0800 8833880
Montag bis Freitag: 8.00 – 18.00 Uhr Mehr Infos

Als Single ins Eigenheim? Worauf Alleinstehende achten sollten.

Lübeck, 6. November 2019. Der Traum vom Haus ist nicht exklusiv Paaren vorbehalten. Auch Alleinstehende sehnen sich nach einem Eigenheim – und finden zurzeit günstige Bedingungen. Bei der Finanzierung kommt es aber zu einigen Besonderheiten, die Singles unbedingt beachten sollten.

„Auch wenn die überwiegende Mehrheit der Baufinanzierungen von Paaren oder Familien realisiert werden, kommen immer mehr Singles auf den Gedanken, sich eine Immobilie zu kaufen. Gerade in Ballungsgebieten steigt das Interesse“, berichtet Christoph Brechtel, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Stuttgart. „Generell spricht auch nichts dagegen. Aber: Wer als Single eine Immobilie kauft, trägt in der Regel die finanziellen Belastungen alleine – und muss daher wirklich genau und sicherheitsorientiert kalkulieren.“

Umso wichtiger sind daher monetäre Reserven, um etwaige Engpässe abfedern zu können. Denn mehr noch als bei Paaren verlangen die finanzierenden Banken von Alleinstehenden einen größeren Anteil an Eigenkapital. Somit reduzieren Singles auf der einen Seite den Zinssatz und andererseits auch die Monatsrate. Grundsätzlich gilt: Die monatliche Belastung sollte 30 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens definitiv nicht übersteigen. „Sind diese Voraussetzungen erfüllt, gibt es in der Regel auch keine Probleme mit der finanzierenden Bank. Diese prüfen Paare zum Teil eher noch strenger, da bei Nachwuchs in der Regel das Einkommen sinkt und Ausgaben steigen.“

Ganz entscheidend ist laut Christoph Brechtel von Dr. Klein eine strategische Perspektive bei der Finanzierung einer Immobilie: „Die Lage des Eigenheims ist für Singles noch einmal wichtiger. Denn wenn mit geänderten Lebensplänen doch ein Umzug ansteht, muss das Haus oder die Wohnung leicht zu vermieten oder zu verkaufen sein. Das ist in Ballungsgebieten einfacher als auf dem Land.“

Singles müssen bei der Baufinanzierung also noch akkurater planen als Paare. Sie benötigen mehr Eigenkapital und einen Backup-Plan für einen möglichen Ernstfall. „Deswegen empfehle ich unbedingt, auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Notfall die Raten weiter bezahlen zu können.“ Kleiner Trost: Gleichzeitig haben Singles aber auch mehr Freiheiten als Paare, und zwar bei der Suche und der Gestaltung ihrer Immobilie – um die Farbe der Badfliesen muss beispielsweise nicht gestritten werden. „Wenn Alleinstehende ausreichend Eigenkapital angespart und eine gute Lage identifiziert haben, steht auch für sie einer Baufinanzierung nichts mehr im Wege. Wichtig ist eine gründliche, umfassende Beratung“, fasst Christoph Brechtel die Thematik abschließend zusammen.

 

Diese Tipps sollten Singles bei einer Baufinanzierung beachten:

  1. Mehr Eigenkapital

    Singles müssen die finanziellen Belastungen alleine tragen. Als Sicherheit für die Bank benötigen sie daher mehr Eigenkapital.

  2. Reserven aufbauen

    Finanzielle Engpässe passieren meist unerwartet und müssen alleine ausgeglichen werden. Statt Sondertilgungen zu leisten, sollten Alleinstehende lieber einen kurzfristig verfügbaren Puffer aufbauen.

  3. Lage prüfen

    Sollte sich die Lebensplanung doch einmal verändern, ist die Lage der Immobilie entscheidend für einen Verkauf oder eine schnelle Vermietung.

  4. Absicherung bedenken

    Gerade für Alleinstehende ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Finanzierung empfehlenswert.

Susanne Kerstan
Pressekontakt

E-Mail: presse@drklein.de
Telefon: 0451 14089632

Gern nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail.

Zitate

Hier finden Sie freigegebene Zitate von Vorstand Michael Neumann und weiteren Spezialisten von Dr. Klein.

Über die Dr. Klein Privatkunden AG

Die Dr. Klein Privatkunden AG ist einer der größten Finanzdienstleister Deutschlands und seit über 65 Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Angefangen in der Vermittlung von Finanzierungen in der kommunalen Wohnungswirtschaft in Lübeck baut Dr. Klein seine Expertise kontinuierlich aus und ist mittlerweile deutschlandweit mit rund 550 Beratern vor Ort an über 200 Standorten bundesweit vertreten. Die Spezialisten von Dr. Klein beraten nachhaltig, allumfassend und verständlich in den Bereichen Baufinanzierung, Versicherung, Ratenkredit und Geldanlage.

Dank kundenorientierter Beratungskompetenz und vertrauensvollen Beziehungen zu rund 400 Kredit- und Versicherungsinstituten sichert Dr. Klein seinen Kunden stets den einfachsten Zugang zu individuellen Finanzlösungen. Dafür wird das Unternehmen immer wieder ausgezeichnet. Zuletzt als „vorbildlicher Finanzvertrieb“ und zum fünften Mal in Folge mit dem „Deutschen Fairness-Preis“. Dr. Klein ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse im SDAX gelisteten technologiebasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .