Marco Kahlert

Menschen hinter der Marke: Marco, vom Offizier zum Wunscherfüller

Artikel teilen
Lesezeit: 4 Minuten

Heute stellen wir euch Marco Kahlert vor: Er arbeitet seit August 2019 als Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein und begleitet seither Kunden aus den Kreisen Schleswig-Flensburg und Nordfriesland auf ihrem Weg ins Eigenheim. Bei einem virtuellen Kaffeegespräch mit unserem Redakteur Jens berichtet der ehemalige Marineoffizier von seinem beruflichen Neuanfang als Berater, wie die Corona-Pandemie seinen Alltag verändert hat und warum er optimistisch in die Zukunft blickt.

In den letzten Wochen und Monaten wurde viel darüber spekuliert, wie stark sich die Corona-Pandemie auf den deutschen Immobilienmarkt auswirken wird. Manch ein Experte zeichnete ein düsteres Bild: Die Corona-Pandemie beende den deutschen Immobilienboom und die Kaufpreise würden zweistellig fallen. Die aktuellen Transaktionsdaten der Europace-Plattform, über die rund fünfzehn Prozent aller Immobilienfinanzierungen in Deutschland getätigt werden, bestätigen dies nicht. So lässt zwar die Dynamik auf dem Wohnimmobilienmarkt nach, aber die Preise sind stabil und steigen sogar weiter an. Bisher sieht es also nicht nach einem nachhaltigen Nachfrageeinbruch aus, der dazu beitragen würde, dass die Immobilienpreise spürbar sinken. Ich frage mich, ob es regionale Unterschiede gibt und verabrede mich virtuell mit Marco aus Flensburg.

Der neue Alltag: Online-Beratung ist inzwischen normal

In den ehemaligen Geschäftsräumen der Investitionsbank in Flensburg hat er sein Büro eröffnet. Er nennt es liebevoll seinen „Tanzsaal“: Eine Bürofläche von rund 200 Quadratmetern und drei Beratungsräume bieten genügend Platz für persönliche Beratung vor Ort und schaffen eine Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt.

Gäbe es bloß nicht diesen unsichtbaren Feind namens Corona. „Die letzten Monate waren schon komisch, so ganz allein im Büro fühle ich mich manchmal einsam“, erklärt mir Marco. Doch viel Zeit zum Reflektieren hat er nicht. „Die Nachfrage nach Wohneigentum ist auch während der Corona-Pandemie ungebrochen. Ohne die Unterstützung meiner beiden Kollegen müsste ich einige Terminanfragen verschieben, ein klassischer Fehlstart im Beratungsprozess.“

Marco ist froh darüber, dass er in dieser Krisenzeit digital beraten kann. Die digitalen Beratungsformen − Telefon, E-Mail und Online-Beratung − decken alles ab und ermöglichen einen Beratungsprozess von A bis Z. „Der Kunde ist König. Er entscheidet darüber, auf welchem Wege er mit mir kommunizieren will und ich stelle mich darauf ein”, sagt Marco. Gerade in den letzten Wochen und Monaten registriert er, dass immer mehr Kunden eine Beratung via Videokonferenz wünschen, da sie der Beratung vor Ort am nächsten kommt. Der virtuelle Gesprächsraum stärkt das gegenseitige Vertrauen. „Ich könnte einfach ein unpersönliches Finanzierungsangebot per E-Mail verschicken und abwarten, ob und wie der Kunde reagiert. Doch eine Baufinanzierung ist zu komplex. Du brauchst das Know-how eines qualifizierten Beraters, damit der Immobilienkauf nicht aus dem Ruder läuft und du am Ende eine zu teure Immobilie kaufst, einen zu hohen Zins zahlst oder die Beantragung von Fördermöglichkeiten verpasst. Daher bin ich immer für meine Kunden da, vor Ort und auch virtuell.“ Er lächelt und ergänzt. „Ich bin privat allerdings gerne auch mal offline. Im Urlaub, im Kreise meiner Familie und Freunde oder beim Golfen.“

