zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Sonderrabatt für Ihr KfW Darlehen: Nutzen Sie das Sparpotenzial bei Dr. Klein!

KfW Darlehen –  Sparen Sie jetzt mit Dr. Klein und der KfW doppelt
  • Günstige KfW Darlehen für Bau, Kauf oder Sanierung Ihrer Immobilie
  • Über Dr. Klein beantragen und 0,25 Prozentpunkte Sonderrabatt erhalten
  • Persönliche Beratung: Wir beantworten Ihre Fragen zur KfW!

Welche Vorteile hat ein KfW-Darlehen für Ihre Baufinanzierung?

Angenommen, Sie wollen eine Immobilie bauen, kaufen oder sanieren und benötigen dafür einen Kredit von einer Bank, mit dem Sie den Großteil der Finanzierung gestalten. Dann können Sie eine kleinere Teilsumme aus Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beziehen. Größter Vorteil daran: Die Zinsen sind bei den KfW-Darlehen deutlich günstiger als bei normalen Baufinanzierungsdarlehen.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Mittel, die durch einen KfW-Kredit in Ihre Baufinanzierung einfließen, werden seitens Ihrer Hausbank als Eigenkapital betrachtet. Daraufhin gewährt sie Ihnen in der Regel Zinsrabatte für das Hauptdarlehen. Es gilt also: Je höher der Anteil der KfW-Mittel an Ihrer Baufinanzierung ist, desto mehr sparen Sie. 

Welchen Auftrag hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)?

Die KfW wurde 1948 als staatliche Förderbank mit dem Ziel gegründet, der deutschen Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg finanziell wieder auf die Beine zu helfen. Seitdem fördert sie unter anderem den Bau, den Kauf und die Sanierung von Immobilien, indem sie zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse gewährt. Zu diesem Zweck hat sie verschiedene Förderprogramme entwickelt, die für Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden, Städte und gemeinnützige Organisationen gedacht sind.

Wen fördert die KfW mit ihren Programmen?

Die KfW vergibt im Rahmen ihrer Förderprogramme Darlehen und Zuschüsse an Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden, Städte sowie soziale und gemeinnützige Institutionen. Gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DEG), unterstützt die KfW den sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt in Schwellen- und Entwicklungsländern sowie Sonderaufgaben des Bundes wie die Abwicklung von DDR-Altlasten oder die Privatisierung deutscher Staatsunternehmen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die Förderung der KfW zu erhalten?

Die Bedingungen, welche die KfW für die Vergabe ihrer Darlehen stellt, fallen von Programm zu Programm unterschiedlich aus und hängen ebenfalls davon ab, ob Sie die Immobilie bauen, kaufen oder sanieren möchten. So gelten beispielsweise für den Bau eines KfW-Effizienzhauses andere Voraussetzungen als für den reinen Erwerb einer Immobilie. Um mehr über die Bedingungen der einzelnen Programme zu erfahren, nutzen Sie einfach unseren unten stehenden Programmfinder, der Sie zum passenden KfW-Programm bringt.

KfW-Zinsen günstiger als Baufinanzierungszinsen

Größter Vorteil der KfW-Darlehen sind die äußerst günstigen Zinsbedingungen. Bauherren werden durch die KfW nicht anhand bestimmte Förderbeträge unterstützt, sondern erhalten Kredite mit günstigen KfW Zinsen und können dadurch einige tausend Euro Zinsen einsparen. Neben den Zinsvergünstigungen bietet die KfW auch vereinzelt Tilgungs- und Investitionszuschüsse, die von Programm zu Programm unterschiedlich hoch ausfallen.

Effektiver Jahreszins ab 1,0 Prozent

Bei vielen KfW Darlehen ist ein effektiver Jahreszins ab 1,0 Prozent möglich. Allerdings variieren die KfW Zinsen stark in Abhängigkeit vom jeweiligen Förderprodukt, der vereinbarten Laufzeit und der Anzahl der tilgungsfreien Jahre, worüber wir Sie auf der Seite zur KfW-Förderung detailliert informieren. 

Wo wird ein KfW-Kredit beantragt?

