"Es ist ein Match"

“Es ist ein Match”

Artikel teilen
Lesezeit: 3 Minuten

Wer hier Tinder-Tipps von Anne erwartet, der irrt. Was es aber gibt, sind Hauskauf-Learnings. Denn: Anne hat kürzlich mit ihrem Mann ein Haus in Lübeck gekauft und teilt nun ihre Erfahrungen mit euch. In der aktuellen Podcast-Folge spricht sie mit Anna über die emotionalen Aufs und Abs, erläutert, warum sie sich gegen das Erbbau-Modell und Doppelhaus entschieden haben, und sie gibt Tipps, worauf junge Kaufinteressenten besonders achten sollten. Lasst euch inspirieren.

Seit 1,5 Jahren haben Jasmine und ich eine Doppelhaushälfte in einem kleinen Dorf nah bei Lübeck gemietet. Es vergeht keine Woche, wo wir nicht mindestens einen Flyer in unserem Briefkasten finden: „Wollen Sie vielleicht Ihr Haus verkaufen oder kennen Sie jemanden…“ Und natürlich wird eine erfolgreiche Vermittlung mit 5.000 Euro belohnt. Was für ein Wahnsinn und welch ein Glück, dass wir uns diesem Konkurrenzkampf nicht stellen müssen.

Meine Kollegin Anne musste es. 12 Hausbesichtigungen in rund 2 Jahren haben das Nervenkostüm stark strapaziert und das Projekt „Hauskauf“ stand kurz vor dem Aus: zu viele Enttäuschungen, zu viele Absagen. Doch dann funkte es und innerhalb einer Woche ging alles über die Bühne. Wie Anne rückblickend ihre Haussuche bewertet und welche Top-Learnings sie dabei gesammelt hat, verrät sie in der neuen Podcast-Folge (30:41). Wir wünschen euch viel Spaß dabei.

Hauskauf: 5 Tipps für junge Familien

„Meine Zweifel wuchsen mit der Zeit, ob wir das passende Haus wirklich noch finden und es auch
bezahlen können. Manchmal hatte ich den Eindruck, ich würde die berühmte Nadel im Heuhaufen
suchen.“

Mit etwas Abstand kann Anne über das Projekt „Hauskauf“ schmunzeln, denn sie weiß, dass der Start eher spontan ablief. Aber die Lernkurve stieg mit jeder Hausbesichtigung und mit der Zeit entwickelten Anne und ihr Mann eine klare Vorstellung davon, wie das zukünftige Haus aussehen sollte und wo ihre finanzielle Schmerzgrenze liegt.

Jungen Kaufinteressenten gibt Anne 5 Tipps auf den Weg:

  1. Lokalen Immobilienmarkt richtig einschätzen: Schaut euch die Entwicklung der Bodenrichtwerte an. Eventuell kostet dasselbe Haus ein paar Kilometer weiter deutlich weniger. Dehnt also euren Suchradius zunächst ruhig aus und legt euch nicht gleich auf einen Immobilientyp fest.

  2. Steckt gleich am Anfang euer Budget ab: Sucht das Gespräch mit eurer Hausbank oder einem Dr. Klein Berater und ermittelt im Gespräch, welchen Kaufpreis und welche Monatsrate ihr euch wirklich leisten könnt und wollt. Zum Einstieg empfehle ich euch den Ratgeberartikel „Hauskredit aufnehmen: Tipps, Rechner, Zinsen“.

  3. Sucht strukturiert und seid dabei kreativ: Die Haussuche ist bekanntlich ein steiniger Weg. In unserem Ratgeberartikel „Haussuche“ haben wir 10 Tipps für eine erfolgreiche Haussuche für euch zusammengefasst.

  4. Geht gut vorbereitet in die Hausbesichtigung: Ihr habt einen Termin für eine Hausbesichtigung bekommen? Glückwunsch. Lasst euch nicht von der schönen Fassade blenden, sondern nehmt die Immobilie genau unter Lupe und fragt gezielt beim Makler oder Verkäufer nach. Nutzt dafür einfach unsere „Checkliste Hauskauf“ (PDF-Datei) und hört gleichzeitig auf euer Bauchgefühl.

  5. Nehmt einen Gutachter mit zur Hausbesichtigung: Ihr erwägt ein Haus zu kaufen, dass bereits 15 oder 20 Jahre auf den Buckel hat? Dann sollte euch beim zweiten Besichtigungstermin ein Gutachter begleiten. Denn er kann sagen, welche Sanierungskosten auf euch zukommen und er deckt versteckte Baumängel auf. Ein Gutachter unterstützt euch also bei der Entscheidung: für oder gegen das Haus.
Hausbesichtigung: Annes Sohnemann nimmt die zukünftige Immobilie genau unter die Lupe.

Kapitelmarken

Ihr möchtet direkt zu einer Frage springen, dann klickt einfach im Web-Player auf das Icon
„Kapitelmarken anzeigen” (das vierte Icon von rechts) und wählt die entsprechende Interviewfrage aus. Der Web-Player springt zur ausgewählten Kapitelmarke und startet dann die Wiedergabe.

00:00 Begrüßung
00:22 Ihr seid ganz frische Eigenheimbesitzer. Wie fühlt sich das an?
01:12 Wie lange habt ihr gesucht?
01:25 Wusstet ihr von Anfang an, wonach ihr genau sucht?
02:09 Was war euer erster Schritt?
03:10 Das erste Haus wurde es nicht. Warum?
04:46 Und danach kam die Budgetberatung?
07:40 Wie viele Häuser habt ihr besichtigt?
09:19 Wie würdet ihr euren Suchradius beschreiben? War er sehr eng?
12:32 Welche Hausbesichtigungen waren wirklich speziell?
17:40 Welche Aktionen habt ihr gestartet, um das passende Haus zu finden?
18:39 Und welcher Kanal führte zum Erfolg?
19:10 Habt ihr euch sofort in das Haus verliebt?
20:38 Hat euch ein Gutachter bei der Hausbesichtigung begleitet?
24:29 Musstet ihr über eure finanzielle Schmerzgrenze nach oben korrigieren?
27:52 Was sind eure Top-Learnings zum Projekt Hauskauf?
29:53 Verabschiedung

Kontakt zum Podcast-Team

Ihr habt Feedback für uns, Fragen zu einer Podcast-Folge oder euch fehlt ein Thema? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an hausgefragt@drklein.de oder hinterlasst eine Nachricht auf unseren Social-Media-Kanälen.

Podcast Hausgefragt abonnieren

Ob morgens im Bad, beim Aufräumen der Küche oder abends auf der Couch: Ihr entscheidet, wann ihr welche Hausgefragt-Folge hören wollt. Abonniert einfach den Audio-Podcast, dann verpasst ihr nichts. Klickt auf den Button “Abonnieren” im Web-Player, trefft eure Entscheidung, ob ihr den Podcast über eine App oder eine Plattform hören wollt und folgt den weiteren Schritten. In wenigen Sekunden habt ihr das kostenlose Podcast-Abo erstellt und somit erhaltet ihr jede neue Hausgefragt-Folge auf eurem Smartphone, Tablet oder PC.

Übrigens, ihr findet unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Selbstverständlich könnt ihr ihn auch hier im Blog direkt anhören. Ab sofort erscheint unser Podcast-Angebot einmal im Monat: immer am zweiten Freitag. Falls euch der Podcast gefällt, erzählt es gerne weiter und teilt ihn in eurem Netzwerk. Auch über eine positive Bewertung freuen wir uns.


Wie viel Haus kann ich mir leisten?


Artikel teilen