0800 6649364
Montag bis Freitag: 9.00 – 17.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Kreditumschuldung: Kredit ablösen in fünf Schritten!

Ob Sie nun einen oder mehrere Kredite umschulden wollen, wir zeigen Ihnen hier, wie es geht: Von der Aufnahme des neuen Kredits über die Kündigung des alten bis zur Ablösung der Restschuld. 

Kreditumschuldung: Kredit ablösen in sechs Schritten!
  • Inhaltsverzeichnis
    • Kredite ablösen: Gute Zinsbedingungen nutzen

      Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt in Europa seit Jahren für ein äußerst niedriges Zinsniveau. Bereits seit 2014 hält sie den Leitzins bei 0,0 Prozent, um Investitionen zu fördern und billige Kredite zu ermöglichen. Davon profitieren nicht nur Banken, sondern auch private Kreditnehmer: Nie war die Lage so günstig, um sich Geld zu leihen. Immerhin sind die Zinsen der Seismograph dafür, wie teuer Ihr Ratenkredit wird. Wer ältere Kredite hat, sitzt vermutlich mit großer Wahrscheinlichkeit noch auf höheren Zinsen. Das lässt sich ändern, denn eine Kreditumschuldung ist gar nicht so schwierig, birgt aber ein hohes Sparpotenzial. 

      Was Ihnen eine Kreditumschuldung bringt

      Zum Einstieg ins Thema wollen wir einmal kurz zeigen, wie viel sich tatsächlich sparen lässt, wenn Sie Ihren alten Kredit ablösen und umschulden. Das demonstrieren wir anhand von zwei Beispielrechnungen und gehen davon aus, dass Sie vor vier Jahren einen Kredit über 10.000 Euro mit einer Laufzeit von sechs Jahren und einem effektiven Jahreszins von 6,5 Prozent abgeschlossen haben. In Beispielrechnung 1 stellen wir dar, wie es weitergeht, wenn Sie den Kredit nicht ablösen. In Beispielrechnung 2 sehen Sie die Effekte einer Kreditumschuldung.

      Effektiver Jahreszins6,5 %
      Monatsrate167,22 €
      Zinskosten nach 10 Jahren2.039,50 €

      Beispielrechnung 1: Sie behalten Ihren alten Kredit

      Restschuld7.046,49 €
      Zinskosten bis dahin1.089,77 €
      Neuer, effektiver Jahreszins4 %
      Neue Monatsrate158,88 €
      Neue Zinskosten549,64 €
      Zinskosten nach 10 Jahren1.631,41 €

      Beispielrechnung 2: Sie schulden Ihren Kredit nach 4 Jahren um

      Die beiden Beispielrechnungen zeigen deutlich, wie stark die Zinskosten durch die Kreditumschuldung sinken: von 2.039,50 auf 1.631,41 Euro, also genau um 408,09 Euro. Das können Sie also sparen, wenn Sie Ihre Kredite umschulden und Ihren Effektivzins verbessern, wie in diesem Fall von 6,5 auf 4 Prozent pro Jahr. Ihre monatliche Belastung bleibt in unserem Beispielfall übrigens nahezu dieselbe: Sie sinkt nur geringfügig von 167,22 auf 158,88 Euro. Von dem Zinsgewinn über 408,09 Euro müssen Sie nun allerdings noch die Vorfälligkeitsentschädigung abziehen.

      Vorfälligkeitsentschädigung ermitteln

      Wer einen Kredit vorzeitig (d.h.: vor Ende der zu Beginn vereinbarten Vertragslaufzeit) kündigen möchte, muss die Bank in der Regel entschädigen. Der Grund, dadurch Zinsen zu sparen, ist zunächst einmal ein Ärgernis für die Bank: Das, was Sie als Kreditnehmer einsparen, entgeht ihr nämlich. Sie berechnet also als Ausgleich die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Wie hoch diese ausfallen darf, wurde unlängst durch die neue EU-Verbraucherkreditrichtlinie vorgegeben. Für Darlehen, die vor dem 10.06.2010 abgeschlossen wurden, konnten Banken die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung selbst bestimmen. In diesem Fall müssten Sie einen Blick in die AGB Ihres Kredits werfen oder bei der Bank nachfragen, wie hoch sie ausfällt. Bei allen Krediten, die nach diesem Datum abgeschlossen wurden, darf die Vorfälligkeitsentschädigung nicht mehr als ein Prozent der Restschuld betragen. 

