0800 8833880
Montag bis Freitag: 8.00 – 18.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Energieeffiziente Sanierung mit Investitionszuschuss (KfW-Programm 430)

Sie möchten den Energieverbrauch Ihrer vier Wände reduzieren und fragen sich, ob Sie dafür eine KfW-Förderung bekommen? Wir zeigen, wann Sie einen Zuschuss aus KfW-Programm 430 bekommen und was Sie dafür tun müssen.

Sanierungen mit KfW-Zuschuss finanzieren (KfW-Programm 430)
  • Inhaltsverzeichnis
    • Was ist KfW 430 - Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss?

      Das KfW-Programm 430 ist ein einmaliger Investitionszuschuss der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Seine maximale Höhe beträgt 30.000 Euro, er soll Immobilienbesitzer bei energetischen Sanierungsmaßnahmen finanziell unterstützen. Hintergrund: Die Energiekosten steigen, die Umweltbelastung wächst. Immer mehr Eigentümer von Häusern und Wohnungen entscheiden sich daher für Maßnahmen, um den Energieverbrauch ihrer Immobilie zu senken, in Form der energetischen Sanierung. Wenn Sie diesen Begriff nun mit Umweltfreundlichkeit, Fortschritt und Modernität verbinden, liegen Sie genau richtig. Verbunden mit dauerhaft niedrigeren Energiekosten – eine attraktive Sache. Doch zu Beginn muss erstmal investiert werden, und hier hilft KfW 430 Ihnen auf die Sprünge.

      KfW 430 auf einen Blick

      Art der FörderungEinmaliger Zuschuss
      ZweckMaßnahmen zur energetischen Sanierung einer Immobilie / Kauf einer bereits sanierten Immobilie (Maßnahmen müssen aus Kaufvertrag ersichtlich sein)
      Voraussetzungen Bauantrag für das zu sanierende Wohngebäude muss vor dem 01.02.2002 gestellt worden sein (Zuschuss nicht für neuere Bauten geeignet)
      Höhe des ZuschussesBis max. 30.000 € pro Wohneinheit (abhängig vom KfW-Effizienzhaus-Standard)
      Auszahlung des ZuschussesErst ab 300 € Zuschusshöhe wird ein Zuschuss ausbezahlt
      Minimal notwendige EigeninvestitionMindestens 3.000 € (Einzelmaßnahmen)
      RückzahlungDer Zuschuss muss nicht zurück bezahlt werden
      AntragswegWird direkt bei der KfW beantragt
      Tabelle zu KfW-Programm 430, alle Angaben ohne Gewähr

      Vorteile von KfW 430

      • Finanzielle Entlastung für energetische Sanierungen
      • Keine Rückzahlung erforderlich
      • Flexibel kombinierbar mit anderen KfW-Förderungen und Förderungen z.B. des Bundes­ministeriums für Wirt­schaft und Energie (BMWi)

      Förderfähige Maßnahmen bei KfW-Programm 430

      Das KfW-Programm 430 fördert Sanierungsmaßnahmen, mit denen der Standard eines KfW-Effizienzhauses erreicht wird. Darüber hinaus werden auch verschiedene energetische Einzelmaßnahmen wie beispielsweise die Modernisierung der Heizungsanlage oder Dämmungsmaßnahmen an Dach und Wänden unterstützt. Auch der Kauf von saniertem Wohnraum kommt für die Förderung in Frage, sofern vorangegangene energetische Sanierungsmaßnahmen im Kaufvertrag ausgewiesen wurden. Weiterhin können auch Eigentümer von Baudenkmalen mit Unterstützung der KfW energieeffizient sanieren. Zuschussberechtigt sind dabei zudem auch andere besonders erhaltenswerte Gebäude.

      Was gefördert wird

      • Maßnahmenpaket, das aus der Immobilie ein KfW-Effizienzhaus macht
      • Heizungs- und Lüftungspaket (Austausch ineffizienter Anlagen)
      • Einzelmaßnahmen (Beispiele):

        • Wärmedämmung
        • Neue Fenster und Türen

      • Baunebenkosten:

        • z.B. für Architekten und Ingenieure
        • Wiederherstellungskosten (z.B. das Verputzen der Außenwände, das nach der Dämmung notwendig wird)
        • Kosten für die Energieeffizienz-Beratung, die Planung und Baubegleitung

      • Sanierung von Denkmälern
      • Umwidmung von Gewerberäumen zu Wohnräumen
      • Kauf von bereits saniertem Wohnraum (sofern Maßnahmen zur Energieeffizienz des Gebäudes beitrugen und im Kaufvertrag erkennbar sind)

      Was nicht gefördert wird

      • Maßnahmen an Immobilien, die an Urlaubsgäste vermietet werden
      • Nachfinanzierungen, wenn beispielsweise mehr Finanzmittel für bereits angefangene Sanierungsmaßnahmen fehlen
      • Photovoltaik-Anlagen (hierfür siehe KfW 270)

      Was ist ein KfW-Effizienzhaus?

