zur Startseite von Dr. Klein & Co. AG

Griechische Verhältnisse in den USA?


Zahlungsunfähigkeit von Staaten und ihre Herabstufung durch Ratingagenturen sind Phänomene, die uns seit einigen Wochen im europäischen Wirtschaftsraum bewegen. In Europa sprechen wir von Griechenland und anderen Wackelkandidaten, aber auch in den USA gibt es ähnliche Probleme. Präsident Barack Obama fleht nahezu um eine Einigung mit den Republikanern.

 

Dass Europa den USA einen deutlichen Schritt voraus ist, zeigen die Beschlüsse der letzten Woche. Die Staats- und Regierungschefs der 17 Euro-Länder haben sich auf ein zweites Rettungspaket für Griechenland geeinigt. Das neue Maßnahmenbündel hat einen Umfang von 109 Milliarden Euro, die aus den Haushalten und damit von den Steuerzahlern aufgebracht werden müssen. Das Paket sieht längere Laufzeiten für Kredite und niedrigere Zinsen vor. Zusätzlich beteiligen sich private Gläubiger, Banken und Versicherungen mit weiteren 50 Milliarden Euro. Deren vor allem aus politischen Gründen wichtige Beteiligung wurde insbesondere von der deutschen Regierung vehement eingefordert. Deutsche Banken tragen aufgrund ihres geringen Engagements in Griechenland nur einen relativ kleinen Anteil dieser 50 Milliarden Euro.

 

Dieses Paket ist im Prinzip ein Kompromiss, der vor kurzem noch unmöglich erschien. Die unterschiedlichen Interessen der Euro-Länder werden auf verschiedenste Art und Weise bedient. Aber genau das könnte zum Problem werden. Griechenland leidet weiterhin unter seiner schier untragbaren Schuldenlast, und wenn es dort nicht gelingt, konsequent strukturelle Reformen umzusetzen und für Wirtschaftswachstum und sinkende Arbeitslosigkeit zu sorgen, dann wird sich Europa in einigen Monaten wieder mit der Griechenland-Frage beschäftigen müssen.

 

Scheint das griechische Schuldenproblem zumindest vorerst gelöst, gibt es in den USA ebenso große aber ungelöste Probleme. Die USA haben derzeit eine nicht nachhaltige Ausgabenpolitik. 1,5 Billionen Dollar neue Schulden nur in diesem Jahr sind ein klarer Beweis dafür. Die strukturellen Probleme wurden in den letzten Jahrzehnten nicht konsequent angegangen. Den Löwenanteil des Defizits machen Kosten für Sozialversicherung, Gesundheitskosten und Militärausgaben aus. Die Demokraten um Barack Obama, die die Mehrheit im Senat innehaben, und die Republikaner, die die Mehrheit im Abgeordnetenhaus stellen, ringen seit Monaten um einen Konsens in der Schuldenfrage. Gibt es keine kurzfristige Einigung in der stark politisch motivierten Diskussion, droht die Zahlungsunfähigkeit des Landes. Neben der Anhebung der Schuldengrenze geht es aber um mehr: Es geht auch um konkrete Maßnahmen zum Schuldenabbau, ein starkes Thema für die Wahlen in 2012.

 

Die problematischen Bedingungen in Europa und den USA werden mit Sicherheit noch einige Monate das Zinsgeschehen in Deutschland beeinflussen. Von der Europäischen Zentralbank (EZB) wird aber im Laufe des Jahres erwartet, dass sie den Leitzins in mehreren Schritten weiter anhebt. Immobilienfinanzierer sind daher sehr gut beraten, das aktuelle Zinsniveau für einen möglichst langen Zeitraum zu sichern. Neben der Zinsbindung sind aber auch noch viele weitere Bedingungen für die Wahl des richtigen Finanzierungspartners von Bedeutung. Unsere Baufinanzierungsspezialisten analysieren systematisch Ihre Wünsche und unterbreiten Ihnen dann ein für Sie passenden Finanzierungsvorschlag. Sprechen Sie uns gern an.

 

Kurzfristige Zinsentwicklung: schwankend seitwärts
Mittelfristig Zinsentwicklung: steigend

Experten-Kommentar zur Zinsentwicklung

Die Dr. Klein-Experten kommentieren regelmäßig die Entwicklung der Baufinanzierungszinsen in Deutschland. Zusätzlich geben Sie eine eigene Prognose für die in Zukunft erwartete Zinsentwicklung ab.

Zinsentwicklung

Mit unserem Baufinanzierungsindex (BIX) können Sie schnell den aktuellen Zinstrend erkennen.

Rechnerübersicht

Rechnen Sie doch einfach einmal nach: Verschiedene Rechner zur Baufinanzierung.

Dr. Klein Lexikon

Das Dr. Klein Finanzlexikon: informativ, aktuell, umfangreich. Schnell informiert auf einen Blick.