zur Startseite von Dr. Klein Privatkunden AG

Sie fragen, Dr. Klein antwortet

Fragen an Dr. Klein

Antworten zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung, damit Ihre Arbeitskraft rund um abgesichert ist.


Sie haben weitere Fragen? Unsere Berater vor Ort stehen Ihnen gerne zur Verfügung – per Telefon, E-Mail oder persönlich an über 200 Standorten in Deutschland.


Weitere interessante Informationen und Artikel finden Sie in unserem Ratgeber Berufsunfähigkeitsversicherung und in unserem Ratgeber Vorsorge.

Wann gelte ich als berufsunfähig?
Welche Formen der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es?
Für wen ist die Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Welche Rolle spielt bei Berufsunfähigkeitsversicherung die Höhe der Versicherungssumme?

Max Pfeiffer, Weiden in der Oberpfalz
Experte bei Dr. Klein Timo Reimert,
Dr. Klein

Timo Reimert, Experte für Versicherung: Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung spielt die Wahl der richtigen Rentenabsicherung eine entscheidende Rolle. Die monatliche Rente sollte die Lücke, die sich aus Ihrem derzeitigen Nettoeinkommen und Ihren gesetzlichen Ansprüchen ergibt, schließen.

 

Als Faustregel gilt: Wenn möglich sollten Sie in etwa 75 Prozent Ihres Nettoeinkommens absichern, mindestens jedoch 50 Prozent. Wenn Sie im Staatsdienst tätig sind, ist in der Regel bereits die Absicherung von zirka 50 Prozent der Bezüge ausreichend. Achten Sie beim Abschluss jedoch darauf, dass die Berufsunfähigkeitsrente Ihr aktuelles Nettoeinkommen nicht überschreiten darf.

Gibt es beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung eine Gesundheitsprüfung?
Wer erstellt das Gutachten über die Berufsunfähigkeit?
Bekomme ich am Ende der Laufzeit meiner Berufsunfähigkeitsversicherung eine Auszahlung?
Was passiert mit meiner Berufsunfähigkeitsversicherung beim Berufswechsel?
Wie lang sollte bei meiner Berufsunfähigkeitsversicherung die Laufzeit sein?