      Eine Immobilie muss bestimmte Eigenschaften haben, um sich „KfW-Effizienzhaus“ nennen zu dürfen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau hat dazu bestimmte Standards vorgegeben, mit denen sie Wohngebäude im Hinblick auf ihre Energieeffizienz einordnet. Dabei orientiert sich die KfW beispielsweise an der Frage, wie hoch der Verbrauch der Heizung eines Gebäudes ist oder wie viel Wärme es nach außen hin abgibt. Die einzelnen Standards unterscheiden sich durch ihre Kennziffern: Je niedriger die Kennziffer ausfällt, desto besser ist die Energieeffizienz, und umso mehr Fördermittel gewährt die KfW dafür. Der Zuschuss KfW 430 unterstützt folgende Effizienzhaus-Standards:

      • KfW-Energieeffizienzhaus 55
      • KfW-Energieeffizienzhaus 70
      • KfW-Energieeffizienzhaus 85
      • KfW-Energieeffizienzhaus 100
      • KfW-Energieeffizienzhaus 115
      • KfW-Effizienzhaus Denkmal

      Höhe des Zuschusses bei KfW 430

      Die Höhe des Zuschusses hängt von der künftigen Energieeffizienz des Gebäudes ab. Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus gilt: Je effizienter die Immobilie nach den Sanierungsmaßnahmen ist, desto höher ist auch der prozentuale KfW-Zuschuss sowie der maximale Förderbetrag. Für Einzelmaßnahmen ist dagegen nur die prozentuale Bezuschussung festgelegt, sodass ausschließlich die Höhe der Kosten entscheidend für die Fördersumme ist. Für alle Vorhaben gilt dabei, dass Zuschüsse erst ab einem Betrag von 300 Euro ausgezahlt werden. Somit liegt die minimale Investitionssumme für Einzelmaßnahmen bei 3.000 Euro.

      Effizienzhaus-StandardZuschuss
      KfW-Effizienzhaus 5530 % der Kreditsumme (max. 30.000 € pro Wohneinheit)
      KfW-Effizienzhaus 7025 % des Kreditbetrags (max. 25.000 € pro Wohneinheit)
      KfW-Effizienzhaus 8520 % des Kreditbetrags (max. 20.000 € pro Wohneinheit)
      KfW-Effizienzhaus 10017,5 % des Kreditbetrags (max. 17.500 € pro Wohneinheit)
      KfW-Effizienzhaus 11515,0 % des Kreditbetrags (max. 15.000 € pro Wohneinheit)
      KfW-Effizienzhaus Denkmal15,0 % des Kreditbetrags (max. 15.000 € pro Wohneinheit)
      Heizungs- und Lüftungspaket15,0 % des Kreditbetrags (max. 7.500 € pro Wohneinheit)
      Einzelmaßnahmen10 % des Kreditbetrags (max. 5.000 € pro Wohneinheit)

      Zielgruppen von KfW 430

      Das KfW-Programm 430 richtet sich an folgende Personengruppen:

      • Private Eigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern, die nicht mehr als zwei Wohneinheiten umfassen
      • Wohnungseigentümer
      • Ersterwerber von sanierten Ein- oder Zweifamilienhäusern
      • Ersterwerber von sanierten Eigentumswohnung
      • Eigentümergemeinschaften, sofern diese ausschließlich aus Privatpersonen bestehen

      Kombinationsmöglichkeiten bei KfW-Programm 430

      Der Zuschuss aus KfW 430 lässt sich mit anderen Förderungen der KfW kombinieren. Beispielsweise könnten Sie gleichzeitig mit dem Energieeffizient Sanieren Zuschuss die Außenwand Ihres Hauses dämmen und gleichzeitig mit KfW 167: Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit auch noch eine neue Heizungsanlage finanzieren. Dies ist aber nur eine von vielen Kombinationsmöglichkeiten. Folgende Programme können Sie beispielsweise ebenfalls hinzu nehmen:

      Darüber hinaus können Sie das KfW-Programm 430 auch mit der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) nutzen. Hierfür kommt beispielsweise das „Anreizprogramm Energieeffizienz“ infrage. Es fördert ebenfalls den Austausch veralteter Heizungssysteme und sieht unter anderem einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 600 Euro vor.

