0451 14087764
Montag bis Freitag: 9.00 – 18.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Wir finden die beste gesetzliche Krankenversicherung für Sie

Die gesetzlichen Krankenkassen sind alle gleich? Wir zeigen die Unterschiede auf und erklären, worauf Sie bei der Wahl Ihrer Krankenkasse achten sollten.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Dazu dient die gesetzliche Krankenversicherung

      Sie erkranken an chronischem Asthma und sind ab diesem Zeitpunkt lebenslang abhängig von medizinischer Behandlung und Medikation. Über die Jahre hinweg entstehen Kosten, die für einen Normalverdiener untragbar wären. Aber auch ein einfacher Arztbesuch bei einer Grippe kann schnell hohe Behandlungskosten nach sich ziehen. Diese werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Die Krankenversicherung gehört in Deutschland zu den Pflichtversicherungen – jeder Bürger muss über eine solche verfügen.

      Die gesetzliche Krankenversicherung kommt für einen Großteil der zu leistenden Beträge bei medizinischen Behandlungen auf. Sie ist Teil des deutschen Sozialversicherungssystems und des Gesundheitssystems. Sie ist verpflichtend für all jene Arbeitnehmer, deren Gehalt unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt. Diese liegt derzeit bei 57.600 Euro Jahresverdienst. Wer mehr verdient, kann eine private Krankenversicherung auswählen. 

      Zwar unterscheiden sich die Beiträge der Krankenkassen nur geringfügig, die Leistungen können dagegen sehr verschieden ausfallen. Es empfiehlt sich also, die Angebote der Krankenkassen genau zu prüfen und zu überlegen, welches am besten passt.

      Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung

      Zum Portfolio der gesetzlichen Krankenkassen gehören unter anderem Leistungen zur Vorbeugung und Früherkennung von Krankheiten. In Krankheitsfällen übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für medizinische und arzneiliche Behandlung zum großen Teil. Auch für häusliche Pflege, Fahrtkosten, Reha-Maßnahmen und Krankengeld leistet die Kasse Zuschüsse.

      Die Leistungskataloge der gesetzlichen Kassen sind zu etwa 95 Prozent einheitlich. Einige Anbieter schließen jedoch in ihr Leistungsprogramm Bonusprogramme für gesundes Leben, wirksame alternative Behandlungsmethoden oder beispielsweise Zuschüsse zur professionellen Zahnreinigung ein.

      Die Leistungen der gesetzlichen Kassen müssen laut Sozialgesetzbuch „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ sein. Besonders bei rezeptfreien Medikamenten, Zahnersatz oder Sehhilfen zahlt die Versicherung deshalb – wenn überhaupt – nur niedrige Zuschüsse. Auch bei alternativen Behandlungsmethoden oder Impfungen vor Reisen in Risikogebiete kann die Kasse die Zahlung verweigern. Entsprechend können Sie über den gesetzlichen Schutz hinaus eine Zahnzusatzversicherung oder Auslandskrankenversicherung abschließen.

      Die Beiträge der gesetzlichen Krankenversicherung

      Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung werden prozentual zum Einkommen des Versicherungsnehmers errechnet. Je nach Krankenkasse liegt der Beitrag aktuell zwischen 14,9 und 16,4 Prozent. Die Hälfte davon übernimmt Ihr Arbeitgeber und die andere Sie selbst. Hinzu kommt ein variabler Zusatzbeitrag, der von den Kassen in unterschiedlichem Maße erhoben und nur vom Arbeitnehmer gezahlt wird.

      Dieser Satz wird nur bis zur sogenannten Beitragsbemessungsgrenze berechnet. Die liegt aktuell bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von 4.350 Euro. Einkünfte, die über diesem Betrag liegen, sind für die Berechnung nicht ausschlaggebend. Da sich die Prozentsätze für die gesetzliche Krankenversicherung regelmäßig ändern, empfiehlt es sich, regelmäßig zu vergleichen.

      Die Bonusprogramme der gesetzlichen Krankenversicherung

      Neben den gesetzlich garantierten Leistungen umfasst das Portfolio mancher Anbieter sogenannte Wahlleistungen, die in gesonderten Wahltarifen abgeschlossen werden können. Dazu gehört beispielsweise die Wahl zwischen Einbett- und Zweibettzimmer im Krankenhaus oder eine optionale Chefarztbehandlung.

      Aber auch alternative Behandlungen, beispielsweise durch Homöopathie oder Osteopathie werden von manchen Trägern finanziert. Durch Bonusprogramme unterstützen einige Versicherer beispielsweise Nichtraucher oder Sportler.

      In Bonusheften trägt der Arzt entsprechende Bestätigungen ein, woraufhin die Krankenkasse Boni in Form von Geld- oder Sachprämien ausschüttet.

      Richtig versichert mit Dr. Klein

      Ob Sachversicherung, Krankenversicherung, Vorsorge oder Rente – mit Dr. Klein finden Sie immer die passende Versicherung. Unsere mehr als 550 Berater vor Ort zeigen Ihnen, wie Sie sich optimal schützen können und vergleichen für Sie kostenlos die verschiedenen Angebote. Sprechen Sie uns einfach an!

      Jetzt Beratung anfordern unverbindlich und kostenlos
      Versicherungscheck
      Machen Sie den Versicherungscheck

      Wir überprüfen Ihre bestehenden Policen auf Optimierungs- und Sparpotenzial.

      Teaserbild Ratgeber Gesetzliche Krankenversicherung
      Ratgeber GKV

      Die Leistungen der gesetzlichen Kassen variieren: Finden Sie den besten Anbieter.

      Finden Sie Ihre private Krankenversicherung (PKV) mit der Beratung von Dr. Klein!
      Besser privat versichert

      Profitieren Sie unter anderem von kürzeren Wartezeiten und Chefarztbehandlung.

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      %