zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Sie fragen, Dr. Klein antwortet

Fragen an Dr. Klein

Antworten zur Privaten Krankenversicherung

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zum Thema Private Krankenversicherung, individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.


Sie haben weitere Fragen? Unsere Berater vor Ort stehen Ihnen gerne zur Verfügung – per Telefon, E-Mail oder persönlich an über 200 Standorten in Deutschland.


Weitere interessante Informationen und Artikel finden Sie in unserem Ratgeber Private Krankenversicherung und in unserem Ratgeber Krankenversicherung.

Was sind die Vorteile der PKV?
Ich möchte mich privat krankenversichern: Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?
Mein Gehalt fällt unter die Pflichtversicherungsgrenze. Was kann ich tun?

Ist eine Rückkehr aus der PKV in die gesetzliche Krankenversicherung möglich?

Rico Bartel, Trier
Experte bei Dr. Klein Holger Neunert,
Dr. Klein

Holger Neunert, Experte für Versicherung: Grundsätzlich ist eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung nicht möglich. Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regel:

  • Ihr Einkommen sinkt unter die Pflichtversicherungsgrenze

Sie müssen in die gesetzliche Krankenkasse zurück wechseln, wenn Ihr Einkommen als Angestellter unter die Pflichtversicherungsgrenze sinkt – zum Beispiel aufgrund eines Stellenwechsels, der mit Gehaltseinbußen verbunden ist.

  • Die Pflichtversicherungsgrenze wird angehoben

Sofern Ihr Gehalt nur deshalb unter die Pflichtversicherungsgrenze fällt, weil diese vom Gesetzgeber angehoben wurde, können Sie einen Antrag auf Befreiung von der Pflichtversicherung stellen. Allerdings müssen Sie den Antrag innerhalb von drei Monaten nach der Erhöhung der Pflichtversicherungsgrenze einreichen.

  • Sie werden arbeitslos

Wenn Sie arbeitslos werden, ist eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung unvermeidbar. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Sie können sich von der Versicherungspflicht befreien lassen, wenn Sie mindestens fünf Jahre privat krankenversichert sind. Ihr Krankenversicherungsbeitrag wird im Rahmen von bestimmten Höchstgrenzen durch das Bundesministerium für Arbeit übernommen.

 

Wenn Sie mindestens 55 Jahre alt sind, bleiben Sie in der Regel in der privaten Krankenversicherung – auch wenn die oben genannten Ereignisse eintreffen.

Die private Krankenversicherung bietet mir als Arbeitnehmer einen Arbeitgeberzuschuss. Was genau steht mir zu?
Kann ich in der PKV meine Familie beitragsfrei mitversichern?
Können Kinder gesetzlich über meinen Partner versichert werden?
Ist in der PKV eine Beitragserhöhung oder Kürzung der Leistungen nachträglich möglich?
Wenn ich schwer krank werde: Womit muss ich bei der PKV rechnen?
Bleiben die PKV Beiträge im Alter für mich bezahlbar?
Habe ich freie Arztwahl und freie Krankenhauswahl in der PKV?
Wie funktioniert die Abrechnung für den Arzt und das Krankenhaus in der PKV?
Ist die private Krankenversicherung auch im Ausland gültig?
Ist eine Selbstbeteiligung in der PKV für mich sinnvoll?
Ich möchte meine Krankenversicherung kündigen: Welche Regelungen gelten für mich in der PKV?
Welche Leistungen bietet die private Zusatzkrankenversicherung?