      So beantragen Sie den Zuschuss Energieeffizient Sanieren

      Einmalige, für sich allein stehende Investitionszuschüsse wie KfW 430 können direkt bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau beantragt werden. Nutzen Sie hierfür einfach das Zuschussportal der KfW, hierbei können Ihnen unsere Berater leider nicht behilflich sein. Tilgungszuschüsse, die zu einem bestimmten Darlehen gehören, fordern Sie hingegen über Ihre Hausbank ein. Unsere Spezialisten für Baufinanzierung können lediglich diese Tilgungszuschüsse bei der KfW für Sie beantragen, wenn Sie gleichzeitig eine Baufinanzierung für dasselbe Gebäude bei uns abgeschlossen haben. Nachfolgend erfahren Sie, wie die Beantragung des Investitionszuschusses aus KfW 430 abläuft.

      1. Maßnahmen planen mit Energieberater

        Für die Beantragung des Zuschusses benötigen Sie die Hilfe eines Energieexperten. Gemeinsam mit ihm erstellen Sie zunächst ein Sanierungskonzept. Er unterstützt Sie bei der Planung geeigneter Sanierungsmaßnahmen und informiert Sie im Vorfeld darüber, welche Maßnahmen förderfähig sind. Zudem erstellt er den notwendigen Verwendungsnachweis, den Sie später bei der Beantragung vorlegen müssen. Einen qualifizierten Experten finden Sie auf www.energie-effizienz-experten.de.

      2. Kombinationen prüfen

        Durch die Hinzunahme anderer KfW-Förderungen erhalten Sie mehr Fördermittel und können weitere Maßnahmen, die der Modernisierung und der Energieeffizienz dienen, vornehmen. Lassen Sie sich hierzu von der KfW beraten, um die maximal mögliche Förderung auszuschöpfen.

      3. Investitionszuschuss beantragen

        Beantragen Sie nun den Zuschuss aus KfW 430 direkt über das KfW-Zuschussportal. Hierzu benötigen Sie nun die sogenannte „Bestätigung zum Antrag“, die Sie vom Energieeffizienz-Experten in der Planungsphase erhalten haben.

      4. Förderzusage abwarten

        Ganz wichtig: Warten Sie immer erst ab, ob die KfW die von Ihnen beantragte Förderung genehmigt oder nicht. Erstens können Sie die Gelder erst danach verlässlich einplanen, und zweitens verlieren Sie Ihren Anspruch auf die Förderung, wenn Sie vor der Zusage mit den Maßnahmen beginnen oder den sanierten Wohnraum erwerben.

      5. Maßnahmen umsetzen, Zuschuss abrufen

        Sobald die Förderung bewilligt wurde, können Sie loslegen. Sind die Maßnahmen abgeschlossen, benötigen Sie wieder die Hilfe des Energieexperten: Gemeinsam mit ihm erstellen Sie nun die sogenannte „Bestätigung nach Durchführung“. Diese übermitteln Sie dann über das Zuschussportal an die KfW und erhalten in der Folgezeit den Zuschuss ausbezahlt.

      Energieeffizient kaufen mit Sparringspartner

      Den Zuschuss aus KfW-Programm 430 erhalten Sie nicht nur, wenn Sie bereits eine eigene Immobilie bewohnen und diese sanieren möchten. Der Zuschuss hilft Ihnen auch finanziell auf die Sprünge, wenn Sie bereits sanierten Wohnraum erwerben möchten. Hierbei erhalten Sie tatkräftige Unterstützung und den Rat unserer Spezialisten für Baufinanzierung: Sie kombinieren die benötigte Baufinanzierung optimal mit allen infrage kommenden KfW-Förderungen und helfen Ihnen durch den Antragsprozess hindurch.

      Dr. Klein ist zur Unterstützung immer an Ihrer Seite

      Unsere Spezialisten für Baufinanzierung kennen sich mit allen Fragen rund um die Finanzierung Ihres Sanierungsprojektes bestens aus und liefern Ihnen die passenden Antworten samt Lösungsvorschlägen. Außerdem sind Ihnen unsere Berater vor Ort auch bei der Beantragung des KfW­‑Zuschusses behilflich und begleiten Sie Schritt für Schritt bis zur Umsetzung Ihrer geplanten Maßnahmen.

      Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordern unverbindlich und kostenlos
      Baufinanzierungsrechner
      Rechnen Sie's mal durch

      Einfach Werte eingeben und Darlehenshöhe, Monatsrate, Tilgung etc. selbst ausrechnen.

      Hier finden Sie unsere Rechner im Überblick:

      Finanzierung
      Ihr Kredit für Ihre Wünsche

      Ob Sie eine neue Küche oder ein ganzes Haus finanzieren wollen – gemeinsam machen wir es nicht nur möglich, sondern auch günstig.

      Alle Infos von Autokredit bis Zinsprognose:

      Finanzlexikon
      Finanzbegriffe verstehen

      Ausführliche Artikel liefern Hintergrundinfos rund um die wichtigsten Finanzthemen.

      Fachbegriffe so kurz wie möglich erklärt:

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      %
       

      Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .