0800 8833880
Mo. – Fr. 08:00–18:00 UhrMehr Infos

Zitate und Statements von Vertretern der Dr. Klein Privatkunden AG

Michael Neumann Vortrag

Hier finden Sie freigegebene Zitate vom Vorstand Michael Neumann und von anderen Experten von Dr. Klein, einem der größten Finanzdienstleister Deutschlands:

Wir freuen uns, wenn Sie sie verwenden können und bitten Sie vor der Veröffentlichung um eine kurze Rückmeldung zum Kontext.

Aktuelle Statements vom Vorstand Michael Neumann

Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihen bleibt hoch. Durch die aktuellen großen Unsicherheiten könnten sie in den nächsten Wochen stark schwanken und weiter steigen – und damit auch die Bauzinsen. Solange die EZB nicht eine klare Position bezieht, wann welche Zinsschritte zu erwarten sind, setzen sich die Übertreibungen vermutlich erst einmal fort.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein
Mit Blick auf die USA preist der Markt für Europa bereits jetzt mehr Zinserhöhungen ein als wir in diesem Jahr sehen werden. Zum Teil sehe ich aktuell eine Übertreibung des Marktes. Vor diesem Hintergrund wäre auch ein Zinsniveau von 3 Prozent für 10-jährige Baufinanzierungen in 2022 vorstellbar – aus heutiger Sicht allerdings nicht mit rationalen Gründen zu erklären.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) fordert von den Banken höhere Kapitalpuffer bei Baufinanzierungen zum 1. April 2022. Grundsätzlich steigen hierdurch deren Refinanzierungskosten – und damit auch die Konditionen für die Verbraucher. Wegen des großen Wettbewerbs im Baufinanzierungsgeschäft glaube ich aber nicht, dass die höheren Kosten eins zu eins an die Kunden weitergereicht werden. Die Verteuerung wird sich zwar bemerkbar machen, aber nicht mit erheblichen Ausschlägen. Ein weitaus stärkerer Faktor für den Baufi-Zins ist die allgemeine Entwicklung am Markt.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein
Wenn die Inflationserwartung in den nächsten Monaten nicht deutlich zurückgeht, wird die EZB ein höheres Tempo beim Rückgang der Kaufvolumina an den Tag legen. Steigende Zinsen in der Baufinanzierung wären die Folge.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein
Durch die momentan hohen Inflationsraten ist Dynamik auf den Zinsmärkten entstanden – und auch die Baufinanzierungen sind davon betroffen. Verstärkt wird dieser Effekt noch dadurch, dass das Abflachen der Inflationskurve voraussichtlich erst später beginnt als zunächst vermutet.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein

Aktuelle Einschätzungen zu regionalen Immobilienmärkten von Spezialisten vor Ort

Aktuell übertrifft die Nachfrage zwar noch immer das Angebot. Aber höhere Zinsen machen es Normalverdienern immer schwerer, zu diesem Preisniveau zu kaufen. Hinzu kommt, dass auch die monatlichen Nebenkosten, zum Beispiel für Strom und Gas, zuletzt stark gestiegen sind und zusätzlich zur regulären Rate durchaus ins Gewicht fallen. Ich gehe davon aus, dass Verkäufer im Laufe des Jahres wieder realistischere Preise fordern werden müssen.
Rainer Wilke, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Hannover
Momentan ist es für Verkäufer in Frankfurt der Himmel auf Erden. Selbst alte, eher unattraktive Hochhauswohnungen gehen weg wie warme Semmeln. Im Luxussegment könnte sich allerdings bald eine Marktsättigung einstellen: Moderne Wohntürme mit hochpreisigen Appartements inklusive Concierge-Service – dafür gibt es nur eine gewisse Klientel.
Michaela Prehn, Spezialistin für Baufinanzierung von Dr. Klein in Frankfurt
Aktuell sind Bieterverfahren bei privaten Verkäufern sehr beliebt. Hierbei ist es für Immobilieninteressenten besonders wichtig, sich ein Limit zu setzen. Wird zu hoch gepokert, spielt sonst die Bank bei der Finanzierung nicht mit. Wir erleben teils sechsstellige Abweichungen zwischen der Bankenbewertung und dem Kaufpreis der Immobilie.
André Hasberg, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Köln
Für die Banken ist nicht nur der Beleihungswert entscheidend. Der Fokus verschiebt sich immer mehr Richtung Verschuldungsgrad – das heißt, das Verhältnis von monatlichem Netto-Einkommen und Verschuldung muss passen. Zunehmend lehnen Banken Finanzierungsfälle wegen der Bonitätskriterien ab.
Ekkehard Enkelmann, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Berlin
München war schon immer teuer. Wer hier aber vor einigen Jahren zwei bis drei Wohnungen in schlechter Lage gekauft hat, ist heute mehrfacher Millionär.
Michael Müller, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in München
Derzeit ein Eigenheim im Dresdner Stadtgebiet kaufen zu können, ist wie ein Sechser im Lotto. Der Markt ist leergefegt und der Neubau von Einfamilienhäusern findet nur noch vereinzelt in Baulücken statt. Das können auch Bestandsimmobilien nicht auffangen. Während in Westdeutschland demnächst viele aus der Babyboomer-Generation in das Alter kommen, ihre Immobilie zu verkaufen, hat diese Generation in Ostdeutschland zur Miete gewohnt. Die Eigentumsquote ist hier gering.
Sebastian Mosch, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Dresden

