zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Die Gesundheitprüfung in der PKV

Die Details im Überblick

Gesundheitsprüfung - gut informiert bei Dr. Klein

Eine Gesundheitsprüfung gehört in der Regel unabdingbar zum Abschluss einer PKV. Die privaten Krankenkassen müssen sich, schon zum Schutz aller ihrer Kunden, vergewissern, welche Krankenvorgeschichten zukünftige Mitglieder haben.  Daher ist es erforderlich, dass Interessenten im Vorfeld des Vertragsabschlusses zur privaten Krankenversicherung einige Fragen zu den bestehenden oder vorangegangenen Krankheiten und Behandlungen der letzten Jahre beantworten. Falls Sie in der Vergangenheit schwerwiegend erkrankt waren, kann die Versicherungsgesellschaft einen Risikoaufschlag verlangen oder einen Vertragsabschluss ablehnen – wobei die Aufnahmekriterien je nach Gesellschaft unterschiedlich geregelt sind.

Für die Aufnahme in die private Krankenversicherung ist es wichtig, Ihren bisherigen Krankheitsverlauf bei der Gesundheitsprüfung vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Von besonderer Bedeutung sind dabei dauerhafte oder chronische Leiden wie zum Beispiel Migräne, Bronchitis oder Depressionen. Sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir für Sie die passende Gesellschaft und einen maßgeschneiderten Tarif.

Private Krankenversicherung

Weitere Artikel im Bereich PKV

Richtig versichert?

Laut einer aktuellen Studie bezahlen zahlreiche Versicherungsnehmer zu viel für Ihre Versicherungen.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.