0800 8833880
Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 UhrMehr Infos

Kann ich während der Zinsbindung mein Immobiliendarlehen wechseln?

Es besteht die Möglichkeit, Ihr Immobiliendarlehen vor Ablauf der Zinsbindung zu wechseln. Allerdings gelten dabei besondere Voraussetzungen. Grundsätzlich gilt:

  • Sie haben ein Sonderkündigungsrecht nach zehn Jahren mit einer Frist von 6 Monaten.
  • Es bestehen besondere Kündigungsvoraussetzungen für Kündigungen vor Ablauf von zehn Jahren

In der Regel müssen Sie bei einer vorzeitigen Kündigung allerdings mit einer Vorfälligkeitsentschädigung rechnen.

Mein Darlehen läuft länger als zehn Jahre

Dauert Ihre Zinsbindung bereits länger als zehn Jahre, hat der Gesetzgeber ein Sonderkündigungsrecht eingebaut. Sie haben nach zehn Jahren Zinsbindung jederzeit die Möglichkeit, Ihre laufende Baufinanzierung mit einer Frist von sechs Monaten zu kündigen, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Immobiliendarlehen noch weitere zwei, fünf oder mehr Jahre dauert.

Mein Darlehen läuft seit weniger als zehn Jahren

Wollen Sie Ihr Immobiliendarlehen wechseln, obwohl Ihre Zinsbindung weniger als zehn Jahre läuft, haben Sie es schwer aus dem Darlehensvertrag herauszukommen. Die Bank prüft in solchen Fällen genau, ob sie bereit ist, die Kündigung für den Immobilienkredit vor Ablauf der Zinsbindung zu akzeptieren. Sie sind daher dem Wohlwollen des Kreditinstitutes ausgesetzt. Für den vorzeitigen Austritt verlangt sie eine Vorfälligkeitsentschädigung. Verkaufen Sie die Immobilie oder wird sie zur Absicherung eines zusätzlichen Kredites benötigt, sind die Banken eher bereit, eine Kündigung zu akzeptieren. Die Praxis hat allerdings gezeigt, dass die Geldinstitute Ihnen auch entgegen kommen, wenn ein Umzug ansteht oder sich Ihre Einkommenssituation geändert hat. In jedem Fall ist es wichtig, sich so früh wie möglich mit dem Kreditgeber in Verbindung zu setzen und über den Wechsel des Darlehens sowie die Bedingungen zu sprechen.

Mit dem Forward-Darlehen heute niedrige Zinsen sichern

Läuft Ihre Zinsbindung erst in fünf Jahren oder weniger aus, können Sie dennoch von der Niedrigzinsphase profitieren. Mit einem Forward-Darlehen sichern Sie sich die aktuellen Bauzinsen bis zu fünfeinhalb Jahre im Voraus. Die Abzahlung des Darlehens beginnt erst, wenn die Zinsbindung der alten Finanzierung ausgelaufen ist. Für jeden Monat, den Sie sich die Zinsen im Voraus sichern, gibt es einen Zinsaufschlag auf den Sollzins. Daher lautet die Empfehlung, ein Forward-Darlehen erst zwei bis drei Jahre vor Ablauf der Zinsbindung abzuschließen. Die Zinsentwicklung kann in diesem Zeitraum auch etwas besser eingeschätzt werden.

Baufinanzierungsrechner

Unsere Spezialisten für Baufinanzierung
beraten Sie gern.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos
Zins und Rate berechnen

Ermitteln Sie jetzt Ihre Bauzinsen:

190000
500001000000
Ihr Partner für Baufinanzierungen mit günstigen Zinsen

Von der ersten Idee bis zur finalen Unterschrift: Unsere Berater vor Ort begleiten Sie bei Ihrer Baufinanzierung und stehen Ihnen mit fachkundigem Rat zur Seite. Dabei haben sie die Angebote von über 400 namhaften Banken für Ihre Baufinanzierung in der Hinterhand. Fordern Sie dazu einfach aktuelle Finanzierungsvorschläge passend zu Ihrem künftigen Eigenheim an.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos
Andere Leser interessierten sich auch für

Weitere Themen finden Sie in unserem Ratgeber Baufinanzierung

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .