0800 6649364
Montag bis Freitag: 9.00 – 17.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Kredite für Rentner: Von wegen „altes Eisen“!

Oldies but Goldies? Banken sehen das heutzutage oft anders: Mit steigendem Alter sinken die Chancen, als Rentner noch Kredite zu bekommen. Wir sagen: Runter vom Abstellgleis! Und zeigen Ihnen Auswege und Alternativen.

Kredite für Rentner: Es geht auch einfach & unkompliziert!
  • Inhaltsverzeichnis
    • Wo gibt’s noch Kredite für Rentner?

      Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, sang schon Udo Jürgens. Recht hatte er: Mit der Rente geht‘s für viele erst richtig los. Endlich Zeit für die schönen Dinge des Lebens! Reisen zum Beispiel, im Süden überwintern, endlich den Oldtimer auf Vordermann bringen, das Haus umbauen oder den Enkeln mal was spendieren. Doch manchmal reicht das Ersparte nicht aus, oder es soll absichtlich nicht dafür angetastet werden. Dann liegt es nahe, einen Ratenkredit zu wählen.

      Doch ein Blick aufs Geburtsdatum reicht, und schon schieben Banken den schönen Plänen einen Riegel vor: zu alt! Und tatsächlich: Ab 60 ist es heutzutage nicht immer einfach, Kredite für Rentner zu bekommen. Dabei sind gerade Ältere häufig noch sehr kaufkräftig, verfügen meist über eine gute Zahlungsmoral und können oftmals sogar eine Immobilie als Sicherheit bieten. Warum stellen sich Banken dann bei Ratenkrediten quer, und dürfen sie das überhaupt? Diesen Fragen gehen wir hier auf den Grund und zeigen, wo es noch bezahlbare Kredite für Rentner gibt.

      Kredite für Rentner - die wichtigsten Infos vorab

      1. Normale Ratenkredite sollten so angelegt sein, dass sie bis 75/80 Jahren abgezahlt sind.
      2. Der maximal leihbare Betrag beläuft sich ab 75 Jahren meist auf 25.000 Euro.
      3. Geringere Kreditsummen und kürzere Laufzeiten steigern die Annahmechancen.
      4. Auch Immobilienkredite sind für Rentner heute wieder leichter erhältlich.
      5. Online-Kredite können den Zugang zu Krediten für Rentner erleichtern.

      Altersgrenzen und Maximalsummen für Rentnerkredite

      Abgelehnte Kreditanfragen können für Ältere schnell zum Ärgernis werden: Schließlich ist es nichts Ungewöhnliches, dass man als Rentner noch mal Finanzbedarf hat. Zwei verschiedene Kreditformen stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses: Immobilienkredite und normale Verbraucherkredite.

      Immobilienkredite für Rentner

      Der Klassiker: Das fast abbezahlte Eigenheim ist leider mitgealtert und benötigt einen altersgerechten Umbau. Die Finanzmittel könnten Sie aus einer Baufinanzierung beziehen und mit einer Grundschuld absichern, doch die Bank sagt Nein. Ihre Kredit-Ablehnung ist in der Regel auf die sogenannte Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WoKRi) zurückzuführen: Seit Anfang 2016 in Kraft, sollte diese Richtlinie vor allem dafür sorgen, dass Immobiliendarlehen nur noch an Kreditnehmer vergeben werden, bei denen sicher ist, dass sie die Belastung langfristig tragen können.

      Die Richtlinie sieht unter anderem strengere Regularien in Bezug auf das Alter von Immobilienkreditnehmern vor. Banken sollen seitdem stärker Gewicht auf die statistische Lebenserwartung als Entscheidungskriterium legen. Das heißt: Sie sollen abwägen, ob der Kunde noch lange genug leben wird, um den Kredit abzubezahlen. Viele Bankinstitute legten die WoKri seither sehr streng aus, und so kam es in 2016 und 2017 vermehrt zu Absagen an Kreditnehmer ab 60 Jahren aufwärts. Dies soll sich jüngsten Studien zufolge in 2018 wieder gelegt haben. Im Mai 2018 wurde zudem die sogenannte Immobiliar-Kreditwürdigkeitslinien-Verordnung nachgelegt. Sie misst der statistischen Lebenserwartung wieder weniger Bedeutung bei und schreibt lediglich noch vor, dass eine langfristige Bedienbarkeit des Darlehens gesichert sein muss. 

