Hunde hinter der Marke: Hugo

Hunde hinter der Marke: Hugo, der Professor

Jetzt teilen auf
Lesezeit: 2 Minuten

Hunde im Büro wirken sich nachgewiesenermaßen positiv aufs Betriebsklima aus. Vielleicht herrscht deshalb bei uns immer Jubel, Trubel, Heiterkeit: Hier in Lübeck sitzt nämlich auf jeder Etage mindestens ein tierischer Kollege. Und natürlich hat jeder Hund bei uns seine ganz eigenen Aufgaben. Heute stellen wir euch Professor Hugo und seinen Forschungsbereich vor.

Hund im Büro: Die Rechtslage

Im ersten Teil unserer “Hunde hinter der Marke”-Serie mit Mischling Tito haben wir schon beschrieben, dass Hunde bei uns gang und gäbe sind und dass wir dafür unsere eigenen Regeln haben. Gegenseitige Rücksichtnahme steht dabei im Vordergrund. Doch wie sieht eigentlich die Rechtslage zum Thema “Hund im Büro” aus?

Zunächst einmal benötigt man immer die Erlaubnis des Arbeitgebers. Wer seinen Vierbeiner ohne Absprache einfach mitbringt, riskiert eine Abmahnung. Manche Arbeitgeber verlangen auch den Nachweis einer Tierhalterhaftpflichtversicherung, falls der Hund etwas anstellt. Außerdem darf der Hund den Büroalltag natürlich nicht beeinträchtigen. Ständiges Kläffen trägt nicht unbedingt zur Konzentration bei. Gutes Benehmen ist also ein Muss für die vierbeinigen Kollegen.

In Sachen Benehmen ist unser heutiger Kandidat ein Musterbeispiel: Beagle Hugo von Kollegin Nicole bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Er gilt als umsichtiger, besonnener Zeitgenosse. Nicht umsonst nennt man ihn auch “den Professor”.

Hunde hinter der Marke: Hugo

Name: Hugo
Spitzname: Der Professor
Alter: 3 Jahre
Rasse: Beagle
Abschlüsse: Hundeschulen-Diplom, Master of Desaster summa cum laude, Bachelor quaerere os
Im Unternehmen seit: 2 Jahren und 10 Monaten
Lead-Link: Nicole
Kreis: OHG (Organisation, Hund und Gemeinschaft)
Rollen: Analyst, Eisbrecher, Herzenseroberer
Accountabilities: Den durchschnittlichen Intelligenzquotienten im Kollegium steigern, regelmäßig mit dem Lead-Link Gassi gehen
Hobbies: Hasen aufspüren
Was sagen die Kollegen über ihn? Er beobachtet alles ganz genau und hat uns immer im Blick

Kreise, Lead-Links, Rollen: Holakratie mit Hund

Bei Dr. Klein arbeiten wir nach der Systemik der Holakratie, bei der Selbstorganisation und Partizipation an wichtigen Entscheidungsprozessen eine zentrale Rolle spielen. Wir sind nicht in Teams, sondern in Kreisen organisiert, die einen bestimmten Zweck verfolgen. Und jeder von uns füllt unterschiedliche Rollen aus, in denen er seine Fähigkeiten zum Tragen bringen kann. Selbstverständlich sind auch unsere Bürohunde wichtige Rollenfüller in der Holakratie ;-).


Aktuelle Jobs bei Dr. Klein


Jetzt teilen auf