zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Newsletter 2013 - August

Erfolgreich anlegen: Worauf Sie achten sollten

Wer heute sein Geld gewinnbringend anlegen möchte, hat es nicht leicht: Die Geldanlagezinsen liegen aufgrund des niedrigen Leitzinses weiterhin auf einem geringen Niveau und decken kaum die Inflationsrate ab. Nur wenige Anbieter bieten im Tagesgeld Vergleich noch attraktive Zinsen, aktuell liegen hier die ING-DiBa mit 1,50 Prozent Zinsen und RaboDirect mit 1,50 Prozent Zinsen ganz vorn. Wer sein Geld längerfristig investiert, hat die Chance auf höhere Zinssätze. Bis zu 2,15 Prozent sind in unserem Festgeld Vergleich bei einer fünfjährigen Anlage, immerhin noch 1,75 Prozent bei einer einjährigen Anlage drin. Damit wird deutlich: Verzichten Sie über einen längeren Zeitraum auf Ihr Geld, können Sie in den meisten Fällen einen höheren Zinssatz und somit eine höhere Rendite verzeichnen. Womit Sie gerade zwei der drei wesentlichen Eckpunkte einer Geldanlage kennengelernt haben: Rendite und Verfügbarkeit.

Was ist für Sie am wichtigsten: Rendite, Sicherheit oder Verfügbarkeit?

Erfolgreich anlegen: Worauf Sie achten sollten

Eine Geldanlage besteht im Wesentlichen aus drei Haupteigenschaften: Neben den bereits erwähnten Punkten Rendite und Verfügbarkeit spielt noch die Sicherheit der Anlage eine große Rolle. Die Ing-DiBa nennt dies das „magische Dreieck“. Alle drei Punkte stehen miteinander in Zusammenhang, je nach persönlicher Wichtigkeit wird aber immer eines der drei Merkmale bei der Wahl der Geldanlage stärker ausgeprägt sein als die beiden anderen:

  1. Rendite:
    Wer auf eine hohe Rendite setzt, muss auch mit Verlusten rechnen. Das beste Beispiel sind Aktien, sie unterliegen oft starken Kursschwankungen. Beweisen Sie einen langen Atem, können Sie diese Wertschwankungen jedoch meist wieder ausgleichen. Bei Festgeld und Sparbriefen gilt: Je länger Sie Ihr Geld anlegen, desto höher ist in der Regel auch Ihre Rendite.

  2. Verfügbarkeit:
    Möchten Sie jederzeit auf Ihr Erspartes zugreifen können, ist Tagesgeld die beste Wahl. Sie erhalten hier zwar weniger Zinsen als bei längerfristigen Anlagen, profitieren aber von der Flexibilität.

  3. Sicherheit:
    Gehen Anleger auf Nummer sicher, müssen Sie meist auf eine hohe Rendite verzichten. So unterliegen beispielsweise Aktien höheren Zinsschwankungen als Festgeld. Auf der anderen Seite erreicht der sehr sichere Bundesschatzbrief über fünf Jahre Laufzeit nur eine Rendite von 1,49 Prozent. Das über die deutsche Einlagensicherung gesicherte Festgeld der IKB kann über den gleichen Zeitraum mit 2,10 Prozent Zinsen punkten.

So finden Sie die passende Geldanlage

Bevor Sie Ihr Geld anlegen, sollten Sie erst einmal für sich entscheiden, was für Sie bei einer Kapitalanlage wichtig ist. Bewährt hat sich auch ein Mix aus verschiedenen Anlagen: Ein Teil Ihrer Ersparnisse sollte kurzfristig zum Beispiel als Tagesgeld angelegt sein, um bei Bedarf jederzeit darauf zugreifen zu können. Einen weiteren Teil können Sie längerfristig als Festgeld oder Sparbrief anlegen. Aktuell empfehlen wir Ihnen eine Laufzeit von zwei bis vier Jahren, damit Sie auf zu erwartende Zinssteigerungen reagieren können. Möchten Sie auch etwas Geld in Aktien anlegen, raten wir Ihnen zu Aktienfonds, da dort die Risiken gestreut werden. Kaufen Sie am besten, wenn die Börsenkurse günstig sind.

Gern helfen Ihnen auch unsere Finanzberater vor Ort bei der Wahl der passenden Geldanlage. Probieren Sie es einfach mal aus!

Tagesgeldkonto Tipp

Dr. Klein empfiehlt Ihnen ein gutes Tagesgeldkonto mit besonders gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.