      Ratenkredite für Rentner

      Einen normalen Ratenkredit zu bekommen, ist für Rentner weniger problematisch. Wer eine Reise oder eine neue Küche finanzieren möchte, hat gute Chancen: Hier nehmen Banken auch dann noch Kunden an, wenn abzusehen ist, dass der Kunde den Kredit erst mit 75 oder 80 abbezahlt haben wird. Wenige Banken finanzieren sogar noch über das 80. Lebensjahr hinaus. Allerdings nicht mehr jede Summe: Ab 75 Jahren ist bei etwa 25.000 Euro Schluss. Wer mehr Geld benötigt, muss sich dann nach anderen Quellen umsehen. 

      Unser Angebot: Günstige Kredite für Rentner inklusive Ansprechpartner

      Mit den Spezialisten für Ratenkredit von Dr. Klein schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe: Wir vergleichen die Zinsangebote von 25 namhaften Direktbanken für Sie, finden Rentnerkredite zu günstigen Zinsen und bieten Ihnen gleichzeitig persönliche, fachkundige Betreuung. Dabei wissen wir ganz genau, welcher Anbieter die besseren Kredite für Rentner bietet und die Gewichtung des Alters als Entscheidungsfaktor nicht ganz so streng handhabt. Unsere Rahmenbedingungen sehen folgendermaßen aus:

      • Vergleich von 25 namhaften Banken
      • Kreditsummen ab 3.000 Euro
      • Ab 75 Jahren maximal 25.000 Euro
      • Einige Bankpartner finanzieren bis über 80 Jahre (abhängig von Bonität)

      Ihnen liegen bereits verschiedene Angebote für Rentnerkredite vor? Dann bieten wir Ihnen ein praktisches Werkzeug, mit dem Sie die Konditionen vergleichen können, unseren Kreditrechner. Hier geben Sie einfach den gewünschten Betrag, die angepeilte Laufzeit und den Effektivzins Ihres Angebots ein und erhalten als Information die Höhe der Monatsrate und die Gesamtkosten des Kredits. Hier können Sie außerdem unsere Angebote anfordern.

      Voraussetzungen bei Rentnerkrediten

      Eine der wichtigsten Voraussetzungen bei einem Kredit für Rentner ist, dass die Abzahlung zeitlich realistisch ist. Daneben gelten dieselben Bedingungen wie bei normalen Ratenkrediten:

      • Sie müssen über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen
      • Sie benötigen ein gesichertes Einkommen, in diesem Fall: eine gesicherte Rente.
      • Ihre Einnahmen und Ausgaben müssen in einem guten Verhältnis stehen.
      • Ihre Bonität sollte sehr gut sein.

      Benötigte Unterlagen beim Kredit für Rentner

      Ob Sie alle Voraussetzungen erfüllen, überprüft die kreditgebende Bank anhand von Unterlagen, die Sie dazu einreichen müssen. Wenn Sie diese Unterlagen bereits vor der Beantragung zur Hand haben, geht der Antragsprozess schneller vonstatten. Wir bieten Ihnen hier eine Übersicht darüber:

      • Kopie Personalausweis:
        Die Bank benötigt eine Kopie Ihres Personalausweises, um Ihre Identität festzustellen und Ihren Wohnsitz in Deutschland zu überprüfen. 
      • Rentenbescheid:
        Als Rentner erhalten Sie einmal pro Jahr einen aktuellen Rentenbescheid, der die Höhe Ihrer Rente ausweist. In den meisten Fällen möchte die Bank den aktuellsten Rentenbescheid sehen.
      • Kontoauszüge der letzten Monate:
        Um Ihren finanziellen Spielraum zu prüfen, möchten Banken normalerweise Einsicht in Ihre Kontoauszüge nehmen. Wie viele Kontoauszüge dazu benötigt werden, ist von Bank zu Bank unterschiedlich.
      • SCHUFA-Auskunft:
        Mit der obligatorischen SCHUFA-Auskunft prüft die Bank Ihre Bonität: Je besser Ihr SCHUFA-Score, desto höher die Kreditannahme-Wahrscheinlichkeit. Geben Sie keine Einwilligung dazu, dass die Bank bei der SCHUFA nachfragt, wird die Bank Ihnen keinen Kredit gewähren.

      Tipps zum Kredit für Rentner

      Lassen Sie sich von einer Kreditabsage nicht ins Boxhorn jagen. Wenn Sie gewisse Dinge beachten, können Sie Banken durchaus ein Schnippchen schlagen und Ihre Chancen auf einen Kredit erhöhen.

