Tag des Kaffees

Tag des Kaffees: so (viel) trinkt Hypoport in Lübeck

Jetzt teilen auf
Lesezeit: 2 Minuten

Heute ist der internationale Tag des Kaffees. Das Büro-Lebenselixier ist Statistiken zufolge besonders in Schleswig-Holstein der Hit. Hier trinkt jeder Angestellte im Schnitt 4,2 Tassen täglich. Und genau diese Tassen haben wir uns einmal angesehen. In unserer Bildergalerie seht ihr die süßesten, witzigsten und absurdesten Tassen aus unseren Büros.

Ich bin definitiv ein Frühaufsteher. Kurz vor 6 Uhr morgens klingelt mein Wecker. Die erste Aufgabe des Tages: Kaffee machen. Eine Stunde später bin ich dann im Büro. Kurz vor 7 Uhr haben die mittlerweile schon wieder dunklen Büros eine richtig beruhigende Stimmung. Nachdem der Arbeitsplatz eingerichtet ist, folgt auch schon mein Kaffee Nummer zwei. Den dritten gönne ich mir im Laufe des Vormittags.

3,6 Tassen Kaffee trinkt der Deutsche täglich

Mit meinen im Schnitt drei täglichen Kaffeeeinheiten liege ich noch unter dem Durchschnitt, wie aus dem diesjährigen Kaffeereport eines großen deutschen Kaffeeanbieters hervorgeht. Der Durchschnittsdeutsche trinkt nämlich 3,6 Tassen täglich. Das macht 4,8 Kilogramm Kaffee pro Jahr pro Kopf. Damit liegen wir im oberen Drittel des europäischen Ländervergleichs, der von Finnland mit 8,8 Kilo angeführt wird.

Wir trinken dem Report zufolge vor allem Kaffee, weil er uns schmeckt und das besonders gut mit Milch oder Milch und Zucker. Im Norden und im Westen der Bundesrepublik ist das schwarze Heißgetränk besonders beliebt. Kaffee-Bundesland nummero uno ist mit 4,2 täglichen Tassen Schleswig-Holstein.

215.143 Tassen Kaffee trinken wir

In unserem Lübecker Büro wurden 2018 stolze 215.143 Tassen Kaffee getrunken. Bei 470 Mitarbeitern und 230 Arbeitstagen ergibt das genau zwei Tassen Kaffee pro Kopf und pro Tag.

Da einige unserer Kollegen aber auch im Homeoffice oder in Teilzeit arbeiten, hin und wieder auch Urlaub nehmen oder Teetrinker sind, ist die reale Pro-Kopf-Kaffee-Zahl vermutlich höher.

Kaffeebecher für die gute Laune

Doch das tägliche Kaffeetrinken hat nicht nur eine aufputschende Wirkung. Mal ehrlich: wie viele von euch werden an der Kaffeemaschine gern mal wütend? Wassertank leer, Auffangschale voll, Bohnen leer, bitte die Maschine reinigen. Gern auch alles auf einmal. Aaaaah!

Was mir dann immer hilft, ist ein Blick in den Tassenschrank. Die Einzigartigkeit so manchen porzellanenen Bechers lässt mich schmunzeln. Deshalb haben wir firmenintern einen Aufruf gestartet und unsere lieben Kollegen haben uns ihre liebsten Kaffeetassen zum heutigen Tag des Kaffees geschickt.


Ihr wollt auch einen Kaffee mit uns trinken?


Jetzt teilen auf