0451 14087764
Montag bis Freitag: 9.00 – 18.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Vergleich: gesetzliche und private Krankenversicherung

Reicht die gesetzliche Krankenkasse für mich aus oder sollte ich lieber in eine private Krankenversicherung wechseln? Damit Sie diese Frage für sich beantworten können, haben wir den Versicherungsschutz beider Modelle einmal miteinander verglichen.

Introbild Vergleich gesetzliche private Krankenversicherung
  • Inhaltsverzeichnis
    • Unterschiede gesetzliche und private Krankenversicherung

      Wer die Wahl hat, von der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung zu wechseln, sollte vor der Entscheidung alle Vor- und Nachteile kennen. Denn beide Versicherungsformen unterscheiden sich zum Teil stark in ihren Leistungen. 

      1. Allgemeine Leistungen

      Worin unterschieden sich die gesetzliche Krankenkasse und die private Krankenversicherung? Zunächst haben wir Ihnen einmal die allgemeinen Merkmale der beiden Versicherungsmodelle gegenübergestellt.

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      LeistungenLeistungen und Zuzahlungen sind vom Gesetzgeber geregelt und für alle Mitglieder gleich (Sozialgesetzbuch V).Sie stellen sich Ihre Leistungen individuell nach Ihren persönlichen Bedürfnissen zusammen.
      LeistungseinschränkungenLeistungen können im Rahmen von Gesetzesänderungen gekürzt oder gestrichen werden.Die vertraglich vereinbarten Leistungen bleiben die ganze Zeit über gleich und können nicht eingeschränkt werden.
      BeitragshöheDer Beitrag hängt vom Bruttoeinkommen ab.Der Beitrag ist einkommensunabhängig und hängt ausschließlich von den gewählten Leistungen ab.
      MitgliedschaftDie gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, unabhängig von Einkommen und Gesundheitszustand Versicherungsschutz zu gewähren.Die privaten Krankenversicherer können sich Ihre Mitglieder selbst auswählen und Anträge ablehnen.
      KostenabrechnungÄrzte und Krankenhäuser rechnen direkt mit der Krankenkasse ab.Ärzte und Krankenhäuser rechnen mit Ihnen ab. Sie reichen dann die Rechnungen bei Ihrer Krankenversicherung zwecks Kostenerstattung ein.
      FamilienversicherungUnter bestimmten Umständen sind Familienmitglieder (zum Beispiel Kinder) kostenlos mitversichert.Für jede Person, die versichert werden soll, muss ein eigener beitragspflichtiger Vertrag abgeschlossen werden.

      2. Ambulante Leistungen

      Wer bietet die besseren Leistungen, wenn es um die ambulante Behandlung geht? Unser Überblick gibt Aufschluss.

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      ArztwahlFreie Arztwahl unter Ärzten mit kassenärztlicher ZulassungFreie Arztwahl, Behandlung auch durch Ärzte ohne Kassenzulassung möglich
      HeilpraktikerKeine Leistungen durch HeilpraktikerHeilpraktikerleistungen sind in der Regel mitversichert
      ZuzahlungenNur geringe Zuzahlungen für Arznei- und HilfsmittelVolle Erstattung aller medizinsch notwendiger Medikamente ohne Eigenanteil; in der Regel werden wesentlich umfangreichere Heil - und Hilfsmittel erstattet als in der gesetzlichen Krankenversicherung.
      BrillenErstattung von Brillen und Kontaktlinsen nur bei sehr schwerer SehbeeinträchtigungErstattung von Brillen und Kontaktlinsen, falls medizinisch notwendig

      3. Stationäre Leistungen

      Bei den stationären Leistungen werden die Unterschiede zwischen der gesetzlichen Krankenversicherung und der private Krankenversicherung noch deutlicher:

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      KrankenhauswahlDer Arzt muss seine Patienten in das nächstgelegene freie Krankenhaus einweisenFreie Krankenhauswahl
      ArztbehandlungBehandlung durch den diensthabenden ArztChefarztbehandlung
      ZimmerwahlMehrbettzimmerEin - oder Zweibettzimmer, je nach Wahl des Tarifes
      ZuzahlungZuzahlung von zehn Euro für bis zu 28 Tage erforderlichKeine Zuzahlung erforderlich

      4. Dentale Leistungen

      Unterschiede gibt es auch bei der zahnärztlichen Versorgung:

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      KostenerstattungSie erhalten einen Festzuschuss in Prozent auf durchschnittliche Kosten der Regelversorgung:

      generell 50 Prozent,bei nachgewiesenen Vorsorgemaßnahmen
      über fünf Jahre 60 Prozent
      über zehn Jahre 65 Prozent
      Bis zu 90 Prozent Kostenerstattung für Zahnersatz (tarifabhängig).

