0451 14087764
Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 UhrMehr Infos

Autounfall - Was im Schadenfall zu tun ist

Welche Schritte sollten Sie einleiten, wenn Sie in einen Autounfall verwickelt werden? Mit dem Unfall kommen auch viele Fragen auf. Wir sagen Ihnen, wie Sie danach am besten vorgehen.

Introbild Autounfall

So verhalten Sie sich bei einem Autounfall richtig

Plötzlich kracht es - und Sie hatten einen Verkehrsunfall. Jetzt heißt es, ruhig und besonnen vorzugehen. Unsere neun Schritte helfen Ihnen dabei und zeigen Ihnen, was Sie nach einem Autounfall tun sollten.

  1. Sichern Sie die Unfallstelle ab

    Schalten Sie, wenn Sie mit Ihrem Auto in einen Unfall verwickelt wurden, Ihre Warnblinkanlage an und stellen Sie das Warndreieck 100 m vor der Unfallstelle auf.

  2. Leisten Sie erste Hilfe und geben Sie einen Notruf ab

    Leisten Sie nach einem Autounfall erste Hilfe und rufen Sie bei Bedarf die Polizei (110) und/oder Feuerwehr (112). Wichtig ist das vor allem bei Verletzten, Fahrerflucht, hohem Sachschaden und Einigungsproblemen. Bei eindeutigen Bagatellschäden reguliert die Kfz-Versicherung den Schaden auch ohne eine polizeiliche Unfallaufnahme. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen aber, immer die Polizei zu verständigen.

  3. Nehmen Sie eigene Beweise auf

    Fotografieren oder skizzieren Sie die Unfallstelle. Markieren Sie die genaue Stellung der Fahrzeuge mit Kreide aus Ihrem Verbandskasten. Erstellen Sie möglichst zusätzlich ein Unfallprotokoll, das von allen Beteiligten unterschrieben wird. Einen entsprechenden Vordruck erhalten Sie bei Ihrer Versicherung.

  4. Stellen Sie den Verkehrsfluss wieder her

    Achten Sie bei kleineren Schäden darauf, die Unfallstelle wieder zügig zu räumen. Sie können Ihr Fahrzeug nach dem Autounfall einfach zur Seite stellen.

  5. Notieren Sie die wichtigsten Daten

    Notieren Sie folgende Daten, um Ihrer Versicherung den Schaden zu melden:

    • Das amtliche Kennzeichen
    • Namen und Anschriften der Unfallgegner. Lassen Sie sich dazu bitte Führerschein oder Ausweispapiere zeigen
    • Name der Versicherungsgesellschaft und Versicherungsnummer
    • Ort, Datum und Uhrzeit des Unfalls
    • Namen und Anschriften von Unfallzeugen
  6. Vermeiden Sie ein Schuldanerkenntnis

    Geben Sie unter keinen Umständen ein vorzeitiges Schuldanerkenntnis ab. Sie können sonst in bestimmten Fällen Ihren Versicherungsschutz verlieren.

  7. Informieren Sie umgehend Ihre Versicherungsgesellschaft

    Nach dem Autounfall sollten Sie so schnell wie möglich Ihre Kfz-Versicherung über den Schaden informieren. Sie übernimmt dann die weitere Kommunikation mit dem Unfallgegner.

  8. Melden Sie den Schaden beim Versicherer des Unfallverursachers

    Wenn Sie mit Ihrem Auto in einen Unfall verwickelt wurden, müssen Sie nicht warten, bis Ihr Unfallgegner den Unfall seiner Versicherungsgesellschaft meldet. Sie können auch direkt von der Versicherung Schadenersatz verlangen. Wenn Sie die Versicherungsgesellschaft Ihres Unfallgegner nicht kennen, können Sie diese beim Zentralruf für Autoversicherungen unter der Telefonnummer (0800) 250 260 0 erfragen.

    Damit Sie die Reparaturkosten nicht selbst bezahlen müssen, empfehlen wir Ihnen, der Werkstatt eine Reparatur-Übernahmekosten-Erklärung vorzulegen. Sie können diese entweder über die Werkstatt oder direkt bei der gegnerischen Versicherung anfordern. Die Versicherung rechnet dann direkt mit der Werkstatt ab.

  9. Überprüfen Sie, ob sich eine Rückstufung im Schadenfall lohnt

    Jede Schadensregulierung durch die Versicherungsgesellschaft führt – sofern Sie kein Schadenfreiheitsrabatt-Rettungspaket mit Ihrem Versicherer vereinbart haben – im Folgejahr zu einer Rückstufung Ihres Schadenfreiheitsrabattes bzw. einer Erhöhung Ihres Versicherungsbeitrags.

    Wenn Sie mit Ihrem Auto einen Unfall haben, kann es deshalb günstiger sein, Ihren Schaden selbst zu bezahlen. Ihre Versicherungsgesellschaft rechnet Ihnen gerne aus, bis zu welcher Summe sich dies lohnt. Da die tatsächliche Höhe eines Schadens jedoch nicht immer sofort feststeht, empfehlen wir Ihnen, den Schaden zunächst Ihrer Versicherung zu melden. Sie können die erhaltene Schadensregulierung dann innerhalb von sechs Monaten zurückerstatten.

Autounfall: Die wichtigsten Schritte immer griffbereit

Unsere Schritte-Liste hilft Ihnen, nach dem Autounfall einen kühlen Kopf zu bewahren und keine wichtige Maßnahme zu vergessen. Am besten drucken Sie diese einmal aus und legen Sie in das Handschuhfach Ihres Autos. So haben Sie die relevanten Informationen gleich parat, sollte es einmal zu einem Verkehrsunfall kommen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Sie nach einem Schadenfall die Kfz-Versicherung problemlos wechseln können? Unsere Spezialisten für Versicherungen beraten Sie gern zu diesem Thema und prüfen für Sie, welche Autoversicherung zu Ihnen passt.

Richtig versichert mit Dr. Klein

Ob Sachversicherung, Krankenversicherung, Vorsorge oder Rente – mit Dr. Klein finden Sie immer die passende Versicherung. Unsere mehr als 700 Berater vor Ort zeigen Ihnen, wie Sie sich optimal schützen können und vergleichen für Sie kostenlos die verschiedenen Angebote. Sprechen Sie uns einfach an!

Jetzt Beratung anfordernunverbindlich und kostenlos
Kfz-Versicherung: Die günstige Autoversicherung mit persönlicher Beratung
Top-Konditionen für Ihr Kfz

Gemeinsam finden wir die perfekte Haftpflicht- und Kaskoversicherung für Ihr Auto.

Versicherungscheck
Machen Sie den Versicherungscheck

Wir überprüfen Ihre bestehenden Policen auf Optimierungs- und Sparpotenzial.

Pro und Contra zum Autokredit
Einsteigen beim Autokredit

Sie haben Ihr Traumauto gefunden? Wir finden die passende Finanzierung!

Zufrieden? So bewerten andere Kunden den Dr. Klein Service.
Alle Kundenbewertungen im Überblick
Wir haben unserer Kunden befragt.
Kundenbewertung
/5
Kundenempfehlung
0,00%
würden uns empfehlen