0800 8833880
Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 UhrMehr Infos

Zitate und Statements von Vertretern der Dr. Klein Privatkunden AG

Michael Neumann Vortrag

Hier finden Sie freigegebene Zitate von Vorstand Michael Neumann und anderen Experten von Dr. Klein, einem der größten Finanzdienstleister Deutschlands:

Wir freuen uns, wenn Sie sie verwenden können und bitten Sie vor der Veröffentlichung um eine kurze Rückmeldung zum Kontext.

Zitate von Michael Neumann zur Zinsentwicklung

Zitate aus dem Zinskommentar vom 04.06.2020

Den vollständigen Zinskommentar finden Sie hier.

Nach der Corona-Krise könnte die Inflation anziehen. Die geldpolitischen Maßnahmen während und nach der Euro-Krise sind kaum in der Realwirtschaft angekommen, sondern zu einem großen Teil im Finanzkreislauf geblieben. Das billige Geld wurde von vielen Unternehmen dazu genutzt, eigene Aktien zu erwerben und nicht in die Produktion investiert. Die aktuellen Konjunkturhilfen dagegen sind deutlich zielgerichteter und fließen zu einem großen Teil direkt in die Realwirtschaft. Wenn die Konjunktur langsam wieder an Fahrt aufnimmt und die enorme Liquiditätsschwemme gleichzeitig im Markt verbleibt, wird das zu steigenden Preisen führen.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender Dr. Klein
Doch selbst wenn die Wirtschaft nach der Krise wieder wächst und die Preise anziehen, dürfte das Zinsniveau weiterhin niedrig bleiben. Hoch verschuldete Euro-Staaten wie Italien könnten bei steigenden Zinsen ihre Schulden nicht zurückzahlen. Um die Stabilität der gesamten Euro-Zone zu gewährleisten, wird die EZB deswegen alles dafür tun, einen Zinsanstieg vorerst zu verhindern. Für Sparer sind das keine guten Nachrichten: Sollte zu den aktuellen Niedrigzinsen auch noch eine stärkere Inflation hinzukommen, wird das Geld auf den Sparbüchern umso schneller entwertet.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender Dr. Klein
Die Politik traut sich nicht, einige unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Der Wirtschaftseinbruch durch die Corona-Krise und die daraus resultierende massive Neuverschuldung wird zukünftige Generationen zwangsläufig belasten. Ich glaube zum Beispiel nicht, dass staatliche Leistungen wie die gesetzliche Rente langfristig in der Höhe ausgezahlt werden können, wie es die Politik aktuell noch suggeriert.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender Dr. Klein

Zitate aus dem Zinskommentar vom 14.05.2020

Den vollständigen Zinskommentar finden Sie hier.

Die niedrigen Kreditzinsen werden von den Unternehmen nur zum Teil für Investitionen genutzt. Viele Aktiengesellschaften verwenden die günstigen Kredite, um eigene Aktien zu erwerben und binden somit Kapital. Das Geld bleibt daher zu einem großen Teil im Finanzkreislauf und kommt nur moderat in der Realwirtschaft an.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender Dr. Klein
In der Vergangenheit war die Zinsdifferenz zwischen einer zehn- und zwanzigjährigen Zinsbindung deutlich höher als heute. Und obwohl die Zinsen durch die aktuelle Situation leicht steigen, ist der Spread zwischen den Zinsbindungen nicht größer geworden. Das zeigt, dass auch auf lange Sicht kein nennenswerter Zinsanstieg erwartet wird.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender Dr. Klein
In den zuletzt gestiegenen Bauzinsen erkenne ich keinen nachhaltigen Trend: Die leichte Aufwärtsbewegung ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass die Banken in der aktuell unsicheren Zeit Risiken neu bewerten und Zinsrückgänge nicht komplett an ihre Kunden weitergeben. Auf mittlere Sicht ist zwar ein moderater Anstieg möglich, doch der wird sich in einem überschaubaren Rahmen halten. Auch dann wird das Zinsniveau immer noch auf einem im historischen Vergleich absolut günstigen Niveau verbleiben.
Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender Dr. Klein