      Alle Materialien/Behandlungsmethoden werden bezuschusst. In den ersten Jahren gelten meist Erstattungshöchstgrenzen.

      5. Krankengeld

      Was passiert, wenn Sie länger als 6 Wochen krank sind? Ob und wie lange Sie Anspruch auf Krankengeld haben, zeigt Ihnen unsere Übersicht.

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      GehaltsfortzahlungNach der 7. Woche werden nur noch 70 Prozent des Bruttoarbeitslohns ausgezahlt.

      Von diesem müssen Beiträge zur Renten-, Arbeitslosen - und Pflegepflichtversicherung abgeführt werden.

      Die Zahlungen enden spätestens nach 72 Wochen.
      Absicherung des vollen Nettogehaltes ohne jede zeitliche Begrenzung möglich

      6. Pflegeabsicherung

      Sowohl für gesetzlich als auch für privat Krankenversicherte gilt eine Pflicht zur Pflegeversicherung. Die Leistungen sind hierbei im wesentlichen gleich und unterscheiden sich vor allem im Hinblick auf die Beiträge.

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      VersicherungsschutzDie Pflegepflichtversicherung stellt eine Grundabsicherung dar. Die Pflegeversicherung stellt eine Grundabsicherung dar.
      BeitragDer Beitrag richtet sich nach dem Einkommen. Ber Beitrag ist für alle gleich und einkommensunabhängig.
      FamilienversicherungNicht erwerbstätige Familienangehörige sind beitragsfrei mitversichert.Zahlt mindestens ein Elternteil Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung, sind nicht erwerbstätige Kinder beitragsfrei mitversichert.

      7. Auslandskrankenschutz

      Bei Reisen ins Ausland sind gesetzlich Krankenversicherte finanziell nur wenig geschützt. Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung ist deshalb dringend erforderlich und kann sich auch für privat Krankenversicherte lohnen.

       Gesetzliche KrankenkassePrivate Krankenversicherung
      VersicherungsschutzIn EU-Ländern und Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht.

      Allerdings werden die Auslandskrankenscheine nicht von allen Ärzten/Krankenhäusern akzeptiert.
      Uneingeschränkter Krankenschutz europaweit (tarifabhängig), in der Regel für zeitlich begrenzte Auslandsaufenthalte auch weltweit.
      RücktransportRücktransporte werden grundsätzlich nicht beglichen.Inklusive Rücktransport, Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel.
      ZusatzschutzDer Abschluss einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung wird auch von den Kassen dringend empfohlen.Der Abschluss einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung für nicht abgedeckte Leistungen wird empfohlen.

      Vor dem Wechsel Expertenrat einholen

      Wer sich für den Wechsel in die private Krankenversicherung entschieden hat, muss allerdings vorher bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sind Sie Arbeitnehmer, sollte beispielsweise Ihr jährliches Einkommen die so genannte Pflichtversicherungsgrenze überschreiten. Auch bestimmte Berufsgruppen können leichter in die private Krankenversicherung wechseln. Unsere Spezialisten für Versicherungen erklären Ihnen gern noch einmal genau, worauf Sie bei einem Wechsel achten müssen und finden zudem die passende private Krankenversicherung für Sie.

      Nicht verzagen, unsere Berater fragen

      Sie sind sich unsicher, ob eine private Krankenversicherung für Sie der richtige Weg ist? Wir helfen Ihnen! Unsere mehr als 550 Berater vor Ort analysieren Ihre persönliche Bedarfssituation und machen Ihnen passende Angebote. Profitieren Sie von über 50 Jahren Erfahrung als Versicherungsexperte und optimieren Sie jetzt Ihren Krankenversicherungsschutz.

      Jetzt Beratung anfordern unverbindlich und kostenlos
      Versicherungscheck
      Machen Sie den Versicherungscheck

      Wir überprüfen Ihre bestehenden Policen auf Optimierungs- und Sparpotenzial.

      Gesetzliche Krankenversicherung (GKV): Leistungsstarke Anbieter finden bei Dr. Klein finden!
      Gesetzliche Krankenversicherung

      Wer ist versichert? Welche Leistungen und welche Unterschiede gibt es bei den Anbietern?

      Finden Sie Ihre private Krankenversicherung (PKV) mit der Beratung von Dr. Klein!
      Besser privat versichert

      Profitieren Sie unter anderem von kürzeren Wartezeiten und Chefarztbehandlung.

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      %