zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Fachbegriffe aus der Finanzierungs- und Versicherungswelt leicht erklärt:
Im Lexikon von Dr. Klein finden Sie viele Erläuterungen zu Fachtermini aus den Bereichen Versicherung  und Finanzierung: Ob Geldanlage, Baufinanzierung oder Ratenkredit - das Finanzexikon bietet Ihnen schnelle Infomationen zum Einstieg in die Fachwelt.

Unsere Finanz-Ratgeber
Sie wünschen sich mehr Details zu Themen wie Vorfälligkeitsentschädigung, Hypothekendarlehen, Umschuldung, Forward-Darlehen oder Sondertilgung? Zusätzlich zu unserem Finanzlexikon bieten wir Ihnen ausführliche Artikel in unseren Ratgeberbereichen.

Fragen an Dr. Klein
Ihnen fehlt ein Begriff im Finanzlexikon? Wir freuen uns auf Ihre Hinweise und passen das Lexikon direkt Ihren Bedürfnissen an - senden Sie uns einfach dieses Formular an uns ein "Fragen an Dr. Klein".

Finanzlexikon

Asset Allocation


Unter Asset Allocation (oder auch Portfolio-Breakdown genannt) versteht man die prozentuelle Vermögensaufteilung eines Fonds gemäß der fondsspezifischen Anlagegrundsätze (Art/Anzahl der Vermögenswerte, zum Beispiel Aktien, Renten, Derivate, Immobilien usw.; Auswahl der Emittenten, Gewichtung von Währungen und Ländern, Höhe der Barreserve usw.).

Sehr bedeutend bei der Asset Allocation ist somit der Anlagefokus auf kurz-, mittel- oder langfristige Investments oder die Ausrichtung auf nationale/regionale bzw. internationale Märkte oder Teilmärkte (Branchen), um das Portfolio möglichst breit auszuweiten. Die korrekte Kapitalaufteilung ist die Basis für die Höhe der zukünftigen Erträge des Fonds.