0800 8833880
Mo. – Fr. 08:00–18:00 UhrMehr Infos

Was ist ein Vorfinanzierungskredit?

Ein Vorfinanzierungskredit ist eine Baufinanzierung, die meist nur über 1 bis 2 Jahre abgeschlossen wird. Dieser Kredit dient dazu, einen Zeitraum zu überbrücken, bis die endgültige Finanzierung steht. Meist kommt ein Vorfinanzierungskredit zum Einsatz, bevor ein Bausparvertrag zuteilungsreif ist.

Wie funktioniert ein Vorfinanzierungskredit?

Ein Vorfinanzierungskredit funktioniert wie eine Zwischenfinanzierung. Benötigen Sie Geld, noch bevor Ihr Bausparvertrag zuteilungsreif ist, können Sie die Zeit bis zur Zuteilungsreife mit einem Vorfinanzierungskredit überbrücken. Wird der Bausparvertrag dann zuteilungsreif, haben Sie also die erforderliche Mindestsparsumme angespart, löst der Bausparvertrag den Vorfinanzierungskredit ab.

Was zeichnet einen Vorfinanzierungskredit aus?

Die folgenden Eigenschaften sind typisch für einen Vorfinanzierungskredit:

  • Wird für eine Dauer von 1-2 Jahren abgeschlossen.
  • Kann bei einer Bausparkasse oder einer herkömmlichen Bank abgeschlossen werden.
  • Zinsen für einen Vorfinanzierungskredit sind verhältnismäßig hoch.
  • Absicherung erfolgt durch eine Immobilie und/ oder einen Bausparvertrag.
  • Es müssen mindestens 50 % der Bausparsumme angespart werden.

Ein Vorfinanzierungskredit ist nicht zu verwechseln mit einer Zwischenfinanzierung.

Was unterscheidet einen Vorfinanzierungskredit von einer Zwischenfinanzierung?

Eine Zwischenfinanzierung hat meist eine Laufzeit von nur wenigen Wochen oder Monaten. Darüber hinaus ist das Mindestsparguthaben bereits angespart. Der Bausparvertrag ist allerdings noch nicht zuteilungsreif, da andere Faktoren nicht erfüllt sind, wie beispielsweise die Mindestlaufzeit. Zudem ist die Endfinanzierung bei einer Zwischenfinanzierung bereits gesichert.

Wie wird ein Vorfinanzierungskredit abgesichert?

Als Sicherheit für einen Vorfinanzierungskredit gilt die Immobilie selbst. Der Bausparvertrag selbst kann ebenfalls als Sicherheit ins Grundbuch eingetragen werden.

Wie kann ein Vorfinanzierungskredit wieder gekündigt werden?

In der Regel wird der Vorfinanzierungskredit mit der Summe aus dem zuteilungsreifen Bausparvertrag abgelöst. Sind Sie wider Erwarten zu einer größeren Summe Geld gelangt, können Sie den Vorfinanzierungskredit auch früher kündigen. Allerdings kann dann eine Vorfälligkeitsentschädigung anfallen. Schlussendlich legen Sie die Bedingungen für eine Kündigung bei Vertragsabschluss fest. Dann gilt das, was Sie vereinbart haben.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei einem Vorfinanzierungskredit?

Der größte Vorteil eines Vorfinanzierungskredits ist die große Flexibilität. Über einen eingeschränkten Zeitraum ist eine Finanzierung sofort möglich. Sie müssen also nicht darauf warten, dass Ihr Bausparvertrag zuteilungsreif wird. Damit sind Sie flexibel auf dem Markt und können bei einem attraktiven Immobilienangebot sofort zuschlagen.

Das hat allerdings auch seinen Preis. Ein Vorfinanzierungskredit ist auf maximal 2 Jahre begrenzt. In dieser Zeit zahlen Sie im Vergleich zu einer herkömmlichen Baufinanzierung deutlich höhere Zinsen.

Unsere Spezialisten für Baufinanzierung
beraten Sie gern.

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordernunverbindlich und kostenlos
Zins und Rate berechnen

Ermitteln Sie jetzt Ihre Bauzinsen:

190000
5000025000000