      1. Höhe und Laufzeit des Rentnerkredits anpassen

      Das Verhältnis aus Einnahmen und Ausgaben muss beim Rentnerkredit stimmen, denn bei Älteren prüfen Banken das zur Verfügung stehende Budget besonders kritisch. Je geringer die Kreditsumme, desto höher die Annahmechancen. Das bedeutet für Sie: Wenn Sie andere Geldquellen hinzuziehen, steigt die Wahrscheinlichkeit, zumindest eine Teilsumme der benötigten Finanzmittel von der Bank zu bekommen. Auch die gewählte Laufzeit hat Einfluss auf das Ja oder Nein der Bank. Wer den Kredit in den kommenden 12 oder 24 Monaten begleichen will, wird eher akzeptiert, als jemand, der die Rückzahlung auf die nächsten fünf oder sechs Jahre ausdehnen möchte. Die niedrigere Laufzeit bringt allerdings eine höhere Monatsrate mit sich; hier sollten Sie genau prüfen, ob Sie diese auch tragen können.

      2. Sich von der liebgewonnenen Hausbank verabschieden

      Der zuvorkommende, fachkundige Berater von Ihrer Hausbank ist wie ein alter Bekannter und begleitet Sie schon seit vielen Jahren. Beim Gedanken daran, ihm untreu zu werden, plagt Sie das schlechte Gewissen. Das ist verständlich. Doch alte Bekannte hin oder her: mit steigendem Alter sinken auch hier die Chancen auf Kredite für Rentner. Wenn Sie von Ihrer Hausbank bereits abgelehnt wurden, heißt das aber noch lange nicht, dass Sie woanders ebenso schlechte Karten haben. Direktbanken, die Sie beispielsweise über Vermittler wie Dr. Klein erreichen, sind in der Vergabe oft weniger streng und bieten meist noch einen angenehmen Nebeneffekt: bessere Zinsen. 

      3. Sicherheiten für den Rentnerkredit anbieten

      So manches Mal lassen Banken sich doch noch zu einer Zusage bewegen, wenn Sie im Gegenzug für den Kredit Sicherheiten anbieten. Das kann beispielsweise Ihr Eigenheim sein, eine Restschuldversicherung oder eine kapitalbildende Lebensversicherung, in die Sie schon länger eingezahlt haben. Im Falle des Eigenheims könnte der Kredit mit einer Grundschuld im Grundbuch abgesichert werden, man spricht landläufig davon, „das Haus zu beleihen“.

      Die Bank wird als Gläubigerin ins Grundbuch eingetragen und erhält ein Verwertungsrecht: Falls Sie Ihre Raten nicht bezahlen können, wäre die Bank rechtlich dazu in der Lage, Ihr Haus in eine Zwangsversteigerung zu geben, um sich das Geld zurückzuholen. Übrigens lassen sich auch Wertgegenstände wie wertvolle Autos, Kunstgegenstände oder andere Besitztümer als Sicherheit einsetzen. Sprechen Sie mit Ihrer Bank und fragen Sie nach, welche Sicherheiten sie im Gegenzug für die Vergabe des Rentnerkredits akzeptieren würde. 

      Angehörige gut absichern!

      Auch, wenn’s ärgerlich ist, so ganz Unrecht haben Banken ja mit dem Alter nicht. Was, wenn Sie nicht mehr dazu kommen, den Betrag zu begleichen? Ihre Angehörigen erben automatisch das, was Sie ihnen hinterlassen, und zwar Reichtümer genauso wie Schulden. Es sei denn, sie lehnen das Erbe mit einem Gang zum Amtsgericht ab. Die Krux an der Sache: Sie müssen dann das ganze Erbe ablehnen. Es ist nicht möglich, die Reichtümer einzustreichen, aber die Schulden übrig zu lassen. Somit schmälern die Schulden das Erbe unter Umständen. Sie können Ihren Erben das Rechnen durch eine Restschuldversicherung oder eine Risikolebensversicherung ersparen, welche im Todesfall für die Restschuld des Rentnerkredits aufkommt. 

      4. Jüngeren Lebenspartner mit einbeziehen

      Ist der Partner noch jünger, kann es sich lohnen, Kredite für Rentner zu zweit zu beantragen, um die Annahmechancen zu steigern. Auch hier kommt es natürlich wieder auf das genaue Alter an: Ein 80-jähriger und ein 79-jähriger Antragsteller haben gemeinsam nicht unbedingt bessere Karten, aber für einen 80-jährigen und einen 60-jährigen Kreditanwärter sieht es schon anders aus.