      Daraus lässt sich die oben angestellte Vergleichsrechnung zu Ende führen: Ein Prozent von der Restschuld über 7.046,49 Euro wären 70,46 Euro. Diese müssten Sie noch von den 408,09 Euro abziehen und kämen auf eine Gesamtersparnis über 337,66 Euro.

      Gesetzliche Rahmenbedingungen

      Nun fragen Sie sich vielleicht noch: Ist es denn rechtlich gesehen so ohne Weiteres möglich, einen Ratenkredit mitten in der Laufzeit zu kündigen? Ja, und auch hierfür ist der 10.06.2010 ein richtungsweisendes Datum. Verträge, die zuvor abgeschlossen wurden, können nur mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist aufgelöst werden. Alle jüngeren Verträge sind hingegen laut EU-Recht jederzeit ohne Frist kündbar.

      Kreditumschuldung: So funktioniert's

      Um zielgerichtet beschreiben zu können, wie Sie Ihre alten Kredite ablösen und umschulden, müssen wir zunächst Ihre Beweggründe dafür identifizieren. Für die folgenden vier Beispielszenarien bieten wir Ihnen hier eine Anleitung:

      1. Sie schulden einen vorhandenen Kredit auf einen neuen um.
      2. Sie möchten mehrere, vorhandene Kredite auf einen neuen umschulden.
      3. Sie möchten Ihren Dispo entlasten und die angefallenen Sollbeträge durch einen neuen Kredit ablösen.
      4. Sie möchten Ihre Baufinanzierung umschulden.

      Der erste ist sowas wie der Standardfall, und die nachfolgenden drei Szenarien schließen sich mit kleinen Abwandelungen daran an. In jedem dieser Fälle lohnt es sich, im Vorfeld Kreditzinsen zu berechnen und die Anbieter zu vergleichen.

      1.) So schulden Sie einen vorhandenen Kredit auf einen neuen Kredit um

      Hierbei handelt es sich um den einfachsten aller Fälle: Alles, was Sie dazu in Erfahrung bringen müssen, ist: Wie lange ist die Kündigungsfrist des alten Kredits, und welche Restschuld wird zu diesem Zeitpunkt übrig bleiben?

      Kreditumschuldung leicht gemacht:

      1. Unterlagen des vorhandenen Kredits checken

        Prüfen Sie nach: Welche Kündigungsbedingungen bringt Ihr alter Kredit mit sich? Werfen Sie vor allem einen Blick in die AGBs und lesen Sie nach, was hier zum Thema Vorfälligkeitsentschädigung steht. Im Optimalfall erlaubt Ihr alter Kredit sogar eine komplette, vorzeitige Ablösung, ohne dass Zusatzkosten anfallen. Ermitteln Sie außerdem die Restschuld, die zu dem von Ihnen gewünschten Kündigungstermin besteht. Diesen Betrag finden Sie im Tilgungsplan, den Ihnen der Kreditanbieter zu Beginn ausgehändigt haben sollte. Falls Ihnen dieses Dokument nicht mehr vorliegt, fordern Sie es bei ihm an.

      2. Kreditangebote vergleichen

        Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Marktlage: Welche Bank oder welches Kreditinstitut bietet für Ihre Umschuldung den besten Zins? Vergleichen Sie die Angebote immer anhand des effektiven Jahreszinses, nicht anhand des Sollzinses. Denn nur der Effektivzins zeigt an, wie viel der Kredit Sie am Ende wirklich kostet, da er im Gegensatz zum Sollzins sämtliche Nebenkosten enthält. Vergleichen Sie außerdem immer dieselben Parameter, achten Sie also darauf, dass Laufzeit und Kreditsumme immer deckungsgleich sind. 