Baufinanzierung im Norden: Ferienhäuser sind im Trend

Marcos Kundenstamm ist bunt gemischt, doch grob gibt es drei Typen, die er im Idealfall vom Bau- und Kaufwunsch bis zur Unterschrift des Kaufvertrags betreut. Typ A möchte zunächst von ihm wissen, ob und wie viel Haus er sich leisten kann. „Hier geht es um Basisarbeit. Gemeinsam durchleuchte ich mit dem Kunden seine finanzielle Situation. Manch einer weiß beispielsweise gar nicht, was Eigenkapital überhaupt bedeutet und wie viel Eigenkapital beim Hauskauf wirklich nötig ist.“ Typ B hingegen besitzt bereits ein Grundstück und möchte darauf ein Haus bauen, ist sich aber unschlüssig, ob es ein Fertighaus oder Massivhaus sein soll und welche Baukosten auf ihn zukommen. Und dann gibt es noch Typ C, der bereits seine Traumimmobilie gefunden hat und diese eventuell über Dr. Klein finanzieren möchte.

„Die Immobilienpreise sind hier im Norden meist noch moderat und die Sonne scheint häufiger, als man allgemein glaubt.“

Marco, Spezialist für Baufinanzierung aus Flensburg

Ein paar Minuten danach klingelt auch schon Marcos Handy. Ein Kunde will sein Haus auf Sylt modernisieren. Ist das ein typischer Fall? Marco schüttelt lächelnd den Kopf. „Nein, oft geht es um Hauskauf, Hausbau und Anschlussfinanzierungen im unteren sechsstelligen Bereich. Modernisierungen sind eher die Ausnahme.“ Ein weiterer Trend: die Finanzierung einer Zweitimmobilie, um sie beispielsweise als Ferienhaus zu nutzen oder zu vermieten. „Die Immobilienpreise sind hier oben meist noch moderat und die Sonne scheint häufiger, als man allgemein glaubt.“ Daher erwartet Marco auch in Flensburg und Umgebung keinen signifikanten Nachfrageeinbruch. Ganz im Gegenteil: Der Immobilienboom wird sich seiner Meinung nach fortsetzen, denn die Nachfrage ist nach wie vor erheblich größer als das Angebot. Marco hält auch eine Zinswende in diesem Jahr für unwahrscheinlich und rechnet damit, dass die Bauzinsen weiterhin niedrig bleiben.

Ein besonderer Lebenslauf: Erst Marine, dann Beratung

Marcos Lebenslauf ist nicht gerade alltäglich: Bis 2010 flog der gebürtige Einbecker als Waffensystemoffizier Kampfflugzeuge vom Typ Tornado der deutschen Marine. Nach seiner Pensionierung wollte er eigentlich Realschullehrer werden, doch dann sprach ihn ein ehemaliger Kollege an, ob er sich einen Job bei der Postbank als Finanzberater vorstellen kann. Marco überlegte nicht lange und ergriff die Chance.

Seit knapp zehn Jahren berät er nun rund um das Thema Baufinanzierung und weiß: „Jede Finanzierung ist individuell und stets eine Herausforderung.“ Um als Berater erfolgreich zu sein, kommt es neben Fachwissen und bildhaftem Erklären auf Empathie und Authentizität an. „Ich höre daher erst genau zu und gehe auf jeden Kunden individuell ein.”

Dr. Klein Berater: Marco Kahlert

Name: Marco Kahlert
Alter: 51 Jahre
Wohnsitz: Sörup (Schleswig-Holstein)

Hobbys: Familie, Fitness, Golf
Serientipp: Die Toten vom Bodensee

Friesische Straße 1
24937 Flensburg

Festnetz: 0461 80729990
E-Mail: marco.kahlert@drklein.de

Artikel teilen