zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Newsletter 2013 - Januar

Beste Zinsen für Kombiprodukte und Anlage-Innovationen

Die Zinsen für Tagesgeld befinden sich seit Monaten im Sinkflug, und es gestaltet sich zunehmend schwierig, beste Zinsen für kurzfristige Anlagen zu ergattern. Eine Besserung dieses Zustands ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, einige Analysten rechnen sogar damit, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins im Lauf des Winters weiter senken wird. 

Kombiprodukte als "Retter in der Not"

Beste Zinsen für Kombiprodukte und Anlage-Innovationen

Diese Entscheidung würde die kurzfristigen Zinsen noch stärker unter Druck setzen – und Tagesgeld im Vergleich zur Inflationsrate immer weniger attraktiv machen. Gut, dass findige Banken inzwischen andere lukrative Kombinationsprodukte anbieten, auf die Anleger in Zeiten wie diesen zurückgreifen können.

"VTB Duo" kombiniert Festgeld und Tagesgeld

Kombiprodukte aus Tages- und Festgeld, die im Vergleich zu reinen Tagesgeldern beste Zinsen bieten, sind ein recht frischer Trend auf dem Markt. Meist ist bei ihnen ein Teil der Einlage für die Dauer der Laufzeit fest angelegt, der Rest ist täglich verfügbar. Ein beliebtes Kombiprodukt der Dr. Klein-Kunden ist zum Beispiel das „VTB Duo“ der österreichischen VTB Direktbank, das seit Herbst 2011 auf dem Markt ist. Beim „VTB Duo“ wird 80 Prozent des eingezahlten Geldes für eine bestimmte Laufzeit fest angelegt, 20 Prozent sind täglich verfügbar.

Beste Zinsen: 2,5% Verzinsung für 36 Monate bei kostenloser Kontoführung

Aktuell erhalten Anleger beim „VTB Duo“ einen festen Zinssatz von 1,95 Prozent für zwölf Monate Laufzeit und 2,10 Prozent für 24 Monate Laufzeit. Bei 36 Monaten Anlagezeit winkt eine Verzinsung von 2,5 Prozent. Bedingung dafür ist eine Mindesteinlage von 500 Euro, die Kontoführung ist kostenlos. Die Einlagen der Sparer sind außerdem abgesichert: Bei einer Insolvenz der VTB Direktbank werden bis zu 100.000 Euro pro Kunde von der österreichischen Einlagensicherung übernommen.

"KombiGeld" der NIBC enthält Sparkonto mit fester Verzinsung

Aus den Niederlanden kommt das „KombiGeld“ der NIBC, ein Sparkonto mit fester Verzinsung, bei dem über 50 Prozent des Anlagebetrags täglich verfügt werden kann. Die Mindesteinlage ist höher als beim „VTB Duo“ und beträgt 5.000 Euro. Im Gegenzug bietet die NIBC bei einem Anlagezeitraum von zwei Jahren 2,25 Prozent Zinsen, bei vier Jahren 2,45 Prozent und bei sieben Jahren 2,8 Prozent. Grundsätzlich können Sie beim „KombiGeld“ Laufzeiten zwischen zwei und zehn Jahren eingehen, die niederländische Einlagensicherung übernimmt maximal 100.000 Euro pro Sparer.

Kombiprodukte aktuell eine sinnvolle Alternative

So unterschiedlich die Kombiprodukte gestaltet sind – eine Sache haben sie gemeinsam: Ihr Zinssatz liegt über der aktuellen Inflationsrate (1,9% im November 2012) und sichert die Anleger so gegen einen Wertverlust ihrer Spareinlagen ab. Sie sind zwar weniger flexibel als beim reinen Tagesgeld, können aber – zumindest über einen Teil ihres Geldes – schneller verfügen als bei einer klassischen Festgeld- oder Sparbriefanlage. Wenn Sie also nicht täglich über Ihre gesamte Einlage verfügen müssen, sollten Sie im aktuellen Marktumfeld über den Griff zu Kombiprodukten nachdenken. 

Tagesgeldkonto Tipp

Dr. Klein empfiehlt Ihnen ein gutes Tagesgeldkonto mit besonders gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.