      5. Nahestehende , solvente Personen um Bürgschaft bitten

      Es ist leider so, allein das Alter und das Einkommen zählen. Dass Rentner oftmals finanziell gut dastehen, macht die 6, 7 oder 8 vor der Null leider nicht immer wett. Die jüngere Verwandtschaft wie Kinder oder Enkel haben damit meist kein Problem, deshalb kann ein Kredit mit Bürgen eine Lösung sein. Ein Bürge unterzeichnet den Kreditvertrag mit und springt ein, falls Sie Ihre Raten nicht begleichen können. Damit die Bank den Bürgen akzeptiert, sollte er über ein geregeltes, nachweisbares Einkommen verfügen. Die hilfsbereite Person sollte aber für den Fall der Fälle durch eine Restschuldversicherung abgesichert werden.

      6. Privatkredite als Alternative prüfen

      Auch, wenn es vielleicht nicht leicht fällt: Manchmal lohnt sich der Weg zu den Angehörigen, um dort nach einem Privatkredit zu fragen. Nahestehende verlangen oft geringere Zinsen und lassen sich eher davon überzeugen, dem Alter des Kreditnehmers keine größere Bedeutung beizumessen. Im Gegenzug können Sie Sicherheiten bieten wie beispielsweise wertvolle Besitztümer und dies über einen Anwalt vertraglich festhalten.

      Eine weitere Alternative im Bereich der Privatkredite können sogenannte P2P-Plattformen im Internet sein: Hier leihen Ihnen andere Privatpersonen Geld. Der Begriff „P2P“ steht für „Peer-to-Peer-lending“, frei übersetzt: „Von Mensch zu Mensch“. Sie erhalten also Finanzmittel von anderen Privatpersonen, wobei die Plattform als Finanzmarktplatz fungiert und Kreditgeber und Kreditnehmer zusammenbringt. Dies kann sich für alle lohnen, die bereits eine Absage von normalen Banken bekommen haben und sich scheuen, Angehörige zu fragen. Allerdings zahlen Sie bei solchen Plattformen in der Regel höhere Zinsen.

      7. SCHUFA-Score verbessern

      Im Laufe eines Lebens sammelt sich manchmal eine Menge an, und zwar nicht nur Plunder, sondern auch gern fehlerhafte SCHUFA-Einträge. Die SCHUFA sammelt kreditrelevante Informationen über Sie, und das über viele Jahre hinweg. Zum Beispiel notiert sie, wie viele Konten Sie besitzen, wie viele Kreditkarten Sie haben, wie viele Kredite Sie bedienen und ob Sie Ihre Raten immer pünktlich bezahlt haben. Damit ermittelt sie Ihren SCHUFA-Score, so eine Art Schulnote für Ihre Zahlungsfähigkeit. Wenn Sie einen neuen Kredit beantragen, verlangt die Bank Ihre Einwilligung, den SCHUFA-Score abfragen zu dürfen.

      Je besser der Score, desto höher die Chance auf einen Rentnerkredit. Nun kommt es aber vor, dass die SCHUFA veraltete oder fehlerhafte Informationen über Sie gespeichert hat. Daran können Sie im Vorfeld der Kreditbeantragung etwas ändern! Ein Mal pro Jahr haben Sie das Recht auf eine kostenlose SCHUFA-Auskunft Ihrer Daten. Prüfen Sie die existierenden Einträge ganz genau. Wenn Sie beispielsweise nachweisen können, dass ein Ratenkredit bereits bezahlt wurde, können Sie den Eintrag löschen lassen. Je weniger offene Kreditverträge registriert sind, desto besser für Ihren Score.

      8. Spezielle Seniorenkredite kritisch betrachten

      Lassen Sie sich nicht blenden: Manche Anbieter werben mit Seniorenkrediten speziell für Ältere, doch hier sollten Sie genau hinschauen. Oft sind deren Konditionen schlechter als bei normalen Ratenkrediten, die allen Altersgruppen ebenfalls offen stehen. Durch den Vergleich verschiedener Kreditangebote können auch Rentner noch eine Menge Zinsen sparen. Der Weg von Bank zu Bank kann dabei beschwerlich sein. Das Internet macht’s leichter, Angebote miteinander zu vergleichen.