Zitate zur Auswirkung von Corona auf die regionalen Immobilienpreise / Finanzierungen

Der Immobilienmarkt in München ist sehr dynamisch und aktuell ist wieder viel Schwung drin – die Kauf- und Verkaufslust scheint durch Corona angetrieben zu sein. Die Nachfrage ist zurzeit auf einem sehr hohen Niveau. Viele wollen ihr Geld krisensicher anlegen und jetzt Wohneigentum kaufen, und das um fast jeden Preis. Auf der anderen Seite nimmt das Angebot auch wieder zu und viele Besitzer liquidieren ihre Immobilie, um Gewinne zu realisieren und Liquiditätsengpässe auszugleichen.
Maximilian Pietsch, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in München
Ich sehe keinen Preisrückgang durch Corona: Nach wie vor werden relativ hohe Summen aufgerufen und auch bezahlt. Und gerade Häuser, die eine einfache Ausstattung oder einen starken Modernisierungsbedarf haben, sind immer noch überteuert.
Thomas Przytulla, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Dortmund
Zumindest in Ballungszentren rechne ich nicht mit sinkenden Preisen. Denn dafür müsste das Angebot die Nachfrage übersteigen – und dafür fehlt mir die Fantasie. Selbst wenn einige Interessenten erst einmal eine Pause einlegen, gibt es immer noch ein Zigfaches an potenziellen Käufern.
Andreas Brendel, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hannover
Vereinzelt gibt es Rückzieher wegen der aktuell unsicheren Situation und einzelne Banken erhöhen die Eigenkapitalerwartungen. Ich erkenne darin aber keinen Trend. Unterm Strich sind die Berliner Immobilienkäufer optimistisch und die Finanzierungen so gestaltet, dass auch die momentanen Zinsschwankungen getragen werden können.
Ekkehard Enkelmann, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Berlin
Ich gehe von weiterhin stabilen Preisen aus, sehe aber schon erste Zugeständnisse von Verkäufern: Besonders beim Erstverkauf von neuen Wohnungen gehen Anbieter vom ursprünglichen Preis etwas runter. Einige Marktteilnehmer wollen ihre Objekte jetzt schnell verkaufen und sie treffen auf zögernde Kunden. Mittelfristig glaube ich, dass die Immobilienpreise leicht nachgeben werden – im Erstmarkt etwas stärker als beim Bestand – und dass sich der Markt von dem niedrigeren Niveau nach der Corona-Krise wieder nach oben entwickeln wird.
Sebastian Mosch, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Dresden
Pressekontakt
Pressekontakt

E-Mail: presse@drklein.de
Telefon: 0451 14089632

Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail.

Pressemappe

Hier finden Sie Hintergrundinformationen zur Dr. Klein Privatkunden AG.

Pressespiegel
Pressespiegel

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus Online-Medien.

Über die Dr. Klein Privatkunden AG

Die Dr. Klein Privatkunden AG ist einer der größten Finanzdienstleister Deutschlands und seit über 65 Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Angefangen in der Vermittlung von Finanzierungen in der kommunalen Wohnungswirtschaft in Lübeck baut Dr. Klein seine Expertise kontinuierlich aus und ist mittlerweile deutschlandweit mit rund 600 Beratern vor Ort an über 200 Standorten bundesweit vertreten. Die Spezialisten von Dr. Klein beraten nachhaltig, allumfassend und verständlich in den Bereichen Baufinanzierung, Versicherung, Ratenkredit und Geldanlage.

Dank kundenorientierter Beratungskompetenz und vertrauensvollen Beziehungen zu rund 400 Kredit- und Versicherungsinstituten sichert Dr. Klein seinen Kunden stets den einfachsten Zugang zu individuellen Finanzlösungen. Dafür wird das Unternehmen immer wieder ausgezeichnet. Zuletzt als „vorbildlicher Finanzvertrieb“ und zum sechsten Mal in Folge mit dem „Deutschen Fairness-Preis“. Dr. Klein ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse im SDAX gelisteten technologiebasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .