zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Schützen Sie Ihr Hab und Gut mit einer Hausratversicherung

Hausratversicherung mit Beratung – Wir richten unsere Suche nach Ihrer Einrichtung aus
  • Besitztümer richtig versichern
  • Schutz vor Diebstahl, Einbruch, Beschädigung
  • Mit persönlicher Beratung die richtige Hausratversicherung finden

Ein Fallbeispiel zur Hausratversicherung

Besitztümer richtig versichern

So schnell kann es gehen: Ihre defekte Mikrowelle gerät in Brand und beschädigt die Kücheneinrichtung. Die Schäden zu ersetzen, kann teuer werden. Solange Sie keine Hausratversicherung haben, müssen Sie die Kosten dafür selber tragen.

Wozu dient die Hausratversicherung?

Mit der Hausratversicherung schützen Sie Ihren Besitz beispielsweise vor den finanziellen Folgen von Einbruch und Diebstahl oder höherer Gewalt. Als "Hausrat" werden alle Gegenstände in einem Haushalt bezeichnet, die zur Einrichtung, zum Gebrauch oder auch zum Verzehr gedacht sind. Darunter fallen unter anderem Möbel, Teppiche, Bilder und Vorhänge, Haushaltsgeräte, Bücher, Kleidung und Computer, Nahrungs- und Genussmittel.

Welche Leistungen bietet die Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung ersetzt alle versicherten Gegenstände im Fall von Brand, Blitzschlag, Explosion, Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus, Leitungswasserschäden, Sturm und Hagel. 

Welche Leistungen sind optional?

Eine ganze Reihe von Schäden wird nicht standardmäßig durch die Hausratversicherung abgedeckt, sie müssen gegen einen höheren Beitrag extra mit eingeschlossen werden. Dazu zählen: Schäden durch grobe Fahrlässigkeit, Überspannungsschäden durch Blitzschlag, Fahrraddiebstahl, Glasbruchschäden an Mobiliar, Gebäudeverglasungen und Glaskeramikkochflächen, Wasseraustritt aus Aquarien, Elementarschäden (zum Beispiel Überschwemmung, Erdrutsch, Lawinen), Sengschäden (Schäden, die nicht durch offenes Feuer, sondern zum Beispiel durch eine glimmende Zigarette entstanden sind), Diebstahl von Gartenmöbeln oder Einbruch, Einbruchdiebstahl aus dem Kfz, Arbeitszimmer, die ausschließlich gewerblich genutzt werden.

In welchen Fällen greift die Hausratversicherung nicht?

In einigen Schadensfällen springt die Hausratversicherung nicht ein. Darunter fallen Schäden, die vorsätzlich oder fahrlässig herbeigeführt wurden, einfache Diebstahlschäden durch Einschleichen in Wohnung, Schäden durch Trickbetrug, Schäden durch Kernenergie, Schäden durch Kriegsereignisse, innere Unruhen oder Erdbeben.

Wie hoch ist der Beitrag für eine Hausratversicherung?

Bei der Hausratversicherung richtet sich die Beitragshöhe nicht nur nach der vereinbarten Deckungssumme, sondern auch nach dem gewünschten Leistungsumfang und verschiedenen Risikofaktoren wie dem Wohnort, der Wohnungsgröße oder dem Alter des Versicherungsnehmers.

Wohnen Sie auf dem Lande, geht die Versicherung meist davon aus, dass in Ihrer Gegend weniger eingebrochen wird als in der Großstadt. Jüngeren Kunden räumt die Versicherung meist Rabatte ein, weil deren Hausrat oft noch keinen hohen Wert hat. Auch die Höhe der gewählten Selbstbeteiligung wirkt sich auf den Beitrag aus.

Günstige Basis-Versicherungen sind ab 6 bis 10 Euro monatlich erhältlich, die teureren Varianten mit erweitertem Leistungsspektrum kosten zirka 16 bis 20 Euro pro Monat.

Welche Deckungssumme ist sinnvoll?

Den Wert Ihres Hausrats können Sie anhand einer Faustregel berechnen: Pro Quadratmeter Wohnfläche setzen Sie 650 Euro an. Bei einer Wohnfläche von 100 m² ergibt sich daraus eine Versicherungssumme von 65.000 Euro. So vermeiden Sie eine Unterversicherung und erhalten im Schadensfall die Kosten in voller Höhe erstattet. Sind Sie allerdings im Besitz wertvoller Luxusartikel (zum Beispiel Schmuck oder Uhren), dann reicht die Quadratmeterpauschale unter Umständen nicht aus. Denn für Einzelgegenstände gibt es Entschädigungsgrenzen. Details hierzu lesen Sie im Reiter "Neuwert & Entschädigung".

Was versteht man unter einer Neuwertversicherung?

Die Hausratversicherung ist eine Neuwertversicherung. Das bedeutet, sie ersetzt sämtliche Hausratgegenstände zu dem Preis, den sie kosten würden, müsste man sie neu erwerben.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Bei Gegenständen, die man nicht mehr durch neuwertige ersetzen kann, beispielsweise Antiquitäten, erstattet die Hausratversicherung den Wiederbeschaffungswert eines vergleichbaren Objektes gleicher Art und Güte. Bei elektrischen Geräten richtet sich die Hausratversicherung nach dem Zeitwert des Gerätes, auch „Flohmarktpreis“ genannt. Das ist der Preis, den das Gerät zum Zeitpunkt des Schadensfalls bei einem Verkauf gebracht hätte. Der Zeitwert richtet sich vor allem nach dem Zustand und dem Verschleiß des Elektrogeräts.

Wie hoch sind die Entschädigungsgrenzen bei der Hausratversicherung?

Sind Sie im Besitz wertvollerer Gegenstände, ist es wichtig, diese der Versicherung explizit zu benennen. Denn bei Luxusgütern richtet sich die Höhe des Schadensersatzes nicht nach dem Neuwert, sondern nach einer Entschädigungsgrenze für Einzelgegenstände aus, die durch die Versicherung definiert wird. Diese Entschädigungsgrenze orientiert sich an der Deckungssumme.

Ein Beispiel: Liegt die gesamte Deckungssumme des Versicherungsvertrages bei 100.000 Euro, die Entschädigungsgrenze bei 20%, dann erhalten Sie für die gestohlene Rolex, die eigentlich 25.000 Euro wert wäre, im Schadensfall nur 20.000 Euro. Oft bieten die Versicherungen für Luxusgegenstände extra Tarife an, die höhere Deckungssummen pro Gegenstand aufweisen.

Unsere Versicherungsspezialisten zeigen, worauf es bei der Hausratversicherung ankommt!

Überversichert, unterversichert, genau richtig versichert? Die Hausratversicherung macht es ihren Klienten nicht leicht. Viele Klauseln, Ausnahmen und Kriterien wie die Entschädigungsgrenze für Einzelgegenstände erschweren es, zu erkennen, ob der bereits bestehende Versicherungsschutz ausreicht und ob die neue Versicherung auch im Schadensfall hält, was sie verspricht.

Unsere Versicherungsspezialisten wissen genau, auf welche Stolperfallen Sie beim Abschluss einer Hausratversicherung achten sollten. Sie helfen dabei, die Deckungssumme richtig einzuschätzen, damit Sie im Schadensfall nicht unterversichert sind und keine unangenehmen Überraschungen erleben. Lassen Sie sich vor Ort beraten und erhalten Sie dabei Antworten auf all Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns einfach über das unten stehende Formular, und wir vereinbaren einen Beratungstermin.