      Rentnerkredite online vergleichen und abschließen

      Ein Kredit für Rentner lässt sich auch sehr bequem als Online Kredit aufnehmen. Das Internet bietet zahlreiche Vorteile: Sie können die Konditionen von verschiedenen Banken über das Netz abrufen, ohne Ihr Zuhause verlassen zu müssen. Direktbanken bieten im Internet oft günstigere Zinsen an als Filialbanken um die Ecke und sehen die Altersbegrenzung oft weniger strikt.

      Trotzdem stehen Ältere dem Internet häufig skeptisch gegenüber, wenn es um neue Wege in Sachen Finanzen geht. Sein Geld vertraut man schließlich nicht jedem an, niedrige Zinsen hin oder her. Das ist schade, denn es kann sich sehr lohnen, neue Pfade zu beschreiten. Wichtig dabei ist nur, bestimmte Kriterien zu beachten:

      • Immer den Effektivzins als Vergleichsbasis wählen:
        Der Effektivzins ist aussagekräftiger als der Sollzins eines Angebots. Der Sollzins stellt die reine Leihgebühr dar, die Sie an die Bank dafür zahlen, dass sie Ihnen das Geld leiht. Banken berechnen aber immer noch Extragebühren, Sondertilgungsmöglichkeiten beispielsweise erhöhen den Sollzins. Diese Extragebühren zeichnet der Effektivzins mit aus, er enthält also alle denkbaren Zusatzkosten und gewährleistet damit die Vergleichbarkeit mit anderen Kreditangeboten.
      • Auf Seriosität der Anbieter achten (Testsiegel):
        Fällt Ihre Wahl auf einen Online-Kredit, ist es besonders wichtig, einen seriösen Anbieter zu erwischen. Denn im Zweifel haben Sie nur über das Telefon oder per E-Mail Kontakt zu der entsprechenden Bank. Im persönlichen Gespräch vor Ort bekommen Sie natürlich einen besseren Eindruck. Achten Sie deshalb auf etablierte Testsiegel wie beispielsweise vom Bankmagazin oder vom Deutschen Institut für Servicequalität (DiSQ). Diese Institute zeichnen qualitativ hochwertige Anbieter aus und zeigen: Hier sind Sie gut aufgehoben.
      • Verschlüsselung wichtig für Datensicherheit:
        Viele schrecken davor zurück, ihren Rentnerkredit online zu beantragen, weil sie sich nicht sicher sind, ob die eingegebenen Daten in gute Hände gelangen. Werfen Sie dazu mal einen Blick in Ihre Browser-Adresszeile: Steht vor der www-Adresse ein "https:" können Sie sicher sein, dass Ihre Daten verschlüsselt übertragen werden und nicht von Dritten abgefangen werden können.
      • Ansprechpartner per Telefon vorhanden:
        Gerade die ältere Generation legt meist noch sehr viel Wert auf den persönlichen Kontakt, wenn es ums Geld geht. Auch Online-Banken sollten Ihnen diesen bieten. Achten Sie deshalb darauf, dass der Anbieter Ihnen eine Telefonnummer zur Verfügung stellt, unter der Sie anrufen und jederzeit Fragen zu Ihrem Antrag stellen können.

      Antragsweg: Ihre Schritte zum günstigen Rentnerkredit

      Nur wenige Schritte sind notwendig, um über Dr. Klein verschiedene Finanzierungsangebote für Rentner einzuholen. Hier zeigen wir Ihnen, welcher Weg Sie erwartet, wenn Sie unsere Finanzierungsanfrage ausfüllen und einen Kredit für Rentner bei Dr. Klein abschließen möchten.

      1. Finanzierungsanfrage ausfüllen

        Geben Sie Ihren Wunschkredit und Ihre persönlichen Daten in unsere Finanzierungsanfrage ein. Selbstverständlich sind Ihre Daten bei uns gut aufgehoben: Sie werden verschlüsselt über den Browser übertragen, und wir nutzen Ihre Daten lediglich zum Zweck der Angebotsermittlung und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Finanzierungsanfrage ist für Sie vollkommen unverbindlich. Sollte Ihnen keines der Angebote gefallen, dann steht es Ihnen jederzeit frei, sich weiter umzusehen.

