zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Autounfall - Was tun im Schadenfall

Beachten Sie folgende Punkte, wenn Sie einen Autounfall haben

1. Sichern Sie die Unfallstelle ab

Schalten Sie, wenn Sie mit Ihrem Auto in einen Unfall verwickelt wurden, Ihre Warnblinkanlage an und stellen Sie das Warndreieck 100 m vor der Unfallstelle auf.

Autounfall - Was tun im Schadenfall?

2. Leisten Sie erste Hilfe und geben Sie einen Notruf ab

Leisten Sie nach einem Autounfall erste Hilfe und rufen Sie bei Bedarf die Polizei (110) und/oder Feuerwehr (112). Wichtig ist das vor allem bei Verletzten, Fahrerflucht, hohem Sachschaden und Einigungsproblemen. Bei eindeutigen Bagatellschäden reguliert die Versicherung den Schaden auch ohne eine polizeiliche Unfallaufnahme. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen aber, immer die Polizei zu verständigen.

3. Nehmen Sie eigene Beweise auf

Fotografieren oder skizzieren Sie die Unfallstelle. Markieren Sie die genaue Stellung der Fahrzeuge mit Kreide aus Ihrem Verbandskasten. Erstellen Sie möglichst zusätzlich ein Unfallprotokoll, das von allen Beteiligten unterschrieben wird. Einen entsprechenden Vordruck erhalten Sie bei Ihrer Versicherung.

4. Stellen Sie den Verkehrsfluss wieder her

Achten Sie bei kleineren Schäden darauf, die Unfallstelle wieder zügig zu räumen. Sie können Ihr Fahrzeug nach dem Autounfall einfach zur Seite stellen.

5. Notieren Sie die wichtigsten Daten

Notieren Sie folgende Daten, um Ihrer Versicherung den Schaden zu melden:

  • Das amtliche Kennzeichen
  • Namen und Anschriften der Unfallgegner. Lassen Sie sich dazu bitte Führerschein oder Ausweispapiere zeigen
  • Name der Versicherungsgesellschaft und Versicherungsnummer
  • Ort, Datum und Uhrzeit des Unfalls
  • Namen und Anschriften von Unfallzeugen

6. Vermeiden Sie ein Schuldanerkenntnis

Geben Sie unter keinen Umständen ein vorzeitiges Schuldanerkenntnis ab. Sie können sonst in bestimmten Fällen Ihren Versicherungsschutz verlieren.

7. Informieren Sie umgehend Ihre Versicherungsgesellschaft

8. Melden Sie den Schaden beim Versicherer des Unfallverursachers

Wenn Sie mit Ihrem Auto in einen Unfall verwickelt wurden, müssen Sie nicht warten, bis Ihr Unfallgegner den Unfall seiner Versicherungsgesellschaft meldet. Sie können auch direkt von der Versicherung Schadenersatz verlangen. Wenn Sie die Versicherungsgesellschaft Ihres Unfallgegner nicht kennen, können Sie diese beim Zentralruf für Autoversicherungen unter der Telefonnummer (01 80) 2 50 26 erfragen.

Damit Sie die Reparaturkosten nicht selbst bezahlen müssen, empfehlen wir Ihnen, der Werkstatt eine Reparatur-Übernahmekosten-Erklärung vorzulegen. Sie können diese entweder über die Werkstatt oder direkt bei der gegnerischen Versicherung anfordern. Die Versicherung rechnet dann direkt mit der Werkstatt ab.

9. Überprüfen Sie, ob sich eine Rückstufung im Schadenfall lohnt

Jede Schadenregulierung durch die Versicherungsgesellschaft führt – sofern Sie kein Schadenfreiheitsrabatt-Rettungspaket mit Ihrem Versicherer vereinbart haben – im Folgejahr zu einer Rückstufung Ihres Schadenfreiheitsrabattes bzw. einer Erhöhung Ihres Versicherungsbeitrags. Wenn Sie mit Ihrem Auto einen Unfall haben, kann es deshalb günstiger sein, Ihren Schaden selbst zu bezahlen. Ihre Versicherungsgesellschaft rechnet Ihnen gerne aus, bis zu welcher Summe sich dies lohnt. Da die tatsächliche Höhe eines Schadens jedoch nicht immer sofort feststeht, empfehlen wir Ihnen, den Schaden zunächst Ihrer Versicherung zu melden. Sie können die erhaltene Schadenregulierung dann innerhalb von sechs Monaten zurückerstatten.

Kfz-Versicherung anfordern

Hilfreiche Themen im Bereich Autoversicherung

Richtig versichert?

Ihre Wünsche und Bedürfnisse stehen im Vordergrund! Wir prüfen Ihre Versicherungen - kostenlos!

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.