zur Startseite von Dr. Klein Privatkunden AG

Newsletter 2013 - Oktober

Kfz-Versicherungsbeitrag: So können Sie sparen

Kfz-Versicherungsbeiträge: So können Sie sparen

Nicht mehr lange, dann erhalten viele Autofahrer die Beitragsrechnung für ihre Kfz-Versicherung. Auch in diesem Jahr wird es wieder für einige Fahrzeugbesitzer teurer. Der Hauptgrund sind Änderungen in den Typ- und Regionalklassen. Wer auch 2014 sparen möchte, sollte sich deshalb mit einem Kfz-Versicherungsvergleich eine günstige Kfz-Versicherung suchen. Wir von Dr. Klein helfen Ihnen aber nicht nur mit einem kostenlosen Versicherungsvergleich, sondern verraten Ihnen auch, aus welchen Merkmalen sich die Kfz-Prämie zusammensetzt und wie Sie den jährlichen Beitrag senken können.

Typ- und Regionalklasse beeinflussen Kfz-Prämie entscheidet

Bei der Berechnung des Kfz-Versicherungsbeitrages werden verschiedene Faktoren berücksichtigt, die Sie zum Teil sogar selbst beeinflussen können. Zu den objektiven Merkmalen, die nicht beeinflussbar sind, zählen die Typ-, die Regional- und die Schadenfreiheitsklasse sowie fahrzeugspezifische Merkmale, wie Art des Fahrzeug, die Motorleistung oder das Datum der Erstzulassung.

Prämienerhöhungen beruhen größtenteils auf Änderungen in der Typ- oder Regionalklasse. Die Typklasse spiegelt das Schadensrisiko des versicherten Autos wieder: Je höher das Risiko eines Schadens für das Modell, desto höher ist auch der Beitrag zur Kfz-Versicherung. Die Regionalklasse ist abhängig vom Wohnort des Fahrzeugbesitzers. Besonders ungünstig ist die Regionalklasse in Ballungsgebieten mit hohem Verkehrsaufkommen, da es dort statistisch gesehen besonders häufig zu Unfällen kommt. Auch hier gilt: Je höher die Unfallstatistik in einer Region ausfällt, desto höher ist die Kfz-Versicherungsprämie. Die Typ- und die Regionalklassen werden jedes Jahr neu berechnet.

Auch die Schadensfreiheitsklasse (SF-Klasse) ist ein wichtiger Einflussfaktor auf die Prämienhöhe. Je nach Anzahl der schadenfreien Jahre werden Autofahrer in eine bestimmte Schadensfreiheitsklasse eingestuft: Je höher diese ist, desto niedriger fällt der Kfz-Versicherungsbeitrag aus. Die Einteilung in Schadenfreiheitsklassen erfolgt ausschließlich in der Kfz-Haftpflichtversicherung und in der Vollkasko; für die Teilkaskoversicherung existieren keine Schadenfreiheitsklassen.

Mit Rabatten den Versicherungsbeitrag senken

Viele Kfz-Versicherungen bieten die Möglichkeit, durch Rabatte die jährliche Prämie zu reduzieren. Dazu gehören beispielsweise eine geringe Kilometerlaufleistung, der Abstellort des Fahrzeugs, die Anzahl und das Alter der Fahrzeugnutzer, bestimmte Berufsgruppen, ein absolviertes Fahrsicherheitstraining oder eigene Kinder. Können Sie mehrere Rabatte in Anspruch nehmen, ist oft eine Beitragsreduzierung von mehreren hundert Euro möglich.

So können Sie Ihre Kfz-Prämie weiter reduzieren

Durch simple Maßnahmen können Sie Ihren Versicherungsbeitrag noch einmal minimieren. Vereinbaren Sie beispielsweise eine Selbstbeteiligung für Kaskoschäden. Als gängige Richtwerte gelten 150 Euro in der Teilkasko- und 300 Euro in der Vollkaskoversicherung. Außerdem sollten Sie Ihre Zahlungsweise auf jährlich umstellen, da bei einer monatlichen Zahlung oft Gebühren berechnet werden. Prüfen Sie auch, ob die Police eventuell unnötige Tarifmerkmale beinhaltet. Dazu gehören eine Insassenunfallversicherung oder der Kfz-Schutzbrief, den Sie beispielweise schon bei einem Automobilclub abgeschlossen haben. Vielleicht stellen Sie auch einmal Ihren Kaskoschutz in Frage: Braucht Ihr fünf Jahre altes Auto wirklich noch eine Vollkaskoversicherung?

Beraten lassen und sparen

Noch knapp zwei Monate haben Sie Zeit, um Ihre aktuelle Versicherungspolice mit Hauptfälligkeit zum 30. November einem gründlichen Check zu unterziehen und mit anderen Versicherungen zu vergleichen. Nutzen Sie dazu unseren Kfz-Versicherungsvergleich oder sprechen Sie mit einem unserer Finanzberater vor Ort. Gemeinsam mit Ihnen finden wir eine passende und günstige Kfz-Versicherung für Sie.

Richtig versichert?

Laut einer aktuellen Studie bezahlen zahlreiche Versicherungsnehmer zu viel für Ihre Versicherungen.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.