratenschutzversicherung genannt - angeboten. Obwohl diese Zusatzversicherung Ihren Kredit leicht teurer macht, sollten Sie das Angebot nicht gleich ablehnen. Prüfen Sie lieber gemeinsam mit Ihrem Finanzberater vor Ort, ob eine Restschuldversicherung ratsam ist. Haben Sie beispielsweise eine lange Kreditlaufzeit vereinbart oder eine hohe Kreditsumme über 10.000 Euro abgeschlossen, ist ein zusätzlicher Schutz empfehlenswert. Auch wenn keine weiteren Absicherungen für den Kredit bestehen oder Sie der Hauptverdiener Ihrer Familie sind, sollten Sie über eine Restschuldversicherung nachdenken.

Brauche ich wirklich eine Restschuldversicherung?

Wenn Sie noch unsicher sind, ob eine Restschuldversicherung für Sie unbedingt notwendig ist, stellen Sie sich folgende Frage: Wie zahlen Sie die noch offenen Kreditraten, wenn Sie plötzlich arbeitslos oder arbeitsunfähig werden? Wenn Sie keine hohen Rücklagen haben, müssen Sie mit Ihrem dann reduzierten Einkommen alle Ausgaben – auch die Kreditraten – bestreiten. Werden Sie zum Beispiel arbeitslos, haben Sie nur noch 60 Prozent Ihres bisherigen Einkommens für die nächsten 12 Monate zur Verfügung – reicht dass, um Ihren Lebensstil zu halten und Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten? Möchten Sie dann Ihre Ratenzahlung reduzieren oder aussetzen, sind Sie ohne Restschuldversicherung auf die Kulanz der Kreditbank angewiesen. Und was ist mit Ihren Hinterbliebenen im Todesfall? Ist Ihre Familie im Schadensfall ausreichend abgesichert?

Sichern Sie sich nach Ihren Bedürfnissen ab

Die Restschuldversicherung wird individuell auf Sie zugeschnitten. Dabei können Sie wählen, welcher Schutz Ihnen besonders wichtig ist. Als Grundabsicherung gilt der Todesfallschutz, bei dem die noch ausstehenden Kreditraten vom Versicherer übernommen werden. Erweiternd können auch noch die Absicherung gegen Arbeitslosigkeit oder Krankheit und Unfall in den Vertrag aufgenommen werden. Wenn Sie unsicher sind, welche Variante für Sie die richtige ist, helfen Ihnen gern unsere Finanzberater vor Ort. Denn nicht immer brauchen Sie den kompletten Schutz, oft reicht eine Teil-Absicherung aus. So können Sie beispielsweise auf die Absicherung gegen Arbeitslosigkeit verzichten, wenn Sie Beamter sind. Haben Sie bereits eine Risikolebensversicherung, ist die Absicherung gegen den Todesfall unnötig. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung besitzt, braucht dagegen keinen Schutz gegen Krankheit, sollte sich aber gegen Arbeitslosigkeit absichern.

Kosten sparen durch individuelle Beratung

Um die passende Restschuldversicherung für Ihre Lebenssituation zu finden, lassen Sie sich am besten von uns beraten! So erhalten Sie nicht nur eine individuelle Absicherung, sondern können auch noch Kosten sparen. Denn oft ist eine Restschuldversicherung über einen nicht zur Kreditbank gehörenden Anbieter günstiger, da die Versicherungskosten nicht zum Darlehen addiert und so auch nicht mit verzinst werden. Unsere Experten für Ratenkredite kennen den Markt und vergleichen für Sie kostenlos und unverbindlich die verschiedenen Restschuldversicherungsanbieter sowie die aktuellen Kreditkonditionen.

Günstige Kredite

Ausgezeichnete Konditionen für Ihren Ratenkredit bei Dr. Klein.  Erfahren Sie hier mehr dazu....

 

 

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.