      3. Hausbank kontaktieren

        Gehen Sie mit Ihrem neu erworbenen Wissen rund um bessere Angebote noch mal auf Ihre Hausbank zu, bei der Sie den alten Kredit abgeschlossen haben. Sie verfügen nun über eine ausgezeichnete Verhandlungsbasis und können ankündigen, den aktuellen Kredit kündigen zu wollen, um zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Eventuell zeigt sich die Hausbank verhandlungsbereit, unterbreitet Ihnen ein vergleichbares Angebot und erspart Ihnen damit den Anbieterwechsel. Es kommt auf einen Versuch an.

      4. Vorhandenen Kredit kündigen, neuen aufnehmen

        Sobald Sie Gewissheit bezüglich der Kündigungsbedingungen haben, kennen Sie auch das Kündigungsdatum und die Höhe der Restschuld. Mit diesen Informationen können Sie nun beim neuen Kreditinstitut Ihrer Wahl den neuen Kredit aufnehmen. Geben Sie dabei unbedingt an, dass Sie damit einen alten Kredit ablösen wollen, sonst denkt die neue Bank, es handele sich um einen separaten, neuen Kredit. Mit einer Umschuldung erreichen Sie bessere Kreditkonditionen, deshalb ist dieser Punkt so wichtig. Anschließend können Sie kündigen. Schicken Sie dazu eine schriftliche Kündigung an Ihre jetzige Bank und lassen Sie sich den Kündigungstermin schriftlich bestätigen.

        Übrigens übernimmt die neue Bank in der Regel die Formalitäten, um den alten Kredit abzulösen. Sobald die komplette Ablösesumme bekannt ist, legt die neue Bank den Ablösetermin fest und kümmert sich um eine fristgenaue und vollständige Übertragung des Geldes an die alte Bank. Sie müssen also nicht erst umständlich die hohen Kreditbeträge zuerst auf Ihr Girokonto und dann von dort zur neuen Bank überweisen. 

      5. Vorhandenen Kredit ablösen

        Jetzt fehlt nur noch ein Schritt der Kreditumschuldung: Die neue Bank zahlt Ihnen den Betrag aus dem neuen Kredit aus, und damit lösen Sie den alten Kredit ab. In Zukunft zahlen Sie Ihre monatlichen Raten ausschließlich an die neue Bank.

      2.) So schulden Sie mehrere vorhandene Kredite auf einen neuen Kredit um

      Mehrere Kredite zu einem einzigen zusammenzufassen bringt direkt zwei große Vorteile mit sich: Neben der Zinsersparnis verbessern Sie damit auch Ihre Bonität. Wer mehrere Kredite gleichzeitig bedient, erhält fast immer einen schlechteren Schufa-Score. Werden diese abgelöst und durch einen einzigen, neuen ersetzt, verbessert sich auch dieser Wert. Bei dieser Kreditumschuldung gehen Sie im Prinzip genauso vor wie im ersten Fall, mit einem Unterschied: Sie benötigen Informationen über die Kündigungsdaten und die dann geltenden Restschuldbeträge von jedem einzelnen, alten Kredit. Diese geben Sie bei der neuen Bank an und geben zu verstehen, dass Sie mit dem neuen Kredit alle alten Kredite ablösen möchten. In der Regel übernimmt die neue Bank daraufhin alle weiteren Formalitäten für Sie. 

      3.) So können Sie Ihren Dispokredit umschulden

      So schnell kann es gehen: Ein paar Monate hintereinander folgten unvorhergesehene Ausgaben, und schon steht der Dispo über längere Zeit hinweg in den Miesen. Die dafür zu zahlenden Sollzinsen sind stattlich und liegen meist im zweistelligen Bereich: 10 oder 11 Prozent pro Jahr sind dabei keine Seltenheit. Sollte absehbar sein, dass Sie die Summe längerfristig nicht tilgen können, dann kann ein Ratenkredit Ihnen aus der Patsche helfen. Er kostet nur etwa 4 bis 5 Prozent pro Jahr. Die Umschuldung Ihres Dispokredits  ist einfach, denn dafür gibt es keine Kündigungsfrist. Sie beantragen einfach den neuen Kredit und zahlen das zur Verfügung gestellte Geld auf Ihr Girokonto ein, um es wieder auszugleichen.

