zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Newsletter 2014 - Februar

Mit Bausparen jetzt noch günstiger ins Eigenheim

Auch im neuen Jahr bleiben die Zinsen für eine Baufinanzierung historisch niedrig. So erhalten Sie ein zehnjähriges Baufinanzierungsdarlehen aktuell bereits ab einem effektiven Jahreszins von 2,43 Prozent. Auch Bausparen lohnt sich weiterhin, denn viele Bausparkassen haben ihre Sollzinsen an das gesunkene Zinsniveau angepasst und neue Tarife in ihre Produktpalette aufgenommen. Außerdem können Sie sich mit einem Bauspardarlehen die heute niedrigen Zinsen bis zur vollständigen Rückzahlung Ihrer Baufinanzierung sichern. Wir zeigen Ihnen, warum ein Bausparvertrag für Ihre Baufinanzierung sinnvoll sein kann. 

1. Versicherung gegen steigende Zinsen

Mit Bausparen jetzt noch günstiger ins Eigenheim

Müssen Sie nach Ende der Zinsbindung Ihrer Baufinanzierung eine Anschlussfinanzierung abschließen, kann der neu zu vereinbarende Sollzinssatz wesentlich höher sein als der bisherige – und somit auch die zu zahlende monatliche Rate. Um sich gegen dieses Zinsänderungsrisiko abzusichern, ist der Abschluss eines Bausparvertrages sinnvoll. Denn steigen die Zinsen in den nächsten Jahren an - womit Experten rechnen -, können Sie auf Ihren vertraglich garantierten niedrigen Bauspardarlehenszins zurückgreifen. Dies gibt Ihnen außerdem Planungssicherheit, denn Sie wissen bereits jetzt, welche Rate Sie in einigen Jahren zahlen müssen.

2. Flexibel sparen

Ein Bausparvertrag gibt Ihnen die nötige Freiheit beim Sparen. Je nach persönlicher Lebenssituation können Sie mal mehr oder mal weniger Geld in Ihren Bausparvertrag einzahlen. Auch während der Laufzeit Ihres Bauspardarlehens bleiben Sie flexibel, da Sie jederzeit und ohne Kosten Sondertilgungen leisten können– sogar bis zur vollständigen Rückzahlung.

3. Staatliche Förderung

Keine andere Anlageform wird so vielseitig gefördert wie ein Bausparvertrag. So können Sie je nach Einkommen und Familienstand von Wohn-Riester, der Wohnungsbauprämie und der Arbeitnehmersparzulage profitieren. Lassen Sie sich dazu am besten von einem unserer Finanzberater vor Ort beraten.

4. Krankenversicherung für Ihre Immobilie

Als Hausbesitzer können Sie Ihren Bausparvertrag für anfallende Modernisierungen oder Reparaturen verwenden. Möchten Sie nicht auf Ihre ersparten Reserven zurückgreifen, haben Sie die Möglichkeit, ein zinsgünstiges Darlehen aufzunehmen. Denn Bausparkassen vergeben im Gegensatz zu Banken Kleindarlehen bis zu 30.000 Euro ohne Zinsaufschlag. Die Eintragung einer Grundschuld als Kreditsicherheit wird in den meisten Fällen nicht verlangt.

Bausparen - wie geht das?

Bei einem Bausparvertrag werden zwei Finanzprodukte kombiniert – ein Sparplan und ein Kredit. Als erstes legen Sie die Bausparsumme fest, über die Sie später verfügen möchten. Jeden Monat können Sie dann einen vereinbarten festen Betrag oder auch zusätzliche Einzahlungen leisten– so lange, bis das Ansparguthaben von meist mindestens 40 Prozent der Bausparsumme erreicht ist. Nun können Sie wählen: Möchten Sie sich das Bausparguthaben auszahlen lassen oder entscheiden Sie sich für die Zuteilung des Bauspardarlehens? In diesem Fall erhalten Sie die restlichen 60 Prozent der Bausparsumme und können damit Ihr Traumhaus finanzieren. Sie profitieren dabei von den günstigen Baufinanzierungszinsen, die Sie zu Beginn des Vertrages vereinbart haben. Im Anschluss an die Auszahlung erfolgt dann die Tilgung des Bauspardarlehens. Wie Bausparen genau funktioniert, können Sie sich übrigens auch noch einmal in unserer Infografik „Das Bausparprinzip“ anschauen.

Nutzen Sie das aktuell günstige Zinsniveau

Bausparen ist jetzt besonders attraktiv, denn viele Bausparkassen haben ihre Tarife angepasst und dabei ihre Sollzinsen gesenkt. So erhalten Sie beispielsweise das Bauspardarlehen bei der BHW derzeit für einen Sollzins von 2,35 Prozent Zinsen anstatt von 2,75 Prozent. Sind Sie bonitätsstark und vereinbaren eine hohe Tilgungsrate, um das Bauspardarlehen schnell zurückzuzahlen, erhalten Sie sogar einen Sollzins von nur 1 Prozent!

Ob Bausparen, eine Baufinanzierung oder eventuell sogar eine Kombination aus beiden Varianten – unsere Finanzberater vor Ort finden gern mit Ihnen gemeinsam heraus, welche Finanzierung für Ihr Vorhaben am geeignetsten ist. Stellen Sie einfach eine unverbindliche Finanzierungsanfrage, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns direkt an – wir stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Baufinanzierung zur Verfügung.

Zinsentwicklung

Wie stehen die Zinsen für eine Baufinanzierung? Hier alles zum Zinstrend erfahren!

Rechnerübersicht

Verschaffen Sie sich mit unseren Baufinanzierungsrechnern einen Überblick möglicher Kosten.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.