zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV): Leistungsstarke Anbieter finden bei Dr. Klein finden!

Gesetzliche Krankenversicherung Vergleich (GKV): Leistungsstarke Anbieter bei Dr. Klein
  • Kassen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis finden
  • Chefarztbehandlung und Homöopathie: Zusatzoptionen für Ihre Bedürfnisse
  • Krankenkasse wechseln leicht gemacht

Ein Fallbeispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Sie erkranken an chronischem Asthma und sind ab diesem Zeitpunkt lebenslang abhängig von medizinischer Behandlung und Medikation. Über die Jahre hinweg entstehen Kosten, die für einen Normalverdiener untragbar wären. Aber auch ein einfacher Arztbesuch bei einer Grippe kann schnell hohe Behandlungskosten nach sich ziehen. Diese werden von der Gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Die Krankenversicherung gehört in Deutschland zu den Pflichtversicherungen - jeder Bürger muss über eine solche verfügen.

Wozu dient die GKV?

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) für einen Großteil der zu leistenden Beträge bei medizinischen Behandlungen auf. Die GKV ist Teil des deutschen Sozialversicherungssystems und des Gesundheitssystems. Sie ist verpflichtend für all jene Arbeitnehmer, deren Gehalt unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt. Diese liegt derzeit bei 56.250 Euro Jahresverdienst. Wer mehr verdient, kann eine private Krankenversicherung auswählen. 

Zwar unterscheiden sich Beiträge der Krankenkassen nur geringfügig, die Leistungen können dagegen sehr verschieden ausfallen. Es empfiehlt sich also, die Angebote der Kassen genau zu prüfen und zu überlegen, welches am besten passt.

Welche Leistungen bietet die gesetzliche Krankenversicherung?

Zum Portfolio der gesetzlichen Krankenkassen gehören unter anderem Leistungen zur Vorbeugung und Früherkennung von Krankheiten.  In Krankheitsfällen übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für medizinische Behandlung und arzneiliche zum großen Teil getragen. Auch für häusliche Pflege, Fahrtkosten, Rehamaßnahmen und Krankengeld leistet die Kasse Zuschüsse.

Die Leistungskataloge der gesetzlichen Kassen sind zu etwa 95 Prozent einheitlich. Einige Anbieter schließen jedoch in ihr Leistungsprogramm Bonusprogramme für gesundes Leben, wirksame alternative Behandlungsmethoden oder beispielsweise Zuschüsse zur professionellen Zahnreinigung ein.

Welche Leistungen bietet die gesetzliche Krankenversicherung nicht?

Die Leistungen der gesetzlichen Kassen müssen laut Sozialgesetzbuch „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ sein. Besonders bei rezeptfreien Medikamenten, Zahnersatz oder Sehhilfen zahlt die Versicherung deshalb – wenn überhaupt – nur niedrige Zuschüsse. Auch bei alternativen Behandlungsmethoden oder Impfungen vor Reisen in Risikogebiete kann die Kasse die Zahlung verweigern.

Wie hoch sind die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung?

Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung werden prozentual zum Einkommen des Versicherungsnehmers errechnet. Es gibt einen allgemeinen Beitragssatz, den die Bundesregierung festlegt. Derzeit liegt dieser bei 14,6 Prozent. Die Hälfte davon übernimmt Ihr Arbeitgeber und die andere Sie selbst. Hinzu kommt ein variabler Zusatzbeitrag, der von den Kassen in unterschiedlichem Maße erhoben und nur vom Arbeitnehmer gezahlt wird.

Dieser Satz wird nur bis zur sogenannten Beitragsbemessungsgrenze berechnet. Die liegt aktuell bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von 4.237,50 Euro. Einkünfte, die über diesem Betrag liegen, sind für die Berechnung nicht ausschlaggebend.

Die Beiträge der verschiedenen die gesetzlichen Krankenkassen unterscheiden sich in der Regel um maximal zwei Prozentpunkte. Derzeit liegt der durchschnittliche Beitragssatz bei circa 15,7 Prozent. Da sich die Prozentsätze für die gesetzliche Krankenversicherung regelmäßig ändern, empfiehlt es sich, regelmäßig zu vergleichen.

Welche Bonusprogramme bieten die gesetzlichen Kassen?

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Neben den gesetzlich garantierten Leistungen umfasst das Portfolio mancher Anbieter sogenannte Wahlleistungen, die in gesonderten Wahltarifen abgeschlossen werden können. Dazu gehört beispielsweise die Wahl zwischen Einbett- und Zweibettzimmer im Krankenhaus oder eine optionale Chefarztbehandlung.

Aber auch alternative Behandlungen, beispielsweise durch Homöopathie oder Osteopathie werden von manchen Trägern finanziert. Durch Bonusprogramme unterstützen einige Versicherer beispielsweise Nichtraucher oder Sportler.

In Bonusheften trägt der Arzt entsprechende Bestätigungen ein, woraufhin die Krankenkasse Boni in Form von Geld- oder Sachprämien ausschüttet.

Krankenkassen sind doch alle gleich? Mitnichten! Dr. Klein zeigt die Unterschiede!

Gesetzliche Krankenkassen bieten zwar auf den ersten Blick ähnliche Leistungen und Beitragssätze an, unterscheiden sich aber dennoch in ihren Portfolios. Welche GKV bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Sie und Ihre Familie? Welche Kassen haben praktische Zusatzoptionen, und wie können Sie Ihre Krankenkasse bei Bedarf wechseln? Welche Kasse verfügt über das dichteste Filialnetz, welche über den besten Kundenservice?  

Die Spezialisten für Versicherung von Dr. Klein geben Ihnen hierzu die wichtigsten Tipps mit auf den Weg und beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Gesetzliche Krankenversicherung im persönlichen Beratungstermin.

Kontaktieren Sie uns einfach über das unten stehende Formular!

Richtig versichert?

Optimieren Sie kostenlos Ihre Versicherungen und erweitern Sie Ihren finanziellen Spielraum.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.

Dr. Klein BlogAktuelles aus der Finanzwelt

Dr. Klein Blog
  • Interviews mit Branchenexperten
  • Interessante Infografiken und Umfragen
  • Hilfreiche Produkt- und Servicetests