zur Startseite von Dr. Klein Privatkunden AG

Sie fragen, Dr. Klein antwortet

Fragen an Dr. Klein

Antworten zum Thema Beamtendarlehen.

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zum Thema Beamtendarlehen.


Sie haben weitere Fragen? Unsere Berater vor Ort stehen Ihnen gerne zur Verfügung – per Telefon, E-Mail oder persönlich an über 200 Standorten in Deutschland.


Weitere interessante Informationen und Artikel finden Sie in unserem Ratgeber Beamtendarlehen und in unserem Ratgeber Ratenkredit.

Was sind Beamtenkredite bzw. Beamtendarlehen?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich statt eines Ratenkredits ein Beamtendarlehen aufnehme?

Kann ich als Angestellte einen Beamtenkredit aufnehmen?

Lisa Eschweiler, Ingolstadt
Experte bei Dr. Klein Martina Müller,
Dr. Klein

Martina Müller, Expertin für Ratenkredite: Nein. Einen günstigen Beamtenkredit können Sie in Anspruch nehmen, wenn Sie zu einer der folgenden Berufsgruppen gehören:

  • Akademiker, wenn Sie mindestens 5 Jahre bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt sind
  • Beamter
  • Angestellter im öffentlichen Dienst, wenn Sie unkündbar oder mindestens 5 Jahre beschäftigt sind
  • Berufssoldat

 

Bitte beachten Sie:

Ein Beamtendarlehen wird Ihnen nur gewährt, wenn die Bank und die Versicherung Ihrem Kreditantrag zustimmen. Dazu müssen Sie zu einer der genannten Berufsgruppen gehören und mit dem Beamtenkredit Ihre bestehenden Kredite ablösen. Davon ausgenommen sind Hypothekendarlehen und in Einzelfällen Autofinanzierungen bzw. Null-Prozent-Finanzierungen.

Besteht die Möglichkeit der Zwischentilgung?
Ist eine vorzeitige Tilgung meines Beamtendarlehens möglich?
Kann ich ein Beamtendarlehen auch ohne Lebensversicherung abschließen?
Kann ich für ein Beamtendarlehen eine bereits bestehende Lebensversicherung nutzen?
Ist bei einem Beamtenkredit der Vergleich mehrerer Versicherungsgesellschaften möglich?
Erfährt mein Arbeitgeber etwas über eine Abtretung vom Gehalt?
Muss ich eine Umschuldung meiner bestehenden Kredite auf jeden Fall vornehmen?