      4.) So geht die Kreditumschuldung bei einer Baufinanzierung

      Bei einer Baufinanzierung ist eine Umschuldung schon ein wenig komplizierter, denn an diesen Kredit haben Sie sich zum einen langfristig durch die Sollzinsbindung gebunden, und zum anderen wurde der Kredit grundpfandrechtlich abgesichert. Beide Tatsachen machen es Ihnen schwer, mal eben zu einem neuen Immobilienkredit mit günstigeren Bauzinsen zu wechseln. Denn eine Bank ist nicht verpflichtet, Sie vorzeitig aus der Baufinanzierung zu lassen. Ausnahme: Sie möchten Ihr Haus verkaufen. Aber selbst dann berechnet sie Ihnen eine Vorfälligkeitsentschädigung, deren Höhe im Vergleich zu normalen Ratenkrediten nicht gesetzlich gedeckelt ist.

      Zur Kündigung einer Baufinanzierung hat der Gesetzgeber aber einen Ausweg eingeräumt: Gemäß §489 BGB können Sie Ihren Immobilienkredit kündigen, sobald er länger läuft als 10 Jahre. Anschließend haben Sie jederzeit die Möglichkeit, mit einer Frist von sechs Monaten zu kündigen, und zwar kostenlos. Die Bank darf also in diesem Fall keine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen. Angenommen, Ihre Zinsbindung beträgt 15 Jahre. Sie könnten also theoretisch zum ersten Mal nach 10 Jahren und sechs Monaten aus dem Vertrag herauskommen.

      Dazu schicken Sie einfach eine schriftliche Kündigung an Ihre Bank und beantragen eine neue Baufinanzierung bei einem anderen Anbieter. Bedenken Sie dabei: Auch der neue Kredit muss wieder grundpfandrechtlich abgesichert werden. Dies muss in Deutschland von einem Notar erledigt werden. Es kommen also bei einer Kreditumschuldung in jedem Fall Grundbuchgebühren auf Sie zu, die Sie vorab mit unserem Grundbuchrechner durchkalkulieren können.

      Kredite ablösen und umschulden mit fachkundiger Unterstützung

      Machen Sie es sich leichter: Mit unseren Spezialisten für Ratenkredit geht eine Kreditumschuldung einfach von der Hand. Haben Ihre Altkredite beispielsweise unterschiedliche Kündigungsfristen, terminieren wir die Ablösung entsprechend. Außerdem fordern wir von den Banken regelmäßig Rückmeldung zum aktuellen Bearbeitungsstand an, fragen nach, welche Ablösesummen bereits vorliegen und geben diese Informationen unverzüglich an Sie weiter.

      Beratung durch unsere Spezialisten zahlt sich aus

      Unsere Berater vor Ort beantworten Ihnen gern alle Fragen zum Umschulden, übernehmen die Kommunikation mit den Banken und finden so den passenden Ratenkredit für Sie. Fordern Sie dazu einfach unverbindliche Kreditangebote von uns an!

      Jetzt Kreditangebot anfordern unverbindlich und kostenlos
      Ratenkreditrechner bei Dr. Klein
      Kredit-Konditionen ermitteln

      Mit dem Ratenkreditrechner können Sie Zinsen und monatliche Kreditrate bestimmen.

      Werte eingeben und selbst durchrechnen:

      Finanzierung
      Ihr Kredit für Ihre Wünsche

      Ob Küche oder Haus: Die Finanzierung machen wir nicht nur möglich, sondern auch günstig.

      Alle Infos von Autokredit bis Zinsprognose:

      Finanzlexikon
      Finanzbegriffe verstehen

      Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick!

      Fachbegriffe so kurz wie möglich erklärt:

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      %