0451 14087764
Montag bis Freitag: 9.00 – 18.00 Uhr mehr Infos mehr Infos

Was sich hinter dem Alterseinkünftegesetz verbirgt

Was hat das Alterseinkünftegesetz mit Ihrer Rente zu tun? Wir erklären Ihnen, inwiefern das Gesetz die Besteuerung Ihrer Rente beeinflusst und welche Vorteile es bietet. 

Alterseinkünftegesetz
  • Inhaltsverzeichnis
    • Besteuerung nach dem Alterseinkünftegesetz

      Mit dem Alterseinkünftegesetz ist 2005 festgelegt worden, dass die Besteuerung der gesetzlichen Altersrente, der Lebensversicherungen und der privaten Vorsorgeaufwendungen schrittweise bis zur vollen Höhe steigt.

      Die Rente und die Steuer nach dem Alterseinkünftegesetz: Die staatliche Rente unterliegt seit 2005 zu 50 Prozent der Einkommenssteuer. Bis 2040 wird die Steuerbelastung Schritt für Schritt angehoben: bis 2020 um jeweils zwei Prozentpunkte und von 2020 bis 2040 um einen Prozentpunkt. Wenn Sie also im Jahr 2040 das Rentenalter erreichen, gilt für Sie das Alterseinkünftegesetz – alle staatlichen Rentenleistungen werden mit dem vollen Einkommenssteuersatz besteuert.

      Als Ausgleich sind mehrere Freibeträge und abziehbare Pauschalen festgelegt worden. Dadurch bleibt ein großer Teil Ihrer Rente von der Steuer unberührt. 

      Die Vorteile beim Alterseinkünftegesetz

      Das Alterseinkünftegesetz von 2005 bringt auch eine wesentliche Verbesserung für Arbeitnehmer mit sich: Die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung werden schrittweise steuerbefreit. Dazu können Sie als Arbeitnehmer zunächst 60 Prozent Ihrer Beiträge für Altersvorsorgeaufwendungen vom zu versteuernden Einkommen abziehen.

      Die Höchstgrenze liegt vorerst bei 12.000 Euro und steigt jährlich um zwei Prozentpunkte an. Im Jahr 2025 erreicht die Höchstgrenze schließlich 100 Prozent – der maximale Entlastungsbetrag liegt dann bei 20.000 Euro pro Jahr für Alleinstehende. Das bedeutet: Die Altersvorsorgeaufwendungen werden bereits im Jahr 2025 zu 100 Prozent steuerfrei sein. Die volle Rentenbesteuerung hingegen tritt erst 15 Jahre später in Kraft.

      Der Gesetzgeber fördert allerdings nur Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, an berufsständische Versorgungswerke sowie Beiträge zur sogenannten Rürup-Rente (private Rentenversicherung). Sollten Sie Fragen zu diesen oder weiteren Themen haben, beraten wir Sie gern.

      Richtig versichert mit Dr. Klein

      Ob Sachversicherung, Krankenversicherung, Vorsorge oder Rente – mit Dr. Klein finden Sie immer die passende Versicherung. Unsere mehr als 550 Berater vor Ort zeigen Ihnen, wie Sie sich optimal schützen können und vergleichen für Sie kostenlos die verschiedenen Angebote. Sprechen Sie uns einfach an!

      Jetzt Beratung anfordern unverbindlich und kostenlos
      Sorgen Sie schon heute für die Zukunft vor - mit einer privaten Rentenversicherung
      Rechtzeitig fürs Alter vorsorgen

      Sichern Sie sich einen sorgenfreien Ruhestand und stocken Sie Ihre gesetzliche Rente auf.

      Versicherungscheck
      Machen Sie den Versicherungscheck

      Wir überprüfen Ihre bestehenden Policen auf Optimierungs- und Sparpotenzial.

      Mit der Riester Rente und staatlichen Zuschüssen sorgenfrei ins Rentenalter starten
      Mit Riester clever vorsorgen

      Dank Riester Rente können Sie sich über staatliche Zulagen und Steuervorteile freuen.

      Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
      Alle Kundenbewertungen im Überblick
      Wir haben unserer Kunden befragt.
      Kundenbewertung
      /5
      Kundenempfehlung
      %