Immobilienpreise in Köln und Düsseldorf im Aufwind

Immobilienpreise in Köln/Düsseldorf weiter im Aufwind

Lesezeit: 1 Minute

Wenn hohe Nachfrage auf ein zu geringes Angebot trifft, dann kennen die Immobilienpreise nur eine Richtung: aufwärts. Genau diesen Trend zeigt der neue Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise (DTI) für die Region West (Köln/Düsseldorf/Dortmund).

In Dortmund ist das Eigenheim noch vergleichsweise günstig, hier kostet der Quadratmeter aktuell 5.529 Euro. In Düsseldorf sind es bis zu 11.800 Euro, in Köln bis zu 10.108 Euro. Diese Preishöhen sorgen unter anderem für ein verändertes Kaufverhalten.

„Vermehrt werden Immobilien im Online-Bieterverfahren verkauft. Zu festgelegten Bieterstunden werden dann Häuser oder Wohnungen im Netz versteigert à la ‚drei-zwei-eins-meins‘. Das birgt die Gefahr, sich mitreißen zu lassen und Preise zu zahlen, die sowohl für die Immobilie als auch für den eigenen Geldbeutel zu hoch sind“,  berichtet André Hasberg, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Köln.


Die Einzelheiten zur Entwicklung der Immobilienpreise in der Region West jetzt nachlesen: