zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Girokonto Gebühren

Berücksichtigen Sie alle Kosten

Girokonto Gebühren

Viele Kontoinhaber wissen gar nicht, was ihr Girokonto jeden Monat kostet. Häufig sind die Girokonto Gebühren auch im Kleingedruckten versteckt. Wenn Sie Gebühren sparen wollen und sich daher für einen Bankwechsel entscheiden, achten Sie also auch auf das Kleingedruckte.

Damit Sie die Angebote trotzdem optimal vergleichen können, zeigen wir Ihnen, aus welchen Bestandteilen sich die Kosten für ein Girokonto zusammensetzen:

Girokonto Gebühren im Überblick

Kontoführungsgebühr: Die Kontoführungsgebühr wird meist pro Monat oder pro Quartal erhoben. Viele Banken bieten Ihnen auch ein kostenloses Girokonto ohne Grundgebühr an. Bedingung für das Angebot ist häufig ein Geldeingang in festgelegter Höhe pro Monat.

Transaktionskosten: Bei einigen Banken sind die Kosten für Überweisungen und Daueraufträge bereits mit der Grundgebühr abgedeckt. Viele Anbieter verlangen jedoch für jede einzelne Transaktion eine Gebühr – das kann für Sie auf Dauer teuer werden. Einige Banken unterscheiden auch nach dem Transaktionsweg: Während Online-Überweisungen und telefonische Überweisungen für Sie kostenlos sind, zahlen Sie für Überweisungen in der Filiale eine Gebühr.

Bargeldabhebungen: Bei manchen Banken können Sie nur an wenigen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben. Sie zahlen dann für jede Abhebung an fremden Geldautomaten bis zu zehn Euro Gebühren. Es gibt aber auch Banken, die Ihnen eine bundesweite Bargeldversorgung gewährleisten.

Guthabenzinsen: Achten Sie, wenn Sie regelmäßig Geld auf Ihrem Girokonto parken, auch auf die Guthabenverzinsung. Vor allem Direktanbieter verzinsen das eingezahlte Guthaben.

Dispo- und Überziehungszinsen: Wenn Sie Ihr Girokonto überziehen, müssen Sie zum Teil hohe Zinsen zahlen. Dispozinsen werden fällig, wenn Sie Ihr Konto innerhalb des vereinbarten Limits überziehen. Überziehungszinsen entstehen, wenn Sie über den eingeräumten Dispositionskredit hinaus Geld benötigen.

Kreditkarten: Für eine Kreditkarte verlangen Banken meist eine jährliche Gebühr. Falls Sie zusätzlich eine Partnerkarte benötigen, können auch hier weitere Kosten entstehen.

In unserem umfangreichen Girokonto Vergleich stellen wir für Sie alle kostenrelevanten Faktoren gegenüber. Mit nur wenigen Klicks finden Sie so den idealen Anbieter.

Girokonto Vergleich

Interessante Artikel im Ratgeber Girokonto

Girokonto Tipp

Dr. Klein empfiehlt Ihnen ein gutes Girokonto mit besonders gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Einfach aktuell

Bleiben Sie mit Dr. Klein stets informiert: Newsletter, RSS-Feeds, Zinskommentar und News.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.