zur Startseite von Dr. Klein Privatkunden AG

Sie fragen, Dr. Klein antwortet

Fragen an Dr. Klein

Antworten zur Kfz-Versicherung

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zur Kfz-Versicherung, dem Schadensfreiheitsratt und zu den speziellen Leistungen der Kfz Versicherung.


Sie haben weitere Fragen? Unsere Berater vor Ort stehen Ihnen gerne zur Verfügung – per Telefon, E-Mail oder persönlich an über 200 Standorten in Deutschland.


Weitere interessante Informationen und Artikel finden Sie in unserem Ratgeber Kfz-Versicherung und in unserem Ratgeber Sachversicherung.

Was bedeutet eigentlich Schadensfreiheitsrabatt?
Wie kann ich meine Schadensfreiheitsklasse ermitteln?

Mit welcher Einstufung muss ich rechnen, wenn ich noch keine eigene Kfz-Versicherung hatte?

Timo Cremer, Würzburg
Experte bei Dr. Klein Jan van Eckert,
Dr. Klein

Jan van Eckert, Experte für Versicherung: Als Fahranfänger ist für Sie eine Einstufung der Kfz-Versicherung in die Schadenfreiheitsklasse 0 üblich. Sie müssen dann 240 Prozent des Grundbetrags zahlen.

 

Wenn Sie Ihren Führerschein schon mindestens drei Jahre besitzen, starten Sie mit der Schadenfreiheitsklasse 1/2. Sie müssen dann in der Haftpflicht für Ihr Kfz nur 140 Prozent des Grundbetrags zahlen.

Ist es möglich, mein Kfz auf meine Eltern anzumelden?
Wie wird in einer Kfz-Versicherung mein Zweitwagen eingestuft?
Kann der Schadensfreiheitsrabatt anderer Personen auf mich übertragen werden?
Kann ich meine alte SF-Klasse bei einer Neuanmeldung übernehmen?