Aktuelle Tipps zu Baufinanzierungen von Spezialisten vor Ort

„Wir kümmern uns um die Zahlen, aber ob es den Kunden in dem Haus oder der Wohnung gefällt, können wir ihnen nicht abnehmen. Wer mit dem Objekt Bauchschmerzen hat, sollte den Vertrag nicht unterschreiben. Selbst wenn die Finanzierung machbar wäre – es ist dann einfach nicht das richtige, wenn man im eigenen Heim täglich daran denkt, was einen stört.“
Natalie Wagner, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Starnberg
Viele Eltern oder auch Großeltern wissen gar nicht, welche Chancen in ihren Immobilienwerten stecken. Ist eine weitgehend abbezahlte Immobilie in der Familie vorhanden, kann diese als Sicherheit in die Finanzierung der Kinder eingebracht werden. Banken belohnen diese Zusatzsicherheit mit günstigeren Zinsen und die Rahmenbedingungen der Finanzierung werden verbessert.
Udo Zimmermann, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Buchholz i.d. Nordheide
Besonders Menschen mit schwankendem Einkommen – beispielsweise aufgrund von Provisionsmodellen – können durch Sondertilgungen ihre Baufinanzierung flexibel halten. Zum Beispiel, indem sie die monatliche Tilgung eher niedrig ansetzen und dann jährlich, je nach finanzieller Möglichkeit, Sondertilgungen leisten. Auch junge Darlehensnehmer und Familien, die womöglich zu Beginn der Finanzierung mit geringeren finanziellen Möglichkeiten angefangen haben, können bei steigendem Einkommen mit der zusätzlichen Tilgung ihre Immobilie schneller abbezahlen – sofern kein genereller Tilgungssatzwechsel in Frage kommt.
Sandra Küchhold, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hille
Da Banken bei der Kreditvergabe für Immobilien auf Grundstücken mit Erbbau eher skeptisch sind, ist die Restlaufzeit des Vertrages für die Finanzierung der entscheidende Dreh- und Angelpunkt. Eine Grundvoraussetzung ist eine Restlaufzeit von noch mindestens 40 Jahren. Außerdem muss die Tilgung des Darlehens spätestens 10 Jahre vor Ablauf des Erbbaurechtsvertrags abgeschlossen sein.
Anne Ahler, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Lübeck
Natürlich ist es gut, so viel wie möglich selbst zur Finanzierung beizutragen. Aber ein Eigenkapitalanteil von zwanzig Prozent ist heutzutage nicht mehr nötig – und meistens auch nicht mehr möglich.
Matthias Zetzl Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Pfaffenhofen
Die Frauen setzen den Finanzierungsprozess in Gang. Die Ausführung ist dann allerdings meist männerlastig. Es ist wichtig, dass der Partner und die Partnerin genau wissen, welche Finanzierung abgeschlossen wurde – nicht zuletzt im Falle einer Trennung. Für Ernstfälle sollten zudem beide zusammen eine Vorsorge treffen, zum Beispiel mit einer Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung.
Bianka Lenz-Guckenhan, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Stuttgart
Damit das Elterngeld als Einkommensquelle anerkannt wird, sollten Paare den Banken ganz konkret beschreiben, wie es beruflich und finanziell nach der Elternzeit weitergeht. Und mit flexiblen Vertragskonditionen, wie zum Beispiel einem Tilgungssatzwechsel, kann die Baufinanzierung darauf reagieren, wenn das Leben den Plänen einen Strich durch die Rechnung macht.
Markus Budde, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Koblenz
Anna Commentz
Anna Commentz
Anne Rosenstock
Anne Rosenstock
Alina Vollert
Alina Vollert
Susanne Kerstan
Susanne Kerstan

Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail.

Pressemappe

Hier finden Sie Hintergrundinformationen zur Dr. Klein Privatkunden AG.

Pressespiegel
Pressespiegel

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus Online-Medien.

Über die Dr. Klein Privatkunden AG

Die Dr. Klein Privatkunden AG ist einer der größten Finanzdienstleister Deutschlands und bereits seit 1954 am Markt etabliert. Mit mehr als 700 Beraterinnen und Beratern in deutschlandweit über 250 Büros hat das Unternehmen die meisten Standorte der Branche. Die Spezialisten von Dr. Klein beraten in den Bereichen Baufinanzierung, Versicherung und Ratenkredit.

Dr. Klein arbeitet mit über 600 Kredit- und Versicherungsinstituten zusammen und berät umfassend, anbieterneutral und kostenfrei. So erhalten die Kunden maßgeschneiderte Finanzierungen und günstige Konditionen. Dafür wird das Unternehmen immer wieder ausgezeichnet, zuletzt zum achten Mal in Folge mit dem „Deutschen Fairness-Preis“. Dr. Klein ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse im MDAX gelisteten technologiebasierten Finanzdienstleisters Hypoport SE.