Ein KfW-Kredit wird nie direkt bei der KfW beantragt, sondern ausschließlich über eine Bank, das sogenannte durchleitende Kreditinstitut. Dazu arbeitet die KfW bundesweit mit vielen Finanzierungspartnern, Banken und Sparkassen zusammen.  Allerdings besteht für Banken keine Verpflichtung zur Vermittlung von KfW-Darlehen. Dementsprechend werden die Förderprodukte der KfW auch nicht von jedem Kreditinstitut angeboten. Erkundigen Sie sich also am besten bei Ihrer Hausbank, ob sie die Darlehen der KfW in Ihre Baufinanzierung mit einbezieht und diese in Ihrem Namen auch beantragen kann.

Wie läuft die Beantragung eines KfW-Darlehens ab?

Um einen Antrag für einen KfW-Kredit zu stellen, muss das betreffende Antragsformular bei einer Bank Ihrer Wahl unterschrieben und dann durch diese Bank bei der KfW eingereicht werden. Zwar werden KfW-Darlehen in der Regel mit einer Baufinanzierung kombiniert, grundsätzlich können die Förderdarlehen jedoch auch einzeln beantragt werden. Wird jedoch eine Kombination von KfW-Darlehen und Baufinanzierung erwogen, sollten Sie beachten, dass die Abwicklung dieser beiden Kredite getrennt erfolgt, demzufolge auch separate Antragsunterlagen erforderlich sind.

Mehr über den richtigen Zeitpunkt der Beantragung und weitere Details finden Sie auf der Seite zur KfW-Förderung.

KfW-Darlehen über Dr. Klein beantragen und 0,25 Prozentpunkte Sonderrabatt sichern!

Dr. Klein bietet zum KfW Darlehen praktische Services mit Sparpotenzial: Unsere Baufinanzierungs-Spezialisten beraten Sie in einer unserer über 200 Filialen vor Ort und beantworten Ihre Fragen dazu. Sollten Sie im Anschluss ein KfW Darlehen beantragen wollen, kümmern sie sich um alle Formalitäten.

Im ersten Schritt gilt es hierbei, den richtigen Bankpartner für Ihr Vorhaben zu finden. Hierbei nehmen unsere Berater Ihnen die Suche ab, denn Dr. Klein arbeitet in diesem Bereich mit allen großen Banken zusammen. Deshalb wissen unsere Baufinanzierungs-Spezialisten genau, über welche Institute ein KfW Darlehen beantragt werden kann. Im persönlichen Beratungsgespräch finden sie dann heraus, welches am besten zu Ihnen passt.

Im zweiten Schritt beantragen unsere Spezialisten auf Wunsch das KfW Darlehen bei der durchleitenden Bank, die dann alle weiteren Schritte abwickelt.

Zudem erhalten Sie im Zuge dessen einen Sonderrabatt von 0,25 Prozentpunkten auf den Zins Ihres KfW-Kredits. 

Aktions-Bedingungen für Ihren Sonderrabatt

Der Sonderrabatt gilt beispielsweise für eine Baufinanzierung ab 100.000 Euro Darlehenssumme, die über Dr. Klein bei einer Bank beantragt wird. Dabei beträgt die Zinsbindung für den KfW-Kredit mindestens fünf Jahre, und die Gesamtfinanzierungssumme darf maximal 80 Prozent des Kaufpreises betragen. Die Mindestsumme für das KfW-Darlehen liegt bei 25.000 Euro. Für unsere Rabattaktion kommt zum Beispiel das Wohneigentumsprogramm Frage. 

Sprechen Sie uns bei Interesse gern an und kontaktieren Sie uns über das unten stehende Kontaktformular, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

KfW-Programmfinder: Bauen, kaufen oder sanieren - welche Programme kommen für Sie in Frage?

Bis zu 0,25% günstigerKfW-Darlehen

KfW Darlehen über Dr.Klein abschließen

Sparen Sie bei einem KfW Darlehen nur für kurze Zeit bis zu 0,25 Prozentpunkte*. Unser exklusives Angebot gilt für folgende KfW Fördermittel:

*Bedingungen

Das KfW-Effizienzhaus: Ein Haustyp

Das KfW-Effizienzhaus ist ein Standard, den ein Haus erfüllen muss, damit der Bauherr die dafür vorgesehene Förderung erhält. Lesen Sie mehr zu den Kriterien und Voraussetzungen.

KfW-Förderung: So funktioniert's!

Wie kann ein KfW-Darlehen beantragt werden? Warum ist das Darlehen zweckgebunden, und wie sieht diese Zweckgebundenheit konkret aus? Hier erläutern wir die Bedingungen der KfW-Darlehen.