zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Mit einer privaten Unfallversicherung für den Ernstfall vorsorgen

Private Unfallversicherung – Bauen Sie jetzt für den Fall der Fälle vor
  • Was die Unfallversicherung leistet
  • Welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen
  • Wie Sie die passende Unfallversicherung finden

Ein Fallbeispiel zur Privaten Unfallversicherung

für den Ernstfall vorsorgen

Das Worst-Case-Szenario: Manchmal reicht ein einziger, unbedachter Moment - und schon verändert ein Unfall Ihr gesamtes Leben. Niemand möchte sich darüber Gedanken machen, aber was passiert, wenn es doch passiert? Wenn der Skiunfall im Rollstuhl endet, der Autounfall für schwerwiegende Verletzungen mit bleibenden Folgen sorgt? Vor einem Unfall können Sie sich nicht schützen - vor den finanziellen Folgen schon, mit einer privaten Unfallversicherung. 

Wozu dient eine private Unfallversicherung?

Die private Unfallversicherung bietet einen vollständigen Versicherungsschutz gegen die Folgen einer Invalidität nach einem Unfall. Betroffene erhalten im Versicherungsfall einen vorab festgelegten Betrag, der es ihnen ermöglicht, teure Therapieverfahren, eine Haushaltshilfe, den behindertengerechte Umbau des Hauses oder eine Kinderbetreuung zu finanzieren.

Welche Leistungen bietet die Private Unfallversicherung?

Die elementare Leistung der Privaten Unfallversicherung ist der Betrag, den Versicherte erhalten, wenn sie sich durch einen Unfall einen bleibenden Gesundheitsschaden zuziehen. Die Invaliditätsleistung besteht in einer Einmalzahlung eines vorab vereinbarten Kapitalbetrags. Allerdings hängt die tatsächliche Leistung von verschiedenen Faktoren ab.

Einerseits steigt die Versicherungsleistung mit dem Grad der Invalidität. Zudem erhalten Betroffene nur Leistungen aus der Unfallversicherung, wenn ein Unfall im versicherungsrechtlichen Sinne vorliegt. Das bedeutet, dass der Gesundheitsschaden unfreiwillig durch ein plötzlich auf den Körper wirkendes Ereignis hervorgerufen wird.

Darüber hinaus können sich die Leistungen der Privaten Unfallversicherung von Versicherung zu Versicherung teils erheblich unterscheiden. Einige Versicherer bieten zusätzliche Leistungskomponenten an, wie etwa die Zahlung einer lebenslangen Unfallrente bei besonders schweren und dauerhaften Gesundheitsschäden. Um bei bleibenden Gesundheitsschäden infolge eines Unfalls auch wirklich finanziell abgesichert zu sein, ist ein Blick in die Versicherungsbedingungen der jeweiligen Gesellschaft unerlässlich.

Welche Leistungen bietet die Unfallversicherung nicht?

Der Versicherungsschutz der Privaten Unfallversicherung umfasst nur bleibende Schäden nach einem Unfall. Resultiert der Gesundheitsschaden hingegen aus einer Krankheit, stellt sich beispielsweise eine dauerhafte Behinderung nach einem Schlaganfall ein, greift die Private Unfallversicherung nicht, da der Gesundheitsschaden nicht durch ein Ereignis eingetreten ist, das von außen auf den Körper eingewirkt hat.

Des Weiteren erbringt die Private Unfallversicherung keine Leistungen für finanzielle Schäden, die Versicherten entstehen, weil sie nach einem Unfall nicht mehr ihren Beruf ausüben können. Wer auch gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abgesichert sein will und sein Einkommen im Schadenfall mit einer monatlichen Rente aufrechterhalten möchte, muss zudem eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. 

Wovon hängt die Beitragshöhe bei einer Unfallversicherung ab?

Verschiedene Faktoren haben Einfluss auf die Höhe der Beiträge. Je höher beispielsweise die Versicherungssumme angesetzt wird, desto höher fallen auch die zu zahlenden Beiträge aus. Außerdem sind das Alter und der Beruf des Versicherten sowie die Laufzeit des Versicherungsvertrags entscheidend. Ein umfassender Versicherungsschutz gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls ist in der Regel nicht teuer. 

Wie hoch fallen die Beiträge für eine private Unfallversicherung aus?

Ein 40-jähriger freiberuflicher Fotograf zahlt pro Jahr etwa 82 Euro, wenn er eine Police mit einer Versicherungssumme in Höhe von 100.000 Euro und einer mindestens dreijährigen Laufzeit wählt. Wird die Versicherungssumme auf 200.000 Euro erhöht, müsste unter sonst gleichen Voraussetzungen ein jährlicher Versicherungsbeitrag von etwa 142 Euro gezahlt werden. Wird der Versicherungsschutz um weitere Elemente, wie eine lebenslange Unfallrente, erweitert, wirkt sich dies ebenfalls beitragserhöhend aus.

Welche Voraussetzungen gelten für die Unfallversicherung?

Wir erklären Ihnen worauf Sie achten müssen

Für den Abschluss einer Unfallversicherung müssen keine besonderen Voraussetzungen vorliegen. Das bedeutet, dass grundsätzlich jeder Erwachsene sich mit einer Privaten Unfallversicherung gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls absichern kann. Anders als etwa bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist für eine Unfallversicherung kein Check durch einen Arzt notwendig. 

Allerdings müssen Sie beim Abschluss der Versicherung meist einen Formular mit Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand und Ihren Hobbies ausfüllen, die Sie wahrheitsgemäß beantworten sollten. Anderenfalls laufen Sie Gefahr, den Versicherungsschutz zu verlieren, wenn Sie beispielsweise Ihre Kletterleidenschaft verschweigen und dann dabei einen Unfall haben.

Unfällen den finanziellen Schrecken nehmen - mit Dr. Klein finden Sie die richtige Unfallversicherung!

Worin unterscheiden sich Berufsunfähigkeitsversicherung und Unfallversicherung? Wann bietet sich welche der beiden Versicherungen an? Wie kommt auch die Unfallversicherung Ihren Angehörigen zugute, und unter welchen Voraussetzungen erhalten Sie die zuvor vereinbarte Versicherungssumme? Sind Sie gegen Unfälle bereits ausreichend abgesichert, oder gibt es hier noch Lücken in Ihrem Versicherungsschutz?

Unsere Versicherungsspezialisten beantworten Ihnen diese und weitere Fragen bei einem persönlichen Beratungsgespräch. Sie analysieren Ihre jeweilige Lebens- und Risikosituation und finden das perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Versicherungsangebot. Setzen Sie sich einfach über das unten stehende Formular mit uns in Kontakt, und wir vereinbaren einen gemeinsamen Termin.

Ratgeber Unfallversicherung

Informieren Sie sich zu Themen wie Leistungen ihrer Unfallversicherung oder Kündigung Ihrer Unfallversicherung in unserem Ratgeber.

Risikoabsicherung

Sichern Sie Ihrer Familie ihre finanzielle Unabhängigkeit bei unvorhersehbaren Ereignissen. Wir beraten Sie gerne.

Richtig versichert?

Laut einer aktuellen Studie bezahlen zahlreiche Versicherungsnehmer zu viel für Ihre Versicherungen.

Riester Rente

Staatliche geförderte Altersvorsorge zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Rürup Rente

Staatlich geförderte Altersvorsorge auch wenn Sie selbstständig sind.