      2. Persönlicher Kontakt per Telefon

        Bei Dr. Klein steht Ihnen immer ein persönlicher Ansprechpartner zu Ihrem Ratenkredit zur Verfügung, der Sie durch den Antragsprozess begleitet. Nachdem Ihre Finanzierungsanfrage bei uns eingegangen ist, telefonieren wir miteinander. Unsere Spezialisten fragen Ihre Wünsche ab und geben wichtige Ratschläge rund um den Kreditvertrag mit auf den Weg. Anschließend senden sie Ihnen die besten Angebote unterschiedlicher Banken zu. Sie haben die Wahl, ob per Post oder E-Mail.

      3. Angebote in Ruhe vergleichen

        Nun haben Sie in Ruhe Zeit, die infrage kommenden Angebote miteinander zu vergleichen, denn wir halten sie bis zu vier Wochen lang für Sie aufrecht. Ist Ihre Entscheidung gefallen, dann unterzeichnen Sie den Kreditvertrag und schicken ihn an uns zurück.

      4. Abschluss des Kredits für Rentner

        Unsere Spezialisten für Ratenkredit übernehmen die Bürokratie für Sie: Die gesamte Kommunikation mit der Bank, das Einsenden der erforderlichen Unterlagen und die ganze Abwicklung. Das Einzige, wobei Ihr Zutun erforderlich ist, ist die Identifikation. Die kreditgebende Bank wird im Zuge des Antragsprozesses noch mal auf Sie zukommen und Sie darum bitten, am PostIdent- oder am VideoIdent-Verfahren teilzunehmen. Dazu erhalten Sie zeitnah die entsprechenden Informationen.

      5. Überweisung des Kreditbetrags

        Nach der Kreditzusage dauert es in den meisten Fällen ein paar Werktage, bis die Bank Ihnen die Kreditsumme auf Ihr Konto überweist. Manche Banken erledigen dies in 3-4 Werktagen, andere benötigen bis zu 12 Werktage. Das ist von Bank zu Bank unterschiedlich, hängt aber auch von Ihrer Mitarbeit ab: Je schneller Sie Ihre Unterlagen beisammen haben und an uns übermitteln, desto besser.

      6. Auszahlung des Online Kredits

        Maximal 12 Werktage nach der Kreditzusage erhalten Sie in der Regel die Kreditsumme auf Ihr Konto ausgezahlt. Die genaue Dauer ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Viele unserer Kooperationsbanken sind dazu in der Lage, die Beantragung schneller abzuwickeln und überweisen bereits nach 3-4 Werktagen.

      Niedrige Zinsen für ältere Semester

      Das Alter sollte kein Hinderungsgrund sein, wenn noch mal Finanzmittel benötigt werden. Doch in der Praxis sieht es oft anders aus, Banken zieren sich so manches Mal, Älteren noch Kredit zu geben. Doch Hilfe naht, und zwar in Form unserer Spezialisten für Ratenkredit. Bei uns stellen Sie online eine Anfrage und erhalten daraufhin einen persönlichen Ansprechpartner, der Ihre Situation genau unter die Lupe nimmt. Dabei stehen unsere Spezialisten in Kontakt zu mehr als 25 Bankpartnern und kennen deren Konditionen ganz genau. Sie wissen vor allem, welche Banken solvente Kunden gesteigerten Alters noch zu schätzen wissen und bei welchen sich die Anfrage gar nicht erst lohnt. Das erspart Ihnen eine Menge Zeit und Nerven, aber gleichzeitig können Sie sicher sein: Gemeinsam finden wir einen guten Weg – und gute Konditionen.

      Kredite für Rentner bei Dr. Klein

      Rentner, die einen Kredit suchen, brauchen besondere Unterstützung. Unsere Spezialisten für Ratenkredite stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Kreditanfrage zur Verfügung und finden für Sie aus einem großen Pool von Bankpartnern die passende Finanzierung. Sprechen Sie jetzt einfach einen unserer 290 Berater vor Ort an.

      Jetzt Kreditangebot anfordern unverbindlich und kostenlos
      Mit dem Umschulden von Krediten bares Geld sparen
      Umschulden spart Geld

      Ersetzen Sie Ihren teuren Kredit durch einen günstigen oder fassen Sie Kredite zusammen.

      Wie Sie sich finanziellen Spielraum schaffen:

      Finanzierung
      Ihr Kredit für Ihre Wünsche

      Ob Küche oder Haus: Die Finanzierung machen wir nicht nur möglich, sondern auch günstig.

      Alle Infos von Autokredit bis Zinsprognose:

      Finanzlexikon
      Finanzbegriffe verstehen

      Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick!

      Fachbegriffe so kurz wie möglich erklärt:

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      %
       

